Pressemitteilungen als wichtiges Marketinginstrument

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wer ein Marketingkonzept für sein Unternehmen hat, weiss auch von der Bedeutung von gut gemachten Presseinformationen. Wenn Sie jetzt zustimmend mit dem Kopf nicken, dann sollten Sie nicht nur an die Veröffentlichung gegenüber traditionellen Medien denken. Denn Online-Pressemitteilungen sollten in ihrer Bedeutung und Effizienz keinesfalls unterschätzt werden, sie stehen ihrem klassischen Pendant kaum in etwas nach. Steigerung der Reichweite und Neukundengewinnung als Ziel Das Internet und alles, was man damit machen kann, gehört längst zum Alltag. Mehr als die Hälfte der Schweizer ist mindestens zwei Stunden täglich online, sei es um nach Informationen zu suchen, einzukaufen oder soziale Kontakte zu pflegen. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen oder Produkt in diesem neuen Medienverhalten eine wichtige Rolle spielen möchten, sollten Sie Ihre Marketing- und PR-Strategie dahingehend ausrichten. 

Weiterlesen

Gastbeiträge als SEO-Massnahme: Google warnt davor

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Gastbeiträge sind ein weithin beliebtes Mittel, um sich Backlinks zu verschaffen und damit das Suchmaschinen-Ranking der eigenen Webseite zu verbessern. Matt Cutts, Webspam-Chef bei Google, hat sich jedoch jüngst in einem Blogbeitrag erneut dagegen ausgesprochen, Gastbeiträge als SEO-Massnahme einzusetzen. Seiner Meinung nach könnte der Schuss sogar nach hinten losgehen. Im Zuge der Umkrempelung von Googles Suchalgorithmus gewinnt hochwertiger Content immer mehr an Bedeutung. Und Hochwertigkeit ist meist nicht das Kennzeichen der vergebenen Gastbeiträge.

Weiterlesen

Linkaufbau oder Content Marketing? Paradigmenwechsel in der SEO-Welt

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die SEO (Search Engine Optimization)-Branche war viele Jahre lang ein Wachstumszweig der Internetwirtschaft. Zu ihrem Kerngeschäft gehörte vor allem der Aufbau von Backlinks. Im vergangenen Jahr baute der Hype um das Content Marketing jedoch einen nicht unerheblichen Druck auf, diesen klassischen Aufgabenbereich immer mehr durch die Erstellung von hochwertigen Inhalten und Branding zu ersetzen. Doch kann SEO das überhaupt leisten? Der SEO-Experte Olaf Kopp, geschäftsführender Gesellschafter der Aufgesang Inbound Online Marketing GbR und Gründer von SEM Deutschland, hat sich in einem hervorragenden Artikel der Frage gewidmet. Seine Gedanken, zusammengefasst - auf den Punkt gebracht.

Weiterlesen

SEO als Drahtseilakt - mögliche Stolperfallen und wie Sie sie vermeiden

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wenn es um die Recherche im Internet geht, führt kaum noch ein Weg an Google vorbei: knapp 90 Prozent der User aus Deutschland suchen Google auf, wenn sie Input zu den verschiedensten Themen benötigen; in den USA werden fast 70 Prozent aller Anfragen über die führende Suchmaschine getätigt. Auch in grossen Portalen ist Google mittlerweile angekommen: GMX.ch, Web.de und auch Freenet haben die Suchmaschine mittlerweile in ihre Präsenz integriert. Damit Unternehmen mit ihren Marken und Produkten auch weiterhin in den organischen Suchergebnissen auftauchen und so von den Usern gefunden werden, müssen sie sich zwingend mit den Richtlinien von Google auseinandersetzen und die immer neu auftauchenden Anpassungen der Algorithmen kennen. Wer in der Sichtbarkeit verliert, rutscht nach unten und wird in der Folge auch nicht mehr vom Suchenden wahrgenommen.

