Ist Ihr Unternehmen schon auf Google+ ?

19.07.2013 |  Von  |  Marketing
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ist Ihr Unternehmen schon auf Google+ ?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ist Google+ für Unternehmen relevant und interessant? Betrachtet man die aktuelle Mitgliederzahl von nach offiziellen Angaben über 100 Millionen Nutzern an, dann muss man diese Frage klar mit “ja” beantworten. Seit Mitte 2011 ist Google+ mittlerweile am Netz, wird aber von vielen nicht wirklich genutzt und in weiten Teilen der Netzwelt noch stiefmütterlich behandelt. Die Masse der schon bisher (von Google) angemeldeten Nutzer allerdings macht es notwendig, das soziale Netzwerk auf jeden Fall zu beobachten.

Soziale Netzwerke sind nicht mehr der letzte Schrei, sich auf allen Netzwerken zu beteiligen wäre Zeitverschwendung. Anders bei Google+. Die Gründe dafür, warum Google+ (nicht nur) für Unternehmen so attraktiv ist, wollen wir nachfolgend skizzieren.

1. Die Nutzung von Google+ bringt mehr und neue Kunden

Google+ wird, logisch betrachtet, von Google bevorzugt behandelt (Im Vergleich zu facebook). Das heisst auch, dass Inhalte aus Google+ schneller und besser indexiert werden. Setzt man ausserdem voraus, dass Google+ auf einer Subdomain von google.com gehostet wird, dann ergeben sich allein schon aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung deutliche Vorteile.

Die Domain google.com ist in den Augen Googles natürlich besonders vertrauenswürdig. Logische Schlussfolgerung: Inhalte von dieser Domain haben entsprechend bessere Rankingchancen. Ob und inwiefern Google von dieser Vormachtstellung in Bezug auf Google+ Gebrauch macht, lässt sich aktuell noch nicht eindeutig abschätzen. Die Vermutung liegt allerdings nahe.

2. Google+ ist sauber strukturiert

Ein weiterer Grund, warum Google+ besonders für Unternehmen attraktiv ist und von solchen genutzt werden sollte, ist der Aufbau. Anders als organische Netzwerke, die mit der Zeit gewachsen sind, wurde Google+ quasi wie eine moderne Neubausiedlung am Zeichenbrett entwickelt. Das bedeutet, dass es (bisher) keinen Wildwuchs gibt.

Vor allem grössere Firmen sind mit klaren und sauberen Strukturen gut bedient. Bei Google+ finden sich solche Unternehmen durchaus wieder. Mehr noch: Durch die Nutzung von Google+ können sie sogar lernen, indem sie Teile der Struktur auf sich selbst übertragen und es so schaffen, übersichtlicher zu agieren.

3. Google+ Nutzer sind treu

Studien haben ergeben, dass sich 60% aller Google+ Nutzer einmal täglich anmelden. Immerhin einmal wöchentlich schauen 80% vorbei. Das mag in Summe nicht so viel sein wie bei anderen Netzwerken – im Vergleich zu Twitter liegt Google+ jedoch nach aktuellen Zahlen schon vorn, denn dort loggen sich nur 50% aller Nutzer täglich einmal ein.

Für Unternehmen auf Google+ bedeutet das, dass sie dort eine potenziell treue Nutzerschaft finden können, die nicht nur gelegentlich sondern regelmässig wiederkehrt. Und besonders hier kann sich Google+ für Unternehmen lohnen, schliesslich ist vermutlich jedem Unternehmen daran gelegen, eine treue Community aufzubauen, mit der man eine langfristige Beziehung pflegen kann.

4. Google+ ist immer noch „neu“

Auch wenn Google+ “schon” seit Ende Juni 2011 existiert und auch wenn die Unternehmensseiten nun schon einige Zeit freigeschaltet sind – Google+ ist im Prinzip eigentlich noch immer “brandneu”. Hier bietet Google+ eine Chance für Unternehmen, denn wer jetzt von Anfang an dabei ist und seine Hausaufgaben macht, der wird in Zukunft ein böses Erwachen vermeiden, wenn Google+ gross und vor allem relevant geworden ist.

Wird man als Unternehmen bei Google+ dann nicht oder nur schlecht gefunden, werden sich ähnliche Nachteile wie derzeit bei der klassischen Nutzung von Google als Suchmaschine ergeben: Wer nicht gefunden wird, der existiert im digitalen Netz nicht. Folge können Wettbewerbsnachteile und Umsatzprobleme sein. Unter diesem Aspekt macht es also Sinn, sich mit dem Thema Google+ für Unternehmen zu befassen.

5. Teilen ist das A und O

Als Unternehmen auf Google+ sollte man sich darum bemühen, gute Informationen zu bieten. Da kann man gern Inhalte von der eigenen Firmenwebsite nehmen und diesen innerhalb von Google+ anreissen. Wichtig ist, hier dafür zu sorgen, dass man gleiche Inhalte (auch wenn es sich dabei nur um Auszüge handelt) nicht mehrfach in verschiedenen Netzwerken einstellt.

