Berner Lasermessgerät erforscht den Merkur

Ein an der Universität Bern entwickeltes Lasermessgerät geht demnächst auf grosse Fahrt. Ziel ist der Planet Merkur, von wo ab 2024 Daten von der Oberfläche zur Erde übermittelt werden sollen. Nach den letzten – erfolgreich verlaufenen - Tests des Laser-Altimeters BELA sind die letzten Komponenten am 5. Oktober der europäischen Weltraumorganisation ESA übergeben worden. BELA ist Teil der BepiColombo-Mission und das erste in Europa für Planetenforschung entwickelte Laser-Altimeter überhaupt.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});