Typische Fragen im Vorstellungsgespräch: So antworten Sie richtig!

Vorstellungsgespräche sind immer eine gewisse Herausforderung. Denn schliesslich möchte man sich im besten Licht zeigen, keine Fehler machen und dennoch realistisch bleiben. Auch wenn sich Inhalt und Verlauf eines Gesprächs nicht vorhersehen lassen, eine Vorbereitung ist dennoch möglich und zu empfehlen. Denn einige Fragen treten mit hoher Wahrscheinlichkeit auf. Und es ist gut, wenn man sie überzeugend beantworten kann. Dies gelingt erfahrungsgemäss mit einer gezielten Vorbereitung besser als mit Spontan-Reaktionen. Die Personalberatung Robert Walters kennt aus ihrer Erfahrung die typischen Fragen, und weiss, wie sie am besten beantwortet werden sollten, um bei einer Stelle zum Zuge zu kommen.

Weiterlesen

Nobody’s perfect: Fehler sind in Ordnung – solange Sie richtig damit umgehen!

Zugegeben, es ist keine schöne Sache, auf Fehler hingewiesen zu werden. Ich erinnere mich noch zu gut, wie ich als Kind am liebsten im Erdboden versunken wäre. Denn glauben Sie mir, da sind so einige gut gemeinte Sachen ziemlich schief gegangen. Doch gerade an Kindern sollten wir uns ein Beispiel nehmen. Wissen Sie, warum? Weil Kinder aus Fehlern lernen. Und weil sie nicht aufgeben, sondern Dinge immer wieder in Angriff nehmen. Wir fallen als Kleinkind tausend Mal hin, bis wir die richtige Technik gelernt haben und laufen können. Nach ziemlich vielen Anläufen klappen irgendwann auch die Schleife im Schnürsenkel und das Fahrradfahren.

Weiterlesen

Einwände sind keine Mauern, sondern nur Hürden

„Danke für Ihr Angebot, ich möchte lieber erst nochmal drüber schlafen. Ich melde mich bei Ihnen!“ Ganz ehrlich: Wie hoch ist die Chance, dass Sie nie wieder etwas von diesem ach so interessierten Kunden hören? Verdammt hoch. Und wissen Sie, was das besonders Blöde daran ist? Sie haben es versemmelt. Der 08/15-Durchschnittsverkäufer schaut mich an dieser Stelle meist mit ungläubigen Augen an. „Was kann ich denn da noch tun?“ Eine ganze Menge sogar! Für mich fängt der Spass an diesem Punkt erst richtig an. Ich kann es nicht oft genug sagen: Einwände sind keine unüberwindbaren Mauern, sondern Hürden! Und alles, was Sie brauchen, ist die richtige Technik, um sie geschickt und leichtfüssig zu nehmen.

Weiterlesen

Flucht und Ignoranz - „Nebenwirkungen“ beim Change-Management

Unternehmen müssen sich an veränderte Märkte anpassen. Restrukturierungen sind die logische Folge daraus, denn Fortschritt gelingt nur mit Wandel. Allerdings haben Umorganisationen auch Nachteile: Häufig geht die Produktivität zurück, der Krankenstand steigt, Spitzenkräfte steigen aus. Experten haben für diese „Nebenwirkungen“ bei Change-Projekten eine verblüffend einfache Erklärung. Das menschliche Gehirn kommt mit solch tiefgreifenden Veränderungen nicht zurecht. Es schaltet automatisch in den „Alarmzustand“. Die Mitarbeiter reagieren instinktiv: Flucht (krankmelden oder kündigen), Angriff (das Projekt aggressiv behindern) oder „sich totstellen“ (Dienst nach Vorschrift). Mit fünf Praxisstrategien bekommen Unternehmen diese ebenso unvermeidlichen wie gefährlichen Instinktreaktionen in den Griff.

Weiterlesen

Home Office einrichten - mit schönen Vorhängen & Co.

Viele Selbstständige und Freiberufler geniessen den Vorzug, in den eigenen vier Wänden arbeiten zu können. Bei der Einrichtung des Home Offices wird häufig nur an den Arbeitsplatz selbst gedacht und in einen hochwertigen Schreibtisch und Bürostuhl investiert. Vorhänge im Arbeitsraum erfüllen neben einem ästhetischen Aspekt auch eine praktische Rolle und sollten mit gleicher Sorgfalt ausgewählt werden. Die folgenden Tipps zeigen Ihnen, wie sich Ihr heimisches Büro sinnvoll mit diesen Textilien ausstatten lässt.

Weiterlesen

8 Punkte: So klappt’s mit dem Start-up

Sie spielen mit dem Gedanken, ein Start-up zu gründen oder sind schon in der Gründungsphase? Dann ist der folgende Artikel ein „Must-Read“ für Sie. Heutzutage ist der Online-Bereich eminent wichtig für das Marketing. Dazu brauchen Sie zunächst eine professionell gestaltete und gut kommunizierende Webseite. Diese wird aber erst besucht, wenn Sie Menschen dorthin schicken. Das kann z. B. über eine Plattform wie shareline.ch geschehen. Dort tummeln sich Menschen, die genau Ihre Dienstleistung suchen.

Weiterlesen

Die vier Entwicklungspfade der IT von Gründern und Startups

Jeder Gründer, egal welcher Branche, braucht heutzutage IT. Anfangs sind die Anforderungen überschaubar und können in den meisten Fällen mit der privaten Hardware und kostenlosen Cloud-Diensten bedient werden. Doch Gründer kommen schnell an einen Punkt, an dem sie ihre IT weiterentwickeln müssen. Entweder sind es zusätzliche Mitstreiter oder der Wunsch nach neuen oder integrierten Funktionen, die dazu führen, dass Entwicklungsbedarf entsteht. Überstürzte Entscheidungen zu diesem Zeitpunkt können mittel- und langfristig viel Frust und hohe Kosten produzieren.

Weiterlesen

Büro-Vorhänge – funktionell und ästhetisch

Bei Gardinen und Vorhängen wird häufig nur an den privaten Wohnbereich bedacht. Dabei sind diese hochwertigen Textilien auch aus dem beruflichen Umfeld nicht fortzudenken und helfen bei der Raumgestaltung bzw. der Abdunklung von Fensterfronten. Die Auswahl der Vorhänge für das Büro oder den Konferenzraum folgt anderen Regeln als im privaten Wohnzimmer und sollte mit Bedacht erfolgen. Im Folgenden erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf Ihrer Vorhänge für Büro achten sollten und wie Sie mit massgeschneiderten Lösungen zu einer adäquaten Einrichtung Ihrer Büroräume gelangen.

Weiterlesen

Die Kunst des leichten Gesprächs: Smalltalk

Bekanntlich ist das vermeintlich Leichte oft am schwersten. Das weiss jeder Komödiant. Und das gilt nicht nur beim Stehempfang oder auf Messen und Veranstaltungen, sondern auch beim Telefonieren. Dabei kann Smalltalk – das leichte Gespräch – Wunder wirken. Indem Sie mit dem Gesprächspartner locker plaudern, können Sie die Beziehung zu ihm festigen und ihn für ein schwieriges Thema „aufwärmen“. Sie fallen dann nicht mit der Tür ins Haus, sondern wecken Sympathie beim Gegenüber. Stimmt die menschliche Ebene, lassen sich oft auch problematische Sachverhalte ansprechen, ohne dass die Situation eskaliert. Wenn wir einen Menschen mögen, vertrauen wir ihm und nehmen seine Kritik nicht gleich persönlich, sondern hören ihm ernsthaft zu.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});