Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter von Business24.ch!

KaosPiloten Bern – die etwas andere Business School

02.04.2014 |  Von  |  Selbstmanagement  | 
KaosPiloten Bern – die etwas andere Business School
Jetzt bewerten!
Die neuen Business Schools haben seit Jahren Konjunktur. Wer sie absolviert, kann sich recht sicher sein, für seine Karriere das bestmögliche Fundament gelegt zu haben. Die Crux des konventionellen Ausbildungssystems findet sich an der gleichen Stelle: Die Studierenden werden auf Effizienz getrimmt – auf der persönlichen Ebene und für ihre zukünftigen Arbeitgeber. Kreativität und der Blick über den eigenen Tellerrand bleiben dabei nicht selten auf der Strecke.

In Bern gibt es seit zwei Jahren die etwas andere Business School: Die KaosPiloten setzen nicht nur auf professionelle Exzellenz, sondern haben sich zum Ziel gesetzt, auch die Welt nachhaltig zu verbessern – und dabei individuelle Freiräume und Spass zu haben.

Weiterlesen

Banken und die Neuausrichtung

02.04.2014 |  Von  |  News  | 
Banken und die Neuausrichtung
Jetzt bewerten!
Banken stehen mindestens seit 2008 aufgrund der damaligen Finanzkrise in der permanenten Kritik – und für viele Unternehmen bedeutet das, eine Zeit der Neupositionierung auf dem internationalen Markt anzustreben.

So geschehen ist es auch bei der Liechtensteinischen Landesbank LLB, deren Schweizer Geschäftsstelle ein Beispiel für diesen noch immer maroden Sektor der Finanzwirtschaft ist.

Weiterlesen

Microsoft beendet Support für Windows XP

01.04.2014 |  Von  |  News  | 
Microsoft beendet Support für Windows XP
Jetzt bewerten!
Am 8. April 2014 stellt Microsoft nach fast 12 Jahren den Support für das beliebte Betriebssystem Windows XP ein. Aktuellen Umfragen zufolge arbeiten vor allem mittelständische Betriebe noch mit Windows XP – und setzen sich damit hohen Risiken aus.

Einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge laufen weltweit noch rund eine halbe Milliarde Rechner mit dem veralteten System – Cyberkriminelle stehen bereits in den Startlöchern!

Weiterlesen

Volkswirtschaftlicher Schaden durch PowerPoint?

01.04.2014 |  Von  |  Kommunikation, Organisation  | 
Volkswirtschaftlicher Schaden durch PowerPoint?
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wer kennt sie nicht – die PowerPoint-Präsentationen? In unserer Business-Kultur sind sie ein konstituierendes Element. In Meetings und auf Unternehmensveranstaltungen sind sie geradezu ein Ritual – ob die oft recht umfangreichen Slideshows immer notwendig und vor allem spannend sind, steht auf einem anderen Blatt.

Bei einem Leser-Voting der „Handelszeitung“ fanden immerhin 24 Prozent der Abstimmenden, dass PowerPoint-Präsentationen vor allem eine Plage sind, da sich die Vortragenden dank des Programms nicht mehr auf Inhalte, sondern auf schöne Effekte fokussieren. Der Autor und Rhetorik-Trainer Matthias Pöhm brachte an gleicher Stelle sein Unbehagen an PowerPoint auf provokantere Weise auf den Punkt. Aus seiner Sicht vernichtet die Flut von Präsentationen die Motivation des Publikums und richtet damit volkswirtschaftlichen Schaden an.

Weiterlesen

Mit Freiräumen für Beschäftigte gestalten Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher

01.04.2014 |  Von  |  Organisation  | 
Mit Freiräumen für Beschäftigte gestalten Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Arbeitnehmer, die in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung eingeengt sind, zeigen selten vollen Einsatz und haben langfristig gesehen auch eine geringere Motivation als ihre freizügiger eingesetzten Kollegen. Dazu gesellt sich eine gewisse Gleichgültigkeit den Ergebnissen gegenüber, da das Mass an Eigenverantwortung in vielen Fällen ohnehin nur schwach ausgeprägt ist.

