Fachveranstaltung für Batterien von CBMM: Chemie-Nobelpreisträger trifft mit internationalen Experten zusammen

20.10.2020 |  Von  |  Presseportal

Sao Paulo (ots/PRNewswire) – Spitzenvertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft sprechen in einer Reihe kostenloser Webinare über neue Technologien

Vertreter von Universitäten und privaten Unternehmen, allesamt Experten auf dem Gebiet der Batterien, werden am 20., 21. und 22. Oktober zu drei virtuellen Sitzungen zusammenkommen, deren Ziel es ist, die Kenntnisse auf dem Gebiet der Batterien auszubauen und die modernsten Entwicklungen in der Branche zu besprechen. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen wegweisende Lösungen für nachhaltigere und sicherere Materialien und das ultraschnelle Laden von Batterien.

Die Veranstaltung wird von Chemie-Nobelpreisträger John B. Goodenough eröffnet, dem die Entdeckung von Lithiumbatterien zugeschrieben wird. „Dies stellt eine hervorragende Gelegenheit dar, das Thema weltweit ins Gespräch zu bringen. Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt von sauberer, erneuerbarer und erschwinglicher Energie ab. Mit diesen Herausforderungen wollen wir uns auf der Veranstaltung beschäftigen“, so Goodenough.

Führende Wissenschaftler der University of Cambridge (England), der National University of Singapore (Singapur), der University of Texas (Austin, USA), der University of California (Santa Barbara, USA) und der University of São Paulo (Brasilien) werden mit multinationalen Vertretern von Unternehmen wie ABB sowie mit namhaften Branchen-Start-ups zusammentreffen und als Referenten auftreten.

Die Veranstaltung wird von CBMM, einem weltweit führenden Unternehmen für die Herstellung und Vermarktung von Niob-Produkten, organisiert und soll den Austausch technischer Informationen zwischen Forschern führender Universitäten und den innovativsten Unternehmen der Welt fördern. „Wir verfügen über ein vielversprechendes Technologieprogramm, mit dem wir wegweisende Lösungen entwickeln können. Für das Wachstum unseres Unternehmens, das sich Innovationen verschrieben hat, setzen wir allem voran auf die Entwicklung von Batterien. Diese Veranstaltung bietet uns die Möglichkeit, uns weiter in diese Richtung zu bewegen“, erklärt Rogério Ribas, Geschäftsleiter für Batterieprodukte bei CBMM.

Den Veranstaltungsplan und Informationen zur kostenlosen Teilnahme finden Sie hier:

https://www.eventbrite.co.uk/e/towards-extreme-fast-charging-and-high-energy-batteries-webinar-series-tickets-123440113703

Informationen zu CBMM

CBMM ist ein weltweit führender Hersteller und Vertreiber von Niob-Produkten und hat mehr als 400 Kunden in 40 Ländern. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brasilien, betreibt Niederlassungen und Tochtergesellschaften in China, den Niederlanden, Singapur, der Schweiz und den USA und bietet modernste Produkte und Technologien für die Sektoren Infrastruktur, Mobilität, Luft- und Raumfahrt und Energiewirtschaft. 2019 hat das Unternehmen in 2DM, ein Start-up für Graphen, investiert.

Pressekontakt:

Pressebüro
Denise Mello
denise.mello@gmail.com
+ 55 11 99832.4877

Fabia Prates
Fabia.prates@inpressoficina.com.br
+55 31 99935.1606

Original-Content von: CBMM übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Fachveranstaltung für Batterien von CBMM: Chemie-Nobelpreisträger trifft mit internationalen Experten zusammen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.