Weiterlesen

Der Sistrix-Sichtbarkeitsindex: So funktioniert er, so verbessern Sie Ihren Wert

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Nahezu jeder, der mit SEO zu tun hat, kennt ihn: den Sichtbarkeitsindex. Hinter dieser Kennzahl verbirgt sich ein ausgeklügeltes Verfahren, um die Sichtbarkeit einer Seite in den Google-Suchergebnissen abzubilden. Wir bringen auf den Punkt, wie es funktioniert, und mit welchen Massnahmen man den Index seiner Seite steigern kann. Der Sichtbarkeitsindex wurde 2008 von der deutschen SEO-Firma Sistrix entwickelt und bietet gegenüber Google Analytics einige Vorteile. Seit Juli 2011 ist der Sichtbarkeitsindex sogar offen zugänglich - jeder kann binnen Sekunden den Wert seiner Webseite ermitteln.

Weiterlesen

Die digitalen Marketing-Trends 2014

[vc_row][vc_column][vc_column_text]2013 war das Jahr des Content-Marketing. Dieser Trend setzt sich 2014 fort, erfährt aber eine Schwerpunktverlagerung auf Videos. Diese und andere interessante Prognosen für die digitale Marketingwelt hat die Agentur Position2  jetzt herausgebracht. Die Infografik zeigt auch, dass die Bedeutung des mobilen Internets sowie des E-Mail-Marketings zunehmen wird. Die Prognosen basieren dabei auf Daten aus dem vergangenen Jahr sowie auf Umfragen.

Weiterlesen

Das bringt 2014: Experten erklären die Mega-Trends (Teil 1)

[vc_row][vc_column][vc_column_text]2013 ist Vergangenheit, 2014 beginnt. Obwohl sich Trends nicht für Jahreszahlen interessieren, ist der Jahreswechsel doch ein guter Zeitpunkt um vorauszublicken: Welche Trends werden wahrscheinlich ganz gross werden? Insider und Experten aus dem Web- und Technologiebusiness haben sich dazu geäussert. Wer irgendwie geschäftlich mit dem Internet zu tun hat, kann enorm davon profitieren, auf wachsende Trends eingestellt zu sein. Auch wenn die Experten keine Propheten sind: Allein die Beschäftigung mit der Fragestellung kann schon entscheidende Impulse bringen.

Weiterlesen

6 Kriterien, warum Kunden in Google Onlineshops anklicken

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer per Suchmaschine nach einem bestimmten Produkt sucht, bekommt mittlerweile eine Vielzahl von Ergebnissen geliefert. Eine neue Studie hat geklärt, nach welchen Kriterien Kunden manche davon bevorzugen. In Zusammenarbeit mit SurveyMonkey hat das US-amerikanische SEO-Portal Search Engine Land rund 400 amerikanische Konsumenten nach ihren Verhaltensmustern beim Online-Shopping befragt. Konkret ging es um die Frage, ob und inwiefern Verbraucher sensibel auf bestimmte Schlüsselfaktoren bei Produktvorschlägen in Googles Suchergebnissen reagieren.

Weiterlesen

So funktioniert SEO nicht: 10 Mythen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Mit SEO (Search Engine Optimization) lässt sich viel Geld verdienen. Klar, denn jedes Unternehmen möchte bei Google und Co. schnell gefunden und angeklickt werden. Trotzdem - oder gerade deswegen? - halten sich hartnäckig viele Halbwahrheiten und Irrtümer über SEO. Zehn wichtige davon stellen wir Ihnen vor.

Weiterlesen

Backlink-Aufbau bei Nischenseiten: So landen Sie bei Google ganz vorne

Die Nr. 1 sein im Google-Ranking - das ist der Traum eines jeden Unternehmers, der mit seiner Webseite Geld verdient. Doch wie geht das, wenn man nicht gerade über ein üppiges Werbebudget verfügt, um seine Produktseiten auf die Top-Plätze zu hebeln? Die im Folgenden genannten Tipps helfen Ihnen dabei. Das Rezept heisst "Backlink-Aufbau". Backlinks oder Rückverweise sind Links, die von einer anderen Webseite auf die eigene führen. Je mehr man davon hat, desto höher steigt die Webseite im PageRank. Inflationäres Backlinken ist jedoch weder erlaubt noch effektiv, weil Google & Co. so etwas merken und geflissentlich ignorieren. Doch mit ein wenig Fleiss und Geduld kann man viel erreichen.

