Anerkennung: Heute schon gelobt (worden)?

28.06.2013 |  Von  |  Selbstmanagement
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Anerkennung: Heute schon gelobt (worden)?
Jetzt bewerten!

Wenn man Menschen fragt, wie wichtig ihnen Anerkennung ist, werden die meisten antworten: Sehr wichtig! Denn wir alle brauchen Anerkennung. Anerkennung ist eine wichtige Triebfeder unseres Handelns – gerade auch im Beruf.

Der Grund für die hohe Bedeutung von Anerkennung ist schlicht der, dass wir soziale Wesen sind. Schon als Kinder brauchen wir die Zuneigung und Wertschätzung unserer Eltern. Wem Anerkennung als Kind versagt bleibt, der wird diese zeit seines Lebens vermissen und schwere persönliche Verletzungen mit sich herumtragen. Auch auf unserem weiteren Lebensweg bleiben wir auf Annerkennung angewiesen. Die erfahrene Wertschätzung bestärkt uns in dem, was wir tun, und lässt uns als Person akzeptiert und in unser Umfeld integriert fühlen.

Eine gesunde Anerkennungskultur ist auch für ein produktives, positives und menschliches Betriebsklima entscheidend. Leider hapert es in Betrieben nicht selten daran. Testen Sie es selbst: Wann wurden Sie zuletzt von Ihren Vorgesetzten gelobt? Oder wann haben Sie selbst gegenüber Mitarbeitern ein Lob ausgesprochen? Wenn Sie hier lange überlegen müssen, ist dies schon kein gutes Zeichen…

Mitarbeiter, die keinerlei Anerkennung erfahren, drohen langfristig die Freude an ihrem Beruf zu verlieren, beginnen am Sinn ihres Tuns zu zweifeln, sind demotiviert und werden schlechtere Arbeitsergebnisse liefern. Umgekehrt sorgen Wertschätzung und Anerkennung für einen wahren Motivationsschub: Eine positive Anerkennungskultur zahlt sich somit letztlich in Form von Produktivität und Erfolg eines Unternehmens aus.

Und welches ist das richtige Mass von Anerkennung und konstruktiver Kritik? Hier gilt – mindestens doppelt so viel Anerkennung wie Kritik! Nicht gut ist es zudem, Anerkennung gewohnheitsmässig mit Kritik zu koppeln. Wer ständig Lob nur als „Auftakt“ für eine anschliessende Kritik äussert, dem nimmt man das Lob nicht mehr ab. Mitarbeiter werden dann hinter jedem „Gut gemacht“ des Chefs ein dickes „Aber“ hören…

So viel steht also fest: Anerkennung ist Balsam für die Seele! Eine ehrlich ausgesprochene Anerkennung sollten Sie gerne annehmen – und sich nicht in falscher Bescheidenheit üben. Freuen Sie sich über Anerkennung – und geben Sie diese anderen weiter!

Bild: © Robert Kneschke – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Anerkennung: Heute schon gelobt (worden)?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.