Reisen und die Kunst des Teilens - Share Economy bietet neue Geschäftsmodelle

Die Reisebranche befindet sich im Umbruch, nicht zuletzt dank der neuen Medien sind in den letzten Jahren alternative Angebote für Unterkunft und sonstige Dienste auf Reisen entstanden. Ein Schlagwort hierfür lautet Share Economy, ein Prinzip das viele Bereiche erfasst hat. Dass die Share Economy vor Reisen nicht Halt macht, ist nicht weiter überraschend. Schliesslich ist das Reisen – ob beruflich oder privat – ein wichtiger Bestandteil unseres Daseins. Und Trends halten vor allem dort Einzug, wo Menschen in ihrem täglichen Leben betroffen sind.

Weiterlesen

Raus aus dem konventionellen Arbeitsleben! Interview mit der digitalen Nomadin Felicia Hargarten

Digitales Nomadentum hat für immer mehr Menschen einen besonderen Reiz. Was macht diesen Lebensstil, bei dem Arbeiten und Reisen miteinander verbunden werden, so attraktiv und wie lässt er sich konkret umsetzen? Hierzu führten wir ein interessantes Interview mit Felicia Hargarten, die den Backpacking & Adventure Travel Blog Travelicia führt sowie zusammen mit ihrem Freund Marcus Meurer die DNX Berlin & DNX GLOBAL organisiert.

Weiterlesen

Wie können Roaminggebühren bei der Anwendung von Navigations-Apps im Ausland vermieden werden?

Um eine kostenlose App zur Navigation zu benutzen, muss das Tablet oder das Smartphone meist mit dem Internet verbunden sein. Zu Hause ist das nicht problematisch, weil bei einem Vertrag zum Telefonieren meist die Verbindung in das Internet mit inkludiert ist. Aber was ist in einem fremden Land, wo man zudem besonders auf eine vertrauenswürdige Navigation angewiesen ist? Durch die Roaminggebühren können leicht hohe Kosten entstehen, wenn die Naviagtions-App ständig genutzt wird. Da helfen nur Apps, die offline eingesetzt werden können.

Weiterlesen

Ohne Stress zu attraktiven Destinationen – mit Car-Reisen

Die Feriensaison liegt vor der Tür. Viele Erholungssuchende fragen sich aber nicht nur, wohin die Reise gehen soll: Sie fragen sich auch, wie man diese antreten könnte. Zur Auswahl stehen meist die Reise mit dem eigenen Auto, die nicht gerade stressfrei ist, und eine bequemere, aber deutlich kostspielige Flugreise. Damit hat man die Qual der Wahl zwischen günstig und stressig oder bequem und teuer. Oder gibt es auch Alternativen, die günstig und bequem sind? Ja, diese Alternative gibt es – und zwar Carreisen.

Weiterlesen

Ferienspass für die ganze Familie im Kinderhotel

Die Bedürfnisse von Erwachsenen und Kindern lassen sich in einem gemeinsam Urlaub nicht immer leicht unter einen Hut bringen. Zu unterschiedlich sind die Interessen und Erwartungen. Kinderhotels jedoch bieten eine hervorragende Option: Hier finden sowohl Kinder als auch deren Eltern genau das, was einen schönen Urlaub ausmacht. In einem Kinderhotel können Kinder und Erwachsene ihren eigenen Interessen nachgehen, aber auch qualitativ hochwertige Zeit als Familie verbringen. Das Familienhotel Alpenrose bietet sowohl im Sommer als auch im Winter unterschiedliche Aktivitäten für die ganze Familie. Während im Winter die Skipisten und die herrliche Bergwelt locken, laden im Sommer grüne Wiesen und Bergseen zu ausgedehnten Spaziergängen und Abenteuern im Freien ein. Sportliche Aktivitäten kommen hier ebenso wenig zu kurz wie Entspannung und Erholung.

Weiterlesen

Tolle Carreisen in Europa: Wählen Sie Ihr Reiseziel!

Die Schweiz hat den grossen Vorteil, sehr zentral in Europa zu liegen. Wer gerne verreist, der kann innerhalb von wenigen Stunden Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Tschechien, Belgien und Luxemburg erreichen. Reisebegeisterte, die sich nicht mit dem eigenen Wagen auf Entdeckungsreise begeben wollen, haben die Alternative, Carreisen zu unternehmen. In einem komfortablen und bequemen Reisecar Europa zu entdecken, ist wohl eine der angenehmsten Arten, sich fortzubewegen. Die Passagiere der Reisecars lehnen sich entspannt in ihren Sesseln zurück, während der professionelle Fahrer sie sicher über die Grenze der Schweiz bringt und zu den schönsten Orten in Europa fährt. Die Sicherheit, die ein geprüfter und erfahrener Chauffeur mit sich bringt ist ebenso ein Vorteil wie die Tatsache, dass man sich bei geplanten und begleiteten Carreisen um nichts kümmern muss. Der Veranstalter legt die Reiseroute fest – sowohl bei Tagestouren als auch bei mehrtägigen Rundreisen. Die Passagiere können die Landschaft geniessen, ohne sich um Fahrpläne oder Unterkünfte zu sorgen.

Weiterlesen

Kinderhotel Alpenrose: Wo Eltern und Kinder gemeinsam Kraft schöpfen

Wer meint, Kinder zählen Spas nicht gerade zu den begehrtesten Spiel- und Tummelplätzen, der irrt: Im vergangenen Jahr hat der Relax-Guide die Wellnessoase im Kinderhotel Alpenrose zu einem der „kinderfreundlichsten Spas Österreichs“ erkoren. Zu Recht, denn in der Alpenrose träumen etwa Mütter und Töchter gemeinsam beim exotischen Schönheitsbad, während sich Väter und Söhne mit warmer Schokolade massieren lassen. Der Alpenrose gelingt eben der Spagat, ein Luxusresort auf Familien auszurichten und gleichzeitig in Sachen Wellness und Fitness überragend zu sein.

Weiterlesen

„Der gute Manierowitsch“ bittet zu Tisch im Kinderhotel Alpenrose

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wer den Benimm-Kursus mit Erfolg meistert, darf sich über das Benimm-Büchlein sowie eine Urkunde freuen. Um die Best Performance der kleinen Gäste geht es im Kinderhotel Alpenrose von früh bis spät: 24 Animateure sind 90 Stunden pro Woche um ihr Wohl bemüht,natürlich in altersgerechten Gruppen mit Babyclub (0 – 3 Jahre), Mini-, Maxi- und Abenteuerclub (4 – 11 Jahre) und Teenieclub (ab 12 Jahren). Das Showprogramm, die Zauberschule, die Playbackshow und die Modenschauen sind im Kinderhotel die erklärten Highlights. Aber auch die jüngeren Gäste finden auf den 7.000 m2 Spielbereichen (drinnen 2.000 m2, draussen über 5000 m²) ihr Paradies. Sind die Kinder bestens betreut, geniessen die Erwachsenen ein vielfältiges Aktivprogramm oder das Alpenrose-Spa mit In- und Outdoor-Pools, einer Vitalwelt mit sechs Saunen sowie einer Beauty Lounge (Relax Guide: 14 Punkte/1 Lilie).

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});