Weiterlesen

Perfekte Produktbeschreibungen im Webshop

Online-Shops gibt es inzwischen viele. Umso wichtiger für den einzelnen Betreiber, im Internet gefunden zu werden. Doch damit nicht genug: Der Kunde soll auch bleiben und kaufen. Für diese "Conversion", wie man in der Sprache des Online-Marketings sagt, braucht es gute Produktbeschreibungen. Ihr Potenzial wird nach wie vor massiv unterschätzt. Liegt es daran, dass wir Menschen generell eher von Bildern und Filmen angezogen werden als von Texten? Jedenfalls werden Produktbeschreibungen immer noch stiefmütterlich behandelt. Was bei Youtube oder Hausbaufirmen Dogma ist, stimmt jedoch für Webshops nur bedingt: Bilder sind wichtig, Produktbeschreibungen auch. Denn im Gegensatz zum losen Videosurfen ist der Besucher eines Online-Shops in der Regel auf der Suche nach einem bestimmten Produkt mit qualitativen Merkmalen und vergleicht genau.

Weiterlesen

Local SEO - Goldgrube für den Mittelstand

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Unternehmen mit klarem Fokus auf lokale Zielgruppen können das Internet und insbesondere Google dazu nutzen, mehr Kunden zu gewinnen. Dazu bedarf es einer speziellen Suchmaschinenoptimierung, der sogenannten Local SEO (Search Engine Optimization). Lesen Sie, worauf es hier ankommt. Die Menge lokaler Suchanfragen wächst. Darauf deuten gleich mehrere Studien hin, unter anderem die „Local Search Usage Study“. Laut Google suchen 97 % der Internetnutzer hin und wieder oder regelmässig nach lokalen Unternehmen. Um gefunden zu werden, ist hier vor allem eines wichtig: die Erwähnung auf Branchenportalen und einschlägigen Websites.

Weiterlesen

Warum Unternehmen ein Corporate Blog betreiben sollten

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text] Noch sind es wenige Firmen, die ein eigenes Blog betreiben. Dabei kann ein solches Tool echten Mehwert bringen - nicht nur bei der Kundenakquise. Blogs werden bisher überwiegend von Privatpersonen betrieben, als eine Art Online-"Tagebuch", um darin ihre Erlebnisse oder Sichtweisen zu publizieren. Als "Corporate Blog" hat das Instrument bisher nur in den USA weite Verbreitung gefunden. Doch auch im deutschsprachigen Raum könnte es ein Trend werden, wenn noch mehr Unternehmen das enorme Potenzial des Blogs erkennen.

Weiterlesen

Was bedeutet eigentlich PageRank?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text] Wenn Sie einen bestimmten Begriff bei Google eingeben, spuckt Ihnen die Suchmaschine binnen Sekundenbruchteilen eine Liste von Webseiten aus, die alle das Wort oder die Wörter enthalten. Doch welche Kriterien bestimmen, wer die Liste anführt? Massgeblich hierfür ist ein von den Google-Gründern Larry Page und Sergei Brin entwickeltes Verfahren namens PageRank®. Oft ist es von grosser wirtschaftlicher Bedeutung, ganz oben gelistet zu sein. Dabei hängt der Erfolg natürlich von inhaltsspezifischen Parametern wie der Keyword-Dichte (die Häufigkeit des gesuchten Schlagworts im Text) ab. Entscheidend ist jedoch das PageRank®-Verfahren, welches auch den durchschlagenden Erfolg von Google mit bedingte.

Weiterlesen

Was ist Wordpress?

Webseiten erstellt heute kaum noch jemand in einem HTML-Editor auf dem eigenen PC, wie es früher mit Microsoft Frontpage oder Dreamweaver der Fall war. Wenn sich Inhalte dann und wann ändern, ist ein CMS, also ein Content-Management-System, von Vorteil. Hier wird getrennt zwischen Layout der Seite und deren Inhalt. Während das Design einmal von ...

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});