Die Neuerfindung des Schaufensters

Ein völlig neues Shoppingerlebnis bietet das Technologieunternehmen ameria mit dem "Virtual Promoter". Es handelt sich dabei um ein digitales Schaufenster, welches mit Kunden interagiert und per Gesten gesteuert wird. Der breite Markteintritt sowie die Internationalisierung sollen mit einer Schwarmfinanzierung gelingen. Ein Passant geht an einem Schaufenster vorbei – und plötzlich klopft eine junge Frau, ein junger Mann oder eine animierte Figur in Lebensgrösse von innen an die Scheibe. Per Gestensteuerung können sich Kunden dann bei Interesse durch ein interaktives Menü bewegen: Das ist der "Virtual Promotor" von ameria.

Weiterlesen

Veränderter Markt: Biella strafft Strukturen und reduziert Kosten

Der Markt für klassische Büroartikel ist allgemein rückläufig. Wie bereits im Halbjahresbericht 2015 angekündigt, wird deshalb Biella ihre europäischen Organisationsstrukturen straffen. Dazu gehört auch die Schliessungen des englischen Produktionswerks Hyde und der österreichischen Vertriebsorganisation. Die Funktionen werden auf den grössten Biella-Standort in Peitz, Deutschland, übertragen, wodurch bedeutende Kostensynergien realisiert werden.

Weiterlesen

Innovationspreis 2015 für das Projekt Mia Engiadina

Das Projekt Mia Engiadina erhält den "Innovationspreis" 2015 von SUISSEDIGITAL. Mit diesem Preis sollen Initiativen ausgezeichnet werden, die zur Digitalisierung und Weiterentwicklung der verschiedenen Regionen der Schweiz beitragen. Innovation ist der Motor für den wirtschaftlichen Erfolg und den Wohlstand unseres Landes. Als Dachverband der Schweizer Kommunikationsnetze möchte SUISSEDIGITAL Initiativen fördern, welche die Digitalisierung des gesamten Landes ermöglichen und zum wirtschaftlichen Wachstum und Wohlstand der verschiedenen Regionen beitragen.

Weiterlesen

SuisseEmex'16 – brandheisse Lösungen für das digitale Zeitalter gesucht

SuisseEMEX – der grösste Schweizer Messe-Event für Marketing & Kommunikation, Event & Live Communication, Promotion und Digital Business – geht in die zehnte Runde. Unter dem Motto "Meet the future" werden derzeit zukunftsweisende Kommunikationsthemen und brandheisse Lösungen gesucht, welche von rund 500 Ausstellern aus dem In- und Ausland am 30. & 31. August 2016 in der Messe Zürich präsentiert werden. Mit innovativen Ausstellerformaten, Top-Speakern und dem persönlichen Dialog in einem professionellen Ambiente erhält die Messe als B2B-Marktplatz in der digitalen Businesswelt einen neuen Stellenwert. Zusammen mit der Partnermesse topsoft für Business Software werden für das fulminante Jubiläum 15'000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Weiterlesen

Die 9 besten Tipps, damit Planung keine Zeitverschwendung ist

Neulich habe ich auf dem Schreibtisch meines Sohnes einen Schmierzettel mit wilden Krakeleien gefunden. Bei näherem Hinsehen habe ich erkannt, dass es sich um eine To-do-Liste handelt. Zuerst wollte ich ihm einen Vortrag über den Zusammenhang von ordentlicher Schrift, ordentlichem Äusseren und innerer Klarheit halten. Wenn schon die To-do-Liste kaum lesbar ist, wird am Ende sicherlich kein oder ein schlampiges Ergebnis stehen. Dann habe ich noch mal überlegt. Stimmt das? Immerhin erledigt er seine schulischen und häuslichen Aufgaben zurzeit zuverlässig. Worauf kommt es also bei der Aufgabenplanung an?

Weiterlesen

Hilft Big Data auch Ihrem Unternehmen?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Big Data ist ebenso wie das Internet der Dinge eines jener Stichworte, welche in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen werden – und zwar auch für kleinere Unternehmen. Allerdings ist vielen Unternehmern nicht klar, was genau Big Data überhaupt bedeutet und wo die Vorteile durch die Nutzung dieser Technologie im Kampf gegen die Konkurrenten liegen. Damit dieser Zustand nicht von Dauer ist, haben wir einen Artikel für Sie verfasst, der Ihnen zeigt, wie Big Data Unternehmen helfen kann.

Weiterlesen

So klappt das Arbeitsverhältnis, wenn Ihr Vorgesetzter jünger ist als Sie

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Umstrukturierungen und Jobwechsel können dazu führen, dass Ihnen von einem Tag zum anderen einen jüngerer Boss vorgesetzt wird. Rational betrachtet sollte das selbstverständlich kein Problem darstellen. Viele Faktoren können dazu geführt haben, dass der- oder diejenige vor Ihnen die Karriereleiter erklommen hat. Vielleicht haben Sie Mutterzeit oder ein Sabbatical genommen, Ihr neuer Chef ist seit Unzeiten in dem Unternehmen, zu dem Sie gerade erst gestossen sind, oder soll es eines Tages übernehmen. Sie schätzen Ihren neuen Boss ob seiner Kompetenz, seiner Ideen und vieler weiterer Eigenschaften. Gleichzeitig wissen Sie auch, dass Ihre Erfahrung und Ihr Know-how denen Ihres Vorgesetzten überlegen sind. Das ist hart, denn Sie werden nichts an diesem Gefühl des Ungleichgewichts ändern können. Komplizierter wird es noch, wenn er oder sie Fähigkeiten an den Tag legt, über die Sie nicht verfügen – etwa wenn es um allerneueste digitale Entwicklungen geht. So haben Sie sich vielleicht über die Jahre einen Kommunikationsstil und Networkingstrategien angewöhnt, der nun völlig infrage gestellt werden. Wo Sie das persönliche Gespräch vorgezogen haben, finden sich nun E-Mails in Ihrer Inbox oder, schlimmer noch, SMS auf Ihrem Arbeitshandy.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});