Effektivlöhne steigen 2016 um 0,4 Prozent

0,4 Prozent, um so viel werden schätzungsweise 2016 die nominalen Effektivlöhne erhöht. Das haben die Sozialpartner der Gesamtarbeitsverträge (GAV) beschlossen und zugesichert, dass jeweils die Hälfte generell und individuell erfolgen wird. 0,7 Prozent beträgt laut Bundesamt für Statistik (BFS) die Anhebung der Mindestlöhne. Die Sozialpartner der GAV mit mindestens 100 unterstellten Personen haben für das Jahr 2016 eine Effektivlohnerhöhung um durchschnittlich 0,4 Prozent beschlossen (2015: +0,8 %; 2014: +0,8 %; 2013: +0,7 %). Unter Einbezug der diesjährigen Teuerungsprognosen (2016: -0,4 %) dürften die Reallöhne im GAV-Bereich um 0,8 Prozent zunehmen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});