Was man aus den Medien und der Werbung lernen kann

15.03.2016 |  Von  |  Neue Medien, Werbung  | 
Was man aus den Medien und der Werbung lernen kann
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Bewusster leben, bewusster essen, bewusster… Mit diesen Slogans werden wir in den Medien ständig konfrontiert. Und wer hinterfragt schon, was uns hier täglich serviert wird. Irgendwie sind wir nur noch Zuschauer – und das über weite Strecken unseres Lebens nicht einmal bewusst.

Das Fernsehen inszeniert Geschichten, damit der Zuschauer „dran bleibt“. Die Werbung versteht es, Produkte perfekt zu inszenieren, damit diese über Jahre hinweg attraktiv für den Konsumenten bleiben. Auch als Unternehmen sollte man attraktiv für seine Kunden bleiben, im Idealfall dadurch, dass man besser wird – Produkte und Dienstleistungen optimiert und den Service ausbaut.

Weiterlesen

Headlines: So