Author Archive

Stellenangebote wachsen um +4,3%

27.04.2016 |  Von  |  News  | 
Stellenangebote wachsen um +4,3%
Jetzt bewerten!

Die Zahl der Stellenangebote in der Schweiz ist zwischen März und April 2016 um +4,3% gegenüber +0,5% im Vergleichsmonat letzten Jahres stark angestiegen. Wie aus dem Swiss Job Index von Michael Page hervorgeht, betrug das Wachstum in der Deutschschweiz +5,3%, während in der Romandie ein Rückgang von -2,3% erfolgte.

Damit setzt sich der positive Trend bei den Stellenausschreibungen seit Januar 2016 ungebrochen fort. Der durchschnittliche monatliche Anstieg lag von Januar bis April 2016 bei +3,9% gegenüber +0,7% im Vergleichszeitraum 2015.

Weiterlesen

Swiss Startup Awards: Nanolive SA gewinnt HighTech-Showdown

27.04.2016 |  Von  |  Start-up  | 
Swiss Startup Awards: Nanolive SA gewinnt HighTech-Showdown
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das HighTech-Unternehmen nanolive SA aus Lausanne ist als Sieger aus dem ersten von acht Showdowns in der diesjährigen Swiss Startup Summit-Kampagne hervorgegangen. Das an der EPFL domizilierte Unternehmen hat mit dem 3D Cell Explorer-Technologie eine bahnbrechende Software-Lösung für die Zellforschungsindustrie entwickelt, die hohes Internationalisierungs-Potenzial hat.

Der HighTech-Showdown wird als neuartiges TV-Format ab 26. April erstmals beim interaktiven TV-Sender JOIZ ausgestrahlt, weitere Sender folgen.

Weiterlesen

Bezahlen via Foto: „Plastiq“ macht’s möglich

26.04.2016 |  Von  |  Start-up  | 
Bezahlen via Foto: „Plastiq“ macht’s möglich
4 (80%)
2 Bewertung(en)

Die App „Plastiq“ macht das Bezahlen so einfach wie nie: Mit ihr ist es möglich, nur mittels Fotografie der jeweiligen Rechnung diese zu begleichen. Die praktische Anwendung ist vom US-amerikanischen Start-up Plastiq in Zusammenarbeit mit der internationalen Designfirma IDEO entwickelt worden.

Die Zahlung erfolgt dann mithilfe der Kredit- oder Bankkarte. Zurzeit funktioniert die Anwendung allerdings nur in den USA und Kanada.

Weiterlesen

Startschuss für den begehrten Stiftepriis

25.04.2016 |  Von  |  News  | 
Startschuss für den begehrten Stiftepriis
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Pestalozzi Gruppe freut sich, auch dieses Jahr wieder die besten Lehrabgänger mit dem begehrten Stiftepriis auszuzeichnen. Die Verleihung erfolgt am 28. Oktober in der Deutschschweiz und am 4. November zum ersten Mal auch in der französischsprachigen Schweiz.

Nachwuchs fördern und Traditionen bewahren: Seit über 30 Jahren überreicht die Pestalozzi + Co AG den Stiftepriis an die besten Absolventinnen und Absolventen der Lehrberufe im Bereich Gebäudetechnik, Metallbau, Metallverarbeitung und Haustechnik. Und seit mehr als 30 Jahren tut sie dies aus vollster Überzeugung.

Weiterlesen

Best Swiss Brands 2016 – die 50 wertvollsten Schweizer Marken

23.04.2016 |  Von  |  Marketing  | 
Best Swiss Brands 2016 – die 50 wertvollsten Schweizer Marken
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Auch 2016 veröffentlicht Interbrand zusammen mit dem Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz das Ranking der 50 wertvollsten Marken der Schweiz und macht damit die Entwicklungen in der Markenwelt deutlich. In diesem Jahr kann Nescafé seinen Platz an der Spitze der Best Swiss Brands von Interbrand ein weiteres Mal verteidigen. Nestlé sichert sich Silber und Rolex steigt in die Top drei auf.