Solche Kopien von Statusmeldungen sind nicht sinnvoll und können sogar dafür sorgen, dass sich Nutzer, die einem Unternehmen auf mehreren Netzwerken folgen, langweilen und die Seite verlassen.

Bild von Phillipp Steuer - www.googleplusinside.de

Bild von Phillipp Steuer – www.googleplusinside.de

 

6. Auf den Inhalt kommt es an

Eine Redewendung, die jahrelang auch durch die SEO-Szene geisterte (und noch geistert) und in Zeiten boomender sozialer Netzwerke mehr denn je ihre Daseinsberechtigung hat – und 100%ig richtig ist. Gute Inhalte sind extrem wichtig, um in der Masse der digitalen Publikationen im Netz überhaupt ansatzweise wahrgenommen zu werden.

Ausserordentliche Inhalte sind auf Google+ für Unternehmen deshalb so wichtig, weil die Firmen sich über diese Inhalte natürlich auch präsentieren. Und geht man davon aus, dass viele Menschen im Internet schon viel gesehen haben, dann leuchtet auch ein, warum man sich Mühe geben muss, um die Nutzer zu beeindrucken – nicht nur die des eigenen Produkts oder die von denen man weiss, dass sie ohnehin eine Affinität zum eigenen Unternehmen haben.

7. Interagieren und reagieren

Wenn man als Unternehmen auf Google+ Inhalte bereitstellt, kann man Feedbacks darauf erhalten. Gut ist es, wenn man eine +1-Auszeichnung bekommt und natürlich ist es toll, wenn wenn die eigenen Firmeninhalte von anderen geteilet werden. So kann sich die Reichweite innerhalb von Google+ steigen.

Problematisch kann es aber werden, wenn man die Betreuung von Google+ zum Beispiel unerfahrenen Praktikanten überlässt. Auf Kommentare muss schnellstmöglich reagiert werden und besonders dann, wenn Kommentare negativ sind. Wenn man Google+ für sein Unternehmen nutzt, um auf neue Produkte aufmerksam zu machen, kann es schnell passieren, dass Menschen, die mit den Produkten unzufrieden sind, diese Unzufriedenheit auf Google+ öffentlich teilen.

Reagiert man in einem solchen Fall zu langsam oder vielleicht sogar überhaupt nicht, dann kann sich schnell eine massenhafte Empörung entwickeln, wie es in Facebook oft der Fall ist.

Was aber bietet Google+ Unternehmen konkret?

Der Social Media Strategie kann Google+ sich für Unternehmen als sehr nützlicher Bestandteil erweisen, denn bei Google+ kann man unter anderem folgendes tun:

  • Follower erstellen und “erziehen”, sie also auf Produkte und Dienstleistungen ausrichten
  • Kundenservice bereitstellen und so dafür sorgen, dass das eigene Unternehmen positiver und als schneller reagierend dargestellt wird
  • eine treue und loyale Community aufbauen, die man zum Beispiel für gezielte Platzierung neuer Produkte aktivieren kann
  • die gewachsene Reichweite von Google indirekt nutzen
  • von einzigartigen Faktoren (wie zum Beispiel Rankingfaktoren) Gewinn erzielen

Die Möglichkeiten sind grundsätzlich unbegrenzt!

Auf das was man daraus macht, kommt es an. Tatsache ist: Google+ ist für Unternehmen eine und ein Marketingfaktor, der sich in Zukunft nicht mehr ignorieren lassen wird. Es steht noch nicht fest, wo genau die Reise hinführen wird.

Wer frühzeitig für sein Unternehmen eine professionelle Google+- Seite erstellt und sie sauber und aktuell hält, der wird mit hoher wahrscheinlichkeit in Zukunft deutliche Vorteile innerhalb des Google-Universums haben.

Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, Google+ für Unternehmen zu nutzen. Zum schluss ist in der folgenden Grafik noch einmal die Funktionsweise von Google+ dargestellt.

Bild von Phillipp Steuer - www.googleplusinside.de

Bild von Phillipp Steuer – www.googleplusinside.de

 

Über Albert Brückmann

Ich bin Webentwickler aus Leidenschaft und Geschäftsführer bei zaehlpixel.com in Deutschland. Hin und wieder blogge ich über Online-Themen aber auch wesensfremde Dinge auf den Portalen von belmedia.ch sowie auf meinem eigenen Blog.



Trackbacks

  1. Local SEO – Goldgrube für den Mittelstand › business24
  2. Wie Ihr Content-Marketing noch besser gelingt › business24
  3. Extrem guten Content produzieren: Das DATIF-Prinzip › business24

Ihr Kommentar zu:

Ist Ihr Unternehmen schon auf Google+ ?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche