Auf die Genauigkeit kommt es an – Diagnose- und Messgeräte

Die meisten Schweizer Unternehmen setzen auf Qualität und Präzision. Um Produkte in höchstmöglicher Güte herzustellen, kommt es nicht nur auf die hoch qualifizierte Arbeit in jedem Bereich des Unternehmens an. Zwar sind die personellen Voraussetzungen von hoher Bedeutung, sie ersetzen jedoch nicht die richtigen Mess- und Prüfmittel in allen Bereichen. Für die Betriebseinrichtung sind daher die unterschiedlichsten Systeme und Geräte zur Überprüfung einzelner Prozess- und Produktqualitäten unverzichtbar. Abhängig von der Ausrichtung des Unternehmens werden dazu unterschiedlichste Gerätschaften und Methoden eingesetzt. Wir möchten Ihnen hier einige der bekanntesten Diagnose- und Messgeräte vorstellen.

Weiterlesen

Verkaufseinrichtungen – Ideen und Tipps

Der Handel ist zwischen Verbraucher und Produktion das wichtigste wirtschaftliche Bindeglied. Schliesslich soll alles, was produziert wird, am Ende auch verkauft werde und dabei sollen nach Möglichkeit sowohl für Handel als auch Produktion Gewinne abfallen. Allerdings funktioniert der moderne Präsenzhandel nur, wenn die Waren in einer attraktiven und übersichtlichen Form dem Kunden präsentiert werden. Daher ist für eine professionelle Warenpräsentation im Detailhandel aber auch in Discountern und Supermärkten eine perfekt abgestimmte Verkaufseinrichtung unverzichtbar, um den Warenhandel zu unterstützen. Für sogenannte Werksverkäufe, die heute ausserhalb der eigentlichen Unternehmen als Outlets etabliert sind, gilt dasselbe.

Weiterlesen

Was tun mit schon vorhandener Betriebseinrichtung?

Ob alt oder neu, Betriebseinrichtungen müssen immer wieder aktualisiert und an Veränderungen angepasst werden. Richtig man ein Unternehmen von Grund auf mit dem neuesten Standard ein, kann man aber davon ausgehen, erst einmal gute Startbedingungen zu haben, um so schnell nicht wieder daran arbeiten zu müssen. Komplizierter ist die Übernahme bereits vorhandener Betriebseinrichtung bei der Übernahme eines schon bestehenden Unternehmens. Hier müssen zunächst einmal grundsätzliche dann aber auch immer mehr Einzelentscheidungen getroffen werden.

Weiterlesen

Stilvoll eingerichtete Besucherzonen in Unternehmen

Die meisten Unternehmen verfügen über eigens für Besucher eingerichtete Bereiche. In der Regel handelt es sich dabei um gezielt für die Gäste vorgesehene Aufenthalts- oder Warteräume. Die Lobbys schick eingerichteter Hotels sind hierfür ein Musterbeispiel. Um seine Gäste und Besucher mit Stil empfangen zu können, muss ein Unternehmen jedoch kein Hotel sein. Grosszügige Besucherbereiche, die hochwertig eingerichtet sind, haben eine besondere Wirkung auf wartende Gäste und leisten damit schon einen entscheidenden Eindruck hinterlassen. Sie sollten den Besucherbereich Ihres Unternehmens daher auf keinen Fall stiefmütterlich, sondern viel mehr mit besonderer Aufmerksamkeit behandeln.

Weiterlesen

Wunderliche Wünsche von Beschäftigten

Ist von professioneller Betriebsausstattung die Rede, denkt man zuallererst an Maschinen, Werkzeuge, Büromaterial, Möbel und viele andere Dinge, die einen produktiven Arbeitsalltag überhaupt erst ermöglichen. Die Bestellungen für die Betriebsausstattung der einzelnen Unternehmensbereiche werden meistens von der entsprechenden Fachabteilung begutachtet und ausgelöst. Oftmals wird dazu die fachliche Meinung der Vorgesetzten eingeholt, und schon geht die Bestellung bei nachgewiesener Erfordernis auf die Reise.

Weiterlesen

Feel-Good-Management braucht das richtige Mobiliar

Bislang betreiben es vor allem junge Start-ups, Vorreiter ist aber sicherlich Google, seines Zeichens ein wahrer Firmengigant. Die Rede ist vom Feel-Good-Management. Es ist der neue Hype für mehr Arbeitnehmerzufriedenheit, eine bessere Beziehung zwischen Angestellten und dem Unternehmen und letztlich für mehr Arbeitsproduktivität. Das Beispiel Google zeigt, dass das Konzept auch für grosse Unternehmen interessant ist. Das Ganze kann jedoch nicht nur auf dem Papier existieren. Ist auch Ihre Betriebseinrichtung schon auf den Feel-Good-Trend eingestellt?

Weiterlesen

Darf es im Büro wohnlich sein?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Für die echten Homeworker stellt sich diese Frage eher nicht. Normalerweise wird der Heimarbeiter sein Homeoffice genau so einrichten, wie es ihm am besten gefällt. Entweder grosszügig hell und luftig, in einem eigens dafür geplanten Raum, oder eher klein und zweckmässig in einer Ecke des Wohnzimmers, oder ganz gemütlich gleich neben der einladenden Couch. Die Möglichkeiten sind vielgestaltig. Andere Überlegungen sind anzustellen, wenn in Unternehmen Büroräume oder gar ganze Bürotrakte eingerichtet werden sollen. Dann muss je nach Firmenphilosophie und Anspruch bedacht werden, wie nüchtern klar oder wohnlich attraktiv die unterschiedlichen Büroräume ausschauen sollen. Dabei spielen Ansprüche an die zu erwartende Leistung ebenso eine Rolle wie die Schaffung eines angenehmen Ambientes für Büromitarbeiter, Kunden und Besucher.

Weiterlesen

Teeküche zweckmässig ausgestattet, Pausenraum einladend eingerichtet

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Bei Betriebseinrichtungen denken die meisten Menschen an Maschinen und Anlagen, Werkzeuge, Büroeinrichtungen, Computer und vielleicht an die Ausstattung von Umkleideräumen oder Konferenzbereichen. Völlig aus den Augen verloren werden oftmals die kleinen, aber wichtigen Annehmlichkeiten für effektive Pausen, damit diese im Endeffekt auch wirklich erholsam werden. Kleinere Pausenräume und Teeküchen gehören heute in den meisten Unternehmen unmittelbar zur Betriebseinrichtung. Solche Angebote für die Pausengestaltung erweisen sich aber nur dann als sinnvoll, wenn sie zweckmässig ausgestattet und einladend eingerichtet wurden. Dazu gibt es hier verschiedene Hinweise.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});