LafargeHolcim und Audemars Piguet sind die einzigen Marken, die ein zweistelliges Wachstum verzeichnen können: LafargeHolcim wächst um 13 Prozent und klettert zwei Plätze nach oben auf Platz 21, Audemars Piguet kann sich über elf Prozent plus freuen und steigt von Rang 29 auf 26.

Weiterlesen

Marken-Image erschliesst sich aus Twitter-Followern

23.04.2016 |  Von  |  Studien  | 
Marken-Image erschliesst sich aus Twitter-Followern
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Welches Image eine Marke hat, zeigt sich an deren Twitter-Gefolge. Zu diesem Resultat kommt eine Studie von Forschern des Illinois Institute of Technology (IIT).

Denn wenn zum Beispiel viele Fans gleichzeitig auch Öko-Urgesteinen wie Greenpeace folgen, deutet das auf ein verhältnismässig „grünes“ Marken-Image hin. Um dieses zu bewerten, könnte eine automatisierte Twitter-Kontakt-Analyse eine günstige, schnelle Alternative zu Meinungsumfragen darstellen – denn die Ergebnisse sind vergleichbar.

Weiterlesen

Sony durch Nachfrage-Einbruch bei Smartphones belastet

22.04.2016 |  Von  |  Neue Medien  | 
Sony durch Nachfrage-Einbruch bei Smartphones belastet
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die nachlassende Nachfrage nach Smartphones hat für Sony drastische Auswirkungen. So kann der japanische Elektronikkonzern sein ambitioniertes Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2015/16 in diesem Marktsegment nicht erfüllen.  

Die Japaner liefern unter anderem die Kameramodule für viele Smartphones anderer Hersteller.

Weiterlesen

Unternehmen mit älteren Mitarbeitern sind innovativer

22.04.2016 |  Von  |  News  | 
Unternehmen mit älteren Mitarbeitern sind innovativer
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wer älteren Arbeitnehmern unterstellt, nicht mehr innovativ zu sein, liegt falsch. Dies zeigt eine an der University of Sydney Business School durchgeführte Studie.  

Unternehmen, in denen das Alter der Arbeitskräfte keine Rolle spielt, sind viel innovativer als die Konkurrenz.

Weiterlesen

Webbasiertes Videokonferenztool: ToGazer

22.04.2016 |  Von  |  Neue Medien, Web  | 
Webbasiertes Videokonferenztool: ToGazer
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ob für Wirtschaft, Bildung oder Freizeit: NEXCOMs Videokonferenztool ToGazer bringt Menschen auf der ganzen Welt zusammen. Mittels eines Webbrowsers ermöglicht ToGazer Anwendern bequemen Austausch von Ideen, Zusammenarbeit an Projekten und direkte Gespräche.

ToGazer fördert Gruppendiskussionen, kollegiale Zusammenarbeit und Brainstorming im Team und ist somit dafür gedacht, Kommunikation unter Unternehmen und Kunden, Lehrpersonal und Studierenden sowie Familien und Freunden zu Geschäfts-, Bildungs- und Freizeitzwecken zu stimulieren.

Weiterlesen

80 Prozent der Chancen für digitales Business nicht genutzt

21.04.2016 |  Von  |  Neue Medien  | 
80 Prozent der Chancen für digitales Business nicht genutzt
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Unternehmen haben im zurückliegenden Jahr lediglich 20 Prozent des Potentials für digitales Business genutzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Cisco, die 16 Branchen unter die Lupe nahm.

Die Studie bewertete den finanziellen Gewinn oder Verlust anhand von zwei Komponenten: 1) neue Umsatzquellen oder Einsparungen durch digitale Investitionen und Innovationen; 2) Mehrwert durch eine Verschiebung innerhalb einer Branche unter Wettbewerbern als Ergebnis einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie.

Weiterlesen