Stress abbauen, Burnout vermeiden

05.06.2013 |  Von  |  Selbstmanagement
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Stress abbauen, Burnout vermeiden
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Sind Sie stressgeplagt und sehnen Sie sich nach Entspannung? In der heutigen Zeit geht es jedenfalls vielen Menschen so. Bei den Erwachsenen ist hohe Arbeitsbelastung die häufigste Ursache für Stress. Typische Stresssymptome sind Schlafstörungen, Müdigkeit, Gereiztheit, Kopfschmerzen, Schwitzen, Magen-Darm-Probleme oder Bluthochdruck. Auf Dauer macht Stress krank, und am Ende droht das gefürchtete Burnout-Syndrom.

Dabei muss Stress nicht per se etwas Negatives sein. Zu unterscheiden ist positiver, gesunder Stress von krankmachendem Stress. Mit Stressreaktionen (z.B. steigender Puls, Anspannung der Muskeln etc.) sorgt der Körper dafür, dass wir bereit für Höchstleistungen sind. Gerade sehr leistungsbereite Menschen schätzen genau diesen Zustand, in dem sie gewissermassen „unter Strom“ stehen und grosse Herausforderungen meistern können.

Zum Problem wird Stress dann, wenn er permanent andauert und kein Ausgleich erfolgt.  Dann setzt sich der Körper langfristig mit Krankheiten und Erschöpfung zur Wehr. Wichtig ist also, dem stressreichen Arbeitsalltag Phasen der Entspannung entgegenzusetzen, um neue Energie zu tanken, Kraftreserven aufzufüllen und das innere Gleichgewicht zu finden.

Es sind vor allem kleine Annehmlichkeiten, die für ausgleichende Entspannung sorgen. Fitnessübungen und Entspannungsmethoden (z.B. bewusstes Ein- und Ausatmen) sind zum Stressabbau sehr gut geeignet. Aber auch Spaziergänge, auf denen man die Gedanken schweifen lassen, das Aufsuchen eines ruhigen Ortes, ein wohltuendes Bad, das Lesen eines guten Buches oder der Genuss einer leckeren Mahlzeit wirken entspannend.

Wichtig ist es, Beruf und Freizeit klar zu trennen. Wer auch in der Freizeit den Kopf bei der Arbeit hat, gerät schnell in die Stressfalle. Gerade die permanente Erreichbarkeit ausserhalb der eigentlichen Arbeitszeit setzt einen unter negativen Stress. Die neuen Kommunikationsmedien wie Handy und Co. sind in der heutigen Zeit echte Stressfaktoren! Nehmen Sie den Grundsatz „einfach mal abschalten“ ernst – und schalten Sie Ihr Handy/Ihren Computer/Ihr Smartphone aus! Nehmen Sie sich stattdessen Zeit für Ihre Familie und Ihre Freunde – und entkommen Sie so dem negativen Stress.

Bild: © lichtmeister – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Tabuthema Depression – Auswege für gestresste Manager › business24
  2. Work-Life-Balance: Wie sie Wirklichkeit wird › business24
  3. Das etwas andere Event – ein Malworkshop › events24.ch
  4. Peugeot und Citroën auf dem Vormarsch: Das Auto wird zum Wellness-Bereich › motortipps.ch
  5. Stevia – endlich ein kalorienfreier und gesunder Zuckerersatz? › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Stress abbauen, Burnout vermeiden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.