Weitere Auflagen für das Gastgewerbe abgewendet

GastroSuisse befürwortet den wirtschaftsfreundlichen Entscheid des Ständerates, der sich gegen die Revision des Umweltschutzgesetzes ausgesprochen hat. Der Ständerat folgt damit dem Nationalrat, der am 14. September in der Gesamtabstimmung Nichteintreten beschlossen hat. Der indirekte Gegenvorschlag zur Volksinitiative „Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)“ ist damit vom Tisch. Die geplante Produktumweltdeklaration, die Berichterstattung über die Umweltbelastung sowie Anforderungen an das Inverkehrbringen von Rohstoffen und Produkten hätten zu einem unerwünschten Preisanstieg geführt. Angesichts der Frankenstärke ist es umso wichtiger, alle Massnahmen zu ergreifen, um die Unternehmen nicht zusätzlich zu belasten.

Weiterlesen

Unternehmen und Gesellschaft müssen eine Allianz bilden

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Es ist nur ein paar Jahrzehnte her, dass man glaubte, Unternehmen seien einzig und allein dazu da, Ihren Eignern möglichst viel Gewinn in die Tasche zu spülen. Von Verantwortung für die Gesellschaft oder gar für die Umwelt war damals kaum die Rede. Und selbst heute gibt es noch Unternehmer, die ernsthaft der Meinung sind, dass Aktionärsinteressen über der gesellschaftlichen Verantwortung stünden. Auf der anderen Seite profilieren sich immer mehr Unternehmen als wahre gesellschaftliche Verantwortungsträger, die der Gesellschaft einen Teil davon zurückgeben, was sie durch eben diese Gesellschaft empfangen können. Hier das richtige Mass zu finden ist nicht immer leicht, aber eine wichtige Aufgabe für Unternehmen, die heute schon weit in die Zukunft blicken.

Weiterlesen

Klimawandel: Unternehmen müssen CO2-Ausstoss reduzieren

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Der neue Weltklimabericht warnt deutlich vor den Gefahren der Erderwärmung: Experten gehen davon aus, dass die Erderwärmung zu einschneidenden Veränderungen führen wird, wenn der Mensch nicht gegensteuert und versucht, die Erderwärmung zu bremsen. Nach Ansicht des WWF müssen auch Unternehmen ihren Teil zur Senkung der globalen Erwärmung beitragen. Eine 50-seitige Zusammenfassung des Klimaberichts soll Politik und Wirtschaft als Grundlage für weitere Massnahmen dienen. Am 13. April wird der Bericht offiziell in Berlin vorgestellt - dabei soll es vorwiegend um Möglichkeiten gehen, die Erderwärmung zu reduzieren.

Weiterlesen

Die CSR ist wichtiger Baustein für die langfristige Unternehmensentwicklung

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen ist neben der Schaffung von Arbeitsplätzen wichtiger Teil der Unternehmenspolitik. Doch gerade in der Wirtschaft ist in der letzten Zeit ein Wertewandel zu beobachten. Aufgrund von Globalisierung und der wachsenden Transparenz der Unternehmenstätigkeit müssen Firmen ihren Fokus neu ausrichten. Es geht nicht mehr hauptsächlich um kurzfristige Profitmaximierung, sondern die sozialen Belange stehen vermehrt im Mittelpunkt. Das Zauberwort dazu heisst CSR und meint das magische Dreieck zwischen Ökologie, Ökonomie und Sozialem.

Weiterlesen

Ist Holz das neue Plastik?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Obwohl der Werkstoff Plastik aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken ist, sind die Probleme damit nicht zu leugnen. Die riesigen Plastikinseln in den Weltmeeren sind dabei nur die sichtbarsten aller Probleme. Verwendung von endlichen Rohstoffen, Entsorgung, Weiterverarbeitung, sortenreine Trennung - all diese Herausforderungen sind mit dem Kunststoff-Handling verbunden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});