03 November 2014

Samsung verliert auf dem globalen Smartphone-Markt an Boden

Der globale Markt für Smartphones war in den vergangenen Jahren recht übersichtlich. Die Konkurrenten Apple und Samsung hatten die meisten Wettbewerber meist hinter sich gelassen. In den gigantischen Märkten Indien und China treten inzwischen jedoch leistungsstarke regionale Konkurrenten an. Das Marktforschungsinstitut Strategy Analytics liefert aktuelle Zahlen: Im dritten Quartal 2014 sind weltweit 320,4 Millionen Smartphones ausgeliefert worden - um 26,7 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Die treibende Kraft hinter diesem Boom war die Nachfrage asiatischer und afrikanischer Kunden. In Europa und Nordamerika zeigt sich der Smartphone-Markt dagegen weitgehend gesättigt.

Weiterlesen

Karriere oder Kinder? Warum viele Eltern weniger arbeiten möchten

Familie und Beruf gleichzeitig funktionieren! Dieses Ziel hat sich der Bundesrat für die kommenden Jahre gesetzt, um Müttern und Vätern die Vorstellung von Kindern und Karriere attraktiver zu machen. Denn langfristig droht der Schweiz aufgrund einer (wie in allen hochentwickelten Ländern) alternden Gesellschaft und einer Reduktion der Zuwanderung im Allgemeinen der allseits bekannte Fachkräftemangel, welchem der Bund mit familienergänzenden Angeboten entgegentreten möchte. Ein kleines Problem hat man dabei aber übersehen: Viele Eltern wollen einfach gar nicht arbeiten.

Weiterlesen

Beleuchtung wunschgemäss: Licht aus – Spot an!

Wenn im Unternehmen das Licht ausgeht, ist es noch lange nicht dunkel. Nach Feierabend erlöschen zwar die Büroleuchten, die Produktionshallen liegen im Finstern, aber es besteht weiter Bedarf an Licht. Dieses soll einerseits die Sicherheit der Betriebseinrichtungen gewährleisten, andererseits bedürfen Überwachungskameras und das Sicherheitspersonal eines Minimums an Licht, um ihren Dienst zu versehen. Zudem gibt es Situationen, bei denen nicht die volle Beleuchtung benötigt wird. Lediglich eine Grundbeleuchtung oder eine ganz gezielte Ausleuchtung bestimmter Objekte ist dann gefragt. Tatsächlich geht es dabei um die Beleuchtung nach Wunsch.

Weiterlesen

Ein schönes Make-up trotz wenig Zeit

In vielen Fällen sind Frauen darauf angewiesen, in Rekordzeit ihr Make-up aufzutragen: wenn sie mal verschlafen haben, einen vollen Terminkalender haben oder ein spontanes Date auf dem Plan steht. Hier gilt es, ein Last-Minute-Make-up zu zaubern, das trotz Zeitdruck toll aussieht und rundum überzeugt. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg, wie Sie auch bei wenig Zeit nicht auf ein makelloses Make-up verzichten müssen.

Weiterlesen

Die passende Telefonanlage für den eigenen Anschluss

Je grösser und weitläufiger eine Firma ist, desto höher werden auch die technischen Anforderungen an eine zuverlässige telefonische Kommunikationsanlage – sowohl für die interne Kommunikation als auch für Telefonate nach aussen. Sobald in einer Firma mehr als drei autonome Anschlüsse angelegt sind, sollte man eine kommerzielle Telefonanlage in das Kommunikationsnetz integrieren.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});