Moderne Unternehmen gestalten für ihre Beschäftigten ein individuelles Mass an Entscheidungs- und Gestaltungsfreiräumen, das sich zumeist förderlich auf die Entwicklung der Arbeitnehmer und des Unternehmens insgesamt auswirken. Wie solche Entwicklungsspielräume aussehen können, was sie begrenzt und welche Wirkungen für das Unternehmen zu erwarten sind, beschreibt dieser Beitrag.

Weiterlesen

Kundenfeedback ist für Unternehmer eine wichtige Grundlage

01.04.2014 |  Von  |  Kommunikation, Marketing, Web  | 
Kundenfeedback ist für Unternehmer eine wichtige Grundlage
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Kunden wissen meist sehr genau, warum sie sich genau für das eine bestimmte Produkt oder für die Dienstleistung eines Unternehmens entscheiden.

Gezielte Befragungen können deshalb einen wahren Informationsschatz für ein gutes Qualitätsmanagement darstellen und bieten oft die Möglichkeit, sich gegenüber Mitarbeitern, Kunden, aber auch der Öffentlichkeit positionieren.

Weiterlesen

Ist der Kunde noch König?

01.04.2014 |  Von  |  Marketing, Web  | 
Ist der Kunde noch König?
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Wissen Sie noch wie der alte Handel funktionierte? Der Kunde kam ins Geschäft, hatte eine Vorstellung davon, was er wollte und wurde zumeist direkt bedient. Praktisch alle Tätigkeiten rund um den Einkauf, teils bis zur Lieferung nach Hause wurden von Angestellten übernommen. Da war der Kunde wirklich noch König.

Die sinkenden Gewinnmargen im Handel, steigende Kosten für Mitarbeiter und nicht zuletzt das Streben nach höheren Gewinnen führen dazu, dass der Kunde aus der Königsrolle zunehmend in die Rolle des Mitarbeiters schlüpft. Unbezahlte Kundenarbeit ist das Schlagwort im modernen Handel und weit darüber hinaus. Einige Fakten zur Kundenarbeit und Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Kunden selbst werden hier dargestellt.

Weiterlesen

Falscher Weg? Der Mut zur Umkehr

01.04.2014 |  Von  |  Selbstmanagement  | 
Falscher Weg? Der Mut zur Umkehr
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Die wirtschaftlichen Aussichten scheinen hervorragend zu sein. Die ersten Schritte auf dem neuen Weg sind getan. Aber schon nach kurzer Zeit entstehen erste Zweifel. Die Ergebnisse passen so gar nicht zu den Prognosen, die Schwierigkeiten häufen sich und alles scheint falsch zu laufen.

Wer sich auf dem falschen Weg befindet, braucht auch Mut und Kraft zur Umkehr. Warum viele Unternehmer und Privatleute mit welchem Risiko auf dem falschen Pferd sitzen bleiben, und wie Lösungsmöglichkeiten aussehen können, beschreibt dieser Beitrag.

Weiterlesen

Facebook kauft Oculus VR

01.04.2014 |  Von  |  News  | 
Facebook kauft Oculus VR
Jetzt bewerten!
Facebook übernimmt den nächsten grossen und paradoxerweise gleichzeitig unscheinbaren Fisch am IT-Markt: Für etwa 2,04 Milliarden Franken hat das soziale Netzwerk Oculus VR übernommen.

Hinter dem Unternehmen steht ein Hersteller von Virtual-Reality-Brillen – und warum dieser Kauf so wichtig ist, zeigt dieser Artikel.

Weiterlesen

Erfolgreich durchs Assessment Center

01.04.2014 |  Von  |  Kommunikation, Organisation  | 
Erfolgreich durchs Assessment Center
Jetzt bewerten!
Unternehmen setzen zunehmend auf Assessment Center, kurz AC, um Personal auszuwählen. Verschiedene Übungen und Aufgaben zeigen die Kompetenzen des Bewerbers auf.

Wer zu einem AC eingeladen ist, kann mit einer gezielten Vorbereitung für ein gutes Abschneiden sorgen.

Weiterlesen