Jahreskongress 2021 der Europäischen Akademie für Allergie und klinische Immunologie

12.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Krakow, Polen (ots/PRNewswire) – Eine Nahrungsergänzung hat nur einen sehr geringen oder gar keinen Effekt auf die Prävention von viralen Atemwegsinfektionen bei gesunden Personen

Eine Taskforce für Ernährung und Immunmodulation der European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI) untersuchte die Frage, ob die Verwendung von Nährstoffergänzungen durch gesunde Kinder und Erwachsene in verschiedenen Weltregionen virale Atemwegsinfektionen (RTIs), wie COVID-19, verhindern kann.

Die Arbeitsgruppe kam zu dem Schluss, dass eine Nährstoffsupplementierung nur einen sehr geringen oder gar keinen Effekt auf die Prävention von RTIs bei gesunden Personen hat. Eine Zinksupplementierung scheint nur in Asien einen gewissen Schutz für Kinder zu bieten. Vitamin D kann bei Erwachsenen einen gewissen Schutz bieten, allerdings nur in den USA und Kanada.

Die Ergebnisse werden auf der Jahrestagung des EAACI-Hybridkongresses 2021 in Krakau, Polen, von Dr. Berber Vlieg-Boerstra, Forschungsdiätassistentin am OLVG-Krankenhaus, Amsterdam, Niederlande, vorgestellt.

Über einen Zeitraum von einem Jahr führte die Taskforce eine umfassende systematische Übersichtsarbeit zu diesem Thema durch, um modifizierbare Faktoren, wie z. B. eine Nährstoffsupplementierung, zu identifizieren und besser zu verstehen, die die Immunantwort zur Verbesserung der Resistenz gegen RTIs, wie z. B. COVID-19, in der Allgemeinbevölkerung verbessern könnten.

Die Expertengruppe bewertete bis April 2020 die wissenschaftliche Evidenz aus 115 Studien, die 199.055 Probanden (191.636 Kinder und 7.419 Erwachsene) aus 37 Ländern umfassten, für Nährstoffe, die eine anerkannte Rolle für die Immunfunktion haben. Dies waren mehrere Mikronährstoffe, Vitamin A, Folsäure, die Vitamine B12, C, D und E, Beta-Carotin, Zink, Eisen und langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Die gesamte verfügbare wissenschaftliche Literatur zur Forschungsfrage wurde untersucht und nur randomisierte kontrollierte Studien am Menschen, Studien mit dem höchsten Evidenzgrad, wurden einbezogen. In diesen Studien wurde die Wirkung der Supplementverabreichung bei gesunden Kindern oder Erwachsenen auf die Primärprävention von RTIs im Vergleich zu Placebo gemessen. Die Expertengruppe entwickelte ein systematisches Review und eine Meta-Analyse, d.h. es wurden klar definierte, systematische Methoden verwendet und Ergebnisse aus mehreren ähnlichen Studien kombiniert. Je Nährstoff, Altersgruppe (Kinder und Erwachsene) und Weltregion wurden Ergebnisse aus ähnlichen Studien analysiert.

Bei der getrennten Analyse verschiedener Weltregionen zeigten nur die in Asien durchgeführten Studien einen aussagekräftigen protektiven Effekt einer Zinksupplementierung auf RTIs (RR 0,86, 95 % CI 0,7-0,96). Eine Vitamin-D-Supplementierung bei Erwachsenen zeigte eine leichte Abnahme der Inzidenz von RTI (RR 0,89, 95 % CI 0,79-0,99), insbesondere in Nordamerika (RR 0,82 95 % CI 0,68-0,97), aber nicht in Europa oder Ozeanien.

„Die wichtigste Botschaft für den allgemein gesunden Verbraucher ist, dass eine Verbesserung der Immunfunktion zur Vorbeugung von RTIs, wie COVID-19, wahrscheinlich nicht durch eine Mikronährstoff-Supplementierung erreicht werden kann. Im Gegensatz dazu erwarten wir, basierend auf den Daten der aktuellen Pandemie, eine vielversprechendere präventive Wirkung von einem gesunden, entzündungshemmenden Lebensstil, wie zum Beispiel einer gesunden Ernährung, um unser Immunsystem zu stärken“, sagen Dr. Berber Vlieg-Boerstra, Dr. Nicolette de Jong (Erasmus MC Rotterdam, Niederlande und Dr. Bright Nwaru, Universität Göteborg, Schweden), die die Studie leiteten.

Pressekontakt:

EAACI-Hauptquartier
Hagenholzstrasse 111, 3. Etage
8050 Zürich
CH- Schweiz
Tel.: +41799561865
communications@eaaci.org
www.eaaci.org
Chiara Hartmann
chiara.hartmann@eaaci.org
+41799561865
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1571375/EAACI_Hybrid_Congress_2021_Logo.jpg

Original-Content von: The European Academy of Allergy and Clinical Immunology – EAACI übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Jahreskongress 2021 der Europäischen Akademie für Allergie und klinische Immunologie

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.