Fitness-Wochenenden für Mitarbeiter steigern körperliches und geistiges Wohlbefinden

05.12.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Fitness-Wochenenden für Mitarbeiter steigern körperliches und geistiges Wohlbefinden
Jetzt bewerten!

Eine wesentliche Voraussetzung, um im Beruf erfolgreich zu sein, ist Fitness – und das heute mehr denn je. Nur wer sich körperlich und geistig wohlfühlt, ist im Alltag dauerhaft leistungsfähig und kann Stress und Hektik und Belastungen widerstehen.

Es liegt daher im Eigeninteresse jeder Firma, auf die Fitness seiner Mitarbeiter achtzugeben und diese aktiv zu unterstützen. Regelmässige Gesundheitskontrollen durch den Betriebsarzt oder das Anbieten von Betriebssportkursen sind eine gute Sache. Doch es kann noch sehr viel mehr sein. Unternehmensbezogene Fitness-Programme lassen sich zum Beispiel als Event gestalten – im Rahmen eines Fitness-Wochenendes.



Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper

Die Erkenntnis, dass körperliche Gesundheit und geistige Kraft unmittelbar zusammenhängen, ist nicht neu. Bereits die Römer drückten dies mit der Redewendung aus: „mens sana in corpore sano“ – „Ein gesunder Geist [wohnt] in einem gesunden Körper“. Angesichts unserer sehr schnelllebigen, von vielfältigen Reizen überfluteten Welt und der hohen Arbeitsdichte im Berufsalltag sollte dem mehr und mehr Beachtung geschenkt werden.

Mit einem Fitness-Wochenende für Mitarbeiter können Sie etwas für die geistige und körperliche Gesundheit tun. Ein solches Event vereint viele Ziele, neben dem eigentlichen Zweck, der Förderung der Fitness: Es kann beispielsweise als Incentive gestaltet sein, als Massnahme für die Teambildung dienen. Auch eine spezielle Aus- und Weiterbildung oder eine besondere Form eines Betriebsausflugs sind möglich. Abstand zu gewinnen, sich zu entspannen und zu erholen sind dabei Aspekte, welche keinesfalls zu vernachlässigen sind.

Im Berufsalltag sind heute mehr denn je körperliche und geistige Fitness gefragt. Mit einem Fitness-Wochenende können die Unternehmen ihre Mitarbeiter effektiv unterstützen. (Bild: Kochneva Tetyana / Shutterstock.com)

Im Berufsalltag sind heute mehr denn je körperliche und geistige Fitness gefragt. Mit einem Fitness-Wochenende können die Unternehmen ihre Mitarbeiter effektiv unterstützen. (Bild: Kochneva Tetyana / Shutterstock.com)




Die Atmosphäre spielt eine grosse Rolle

Ganz wichtig für den Erfolg ist eine angenehme Atmosphäre bei einem solchen Event. Schliesslich geht es ums Wohlbefinden. Daher bietet es sich an, das Fitness-Wochenende in einem Hotel in entsprechend reizvoller landschaftlicher Umgebung zu organisieren. Es ist darauf zu achten, dass eine angemessene sportliche Infrastruktur vorhanden ist – entweder in direkt an der Unterkunft oder aber in der näheren Umgebung des jeweiligen Orts. Es gibt in der Schweiz und auch in den angrenzenden Ländern eine Vielzahl Sporthotels, die auf genau solche Events eingerichtet sind. Die Veranstaltung in einem Hotel zu planen bietet den Vorteil, dass Unterkunft und Verpflegung somit bereits geklärt sind.



Bei der Gestaltung eines solchen Wochenend-Programms können Sie unterschiedlich kreativ vorgehen. Wichtig ist, auf Abwechslung und Vielseitigkeit Wert zu legen. Auch beim Fitness-Angebot sollten gewisse Auswahlmöglichkeiten bestehen. Denn in der Regel gehören die Teilnehmer ja nicht alle der gleichen Altersklasse an, haben unterschiedliche Interessen und verfügen über mitunter weit auseinanderdriftende persönliche Fitness.

Gefragtes Kontrast-Programm  

Um den Erlebnis-Charakter zu gewährleisten, sind gegensätzliche Angebote günstig: Theoretische Phasen sollten sich mit praktischen Fitnessübungen abwechseln, Anspannungssituationen mit Zeiträumen für Erholung und Entspannung, Gemeinschaftsveranstaltungen mit Gelegenheiten für individuelle Beschäftigung. Solch ein kontrastreiches Programm bietet die gute Chance, dass der gewünschte Effekt des Fitness-Wochenendes auch wirklich eintritt.

In den Theorie-Teilen kann es zum Beispiel um Themen gehen wie gesunde Ernährung, körperliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit, Fitness-Vorteile einzelner Sportarten, seelische Stabilität, Work-Life-Balance … Die Inhalte sollten zum Programm des Wochenendes und seiner Zielsetzung passen und auf die jeweilige betriebliche Situation und den Kreis der Teilnehmer abgestimmt sein.

Für die praktischen Fitness-Einheiten sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Es sollten unterschiedliche Angebote zur Auswahl verfügbar sein. Liegt der Veranstaltungsort in einer schönen Landschaft, bieten sich natürlich Outdoor-Aktivitäten an. Wandern, Radeln, Mountain-Biking, Klettern, Golf, Rudern oder Kajakfahren – dies sind nur einige Beispiele. Bei Fitness in der Halle gibt es ebenfalls eine grosse Bandbreite: Aerobic, Schwimmen und Wassergymnastik, Rückenschule und Wirbelsäulentraining. Die Liste liesse sich weit fortsetzen. Soll auch der Teamgeist geschult werden, können Aktivitäten auf dem Programm stehen, bei denen Mannschaftsleistungen gefragt sind. So lassen sich auch Turniere in typischen Mannschaftssportarten veranstalten.

Einführungen in Entspannungstechniken wie Tai-Chi, Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation eignen sich sehr gut. Sie dienen unmittelbar der Erholung und können an einem solchen Wochenende vermittelt, eingeübt und dann in den Alltag nach Hause mitgenommen werden – eine gute Voraussetzung dafür, dass das Wochenende nachhaltige Wirkungen erzielt. Je nachdem, welche Möglichkeiten vorhanden sind, lassen sich weitere Wellness-Angebote ins Programm integrieren. Zum Beispiel ein Thermalbad-Besuch, Massagen, Sauna-Aufenthalte usw.



Anpassung an Teilnehmerkreis und Ziel  

Diese kurze Übersicht zeigt: Die Vielfalt für die Ausgestaltung eines Fitness-Wochenendes sind fast unüberschaubar. Umso wichtiger ist es, sich zuvor eingehend mit den Zielen und dem Personenkreis der Teilnehmer zu befassen. Das mögliche Programm hängt vom beabsichtigten Zweck des Events und der Teilnehmerzahl ab. Mitarbeiter sollten neben dem Entspannungs- und Erholungseffekt des Wochenendes praktische Anregungen für ihre Fitness im Alltag mitnehmen. Die Veranstaltung sollte daher auf die beruflichen Anforderungen und Rahmenbedingungen abgestimmt sein. Bei Mitarbeitern, die überwiegend sitzend im Büro tätig sind, wird sie anders aussehen müssen als bei körperlich arbeitenden Teilnehmern, bei Managern anders als bei den Kollegen ohne Leitungsfunktion. Je besser das Fitness-Wochenende den tatsächlichen Belastungen der Berufe angepasst ist, umso erfolgreicher wird es sein.

Für die Programm-Zusammenstellung bietet sich eine Kooperation mit professionellen Fitness-Coaches an. Es gibt sehr viele Anbieter in diesem Bereich, die Wochenend-Seminare und -Events für Unternehmen zum Thema Fitness planen oder durchführen.



 

Oberstes Bild: © Evengy Atamanenko – Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

Fitness-Wochenenden für Mitarbeiter steigern körperliches und geistiges Wohlbefinden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.