18 April 2016

Ruinierter Banker erhält kein Geld vom Bund

In der aufsehenerregendsten Justizaffäre der letzten Jahre will die Schweiz nicht zahlen: Obwohl die Bundesanwaltschaft illegal gegen den Privatbankier Oskar Holenweger vorging, erhält er keinen Schadenersatz. Der grösste Justizskandal der vergangenen Jahre – das Strafverfahren um Banker Oskar Holenweger – ist um ein Kapitel reicher: Nun hat das Eidgenössische Finanzdepartment (EFD) entschieden, auf die Staatshaftungsklage nicht einzutreten, bestätigte ein Sprecher gegenüber der Handelszeitung.

Weiterlesen

Flughafen Zürich AG verkauft 5%-Beteiligung an BIAL

Die Flughafen Zürich AG hat eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer 5%-Beteiligung an Bangalore International Airport Ltd. („BIAL“) unterzeichnet. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt USD 48,9 Millionen vor Steuern. Der Vollzug der Transaktion hängt von den üblichen Abschlussbedingungen ab und wird für das dritte Quartal 2016 erwartet. BIAL ist die Eigentümer- und Betreibergesellschaft des im Jahr 2008 neu eröffneten Kempegowda International Airport Bengaluru („KIAB“) im südindischen Bangalore. KIAB ist der erste Greenfield-Flughafen in Indien, welcher im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft entwickelt wurde. Seit Aufnahme des Betriebs im Mai 2008 erfüllt der Flughafen höchste internationale Qualitätsstandards und wurde 2015 mit dem Skytrax Award als „Bester Regionaler Flughafen in Zentralasien“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

46. St. Gallen Symposium zum Thema „Wachstum“

Warum fällt es vielen entwickelten Staaten so schwer, zu Wachstum zurückzufinden? Gibt es bestimmte Grenzen des wirtschaftlichen Wachstums? Diese Fragen rund um das Thema „Growth – the good, the bad, and the ugly“ stehen auf dem 46. St. Gallen Symposium zur Diskussion. Brauchen wir Wachstum in dieser Form überhaupt noch oder ist es Zeit für eine Systemreform? Das International Students’ Committee (ISC) bringt während des englisch-sprachigen Symposiums auf dem Campus der HSG vom 11. bis 13. Mai rund 600 Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft mit 200 Studierenden und Jungunternehmern aus über 50 Nationen zusammen.

Weiterlesen

Fintech-Konkurrenz macht es Banken schwer

Fintech-Anbieter verzeichnen beachtliche Fortschritte in der Kundenwahrnehmung. Ein Grossteil der Banken muss dabei zugeben, auf die wachsende Bedrohung durch sie nicht ausreichend vorbereitet zu sein. Zu diesem Resultat kommt der World Retail Banking Report (WRBR) von Capgemini und Efma. Die Studie stellte fest, dass weltweit mittlerweile fast zwei Drittel (63 Prozent) aller Bankkunden Fintech-Produkte oder -Dienstleistungen nutzen. Gleichzeitig sind Kunden eher dazu bereit, Freunden und Familie ihren Fintech-Anbieter (55 Prozent) zu empfehlen, als ihre Bank (38 Prozent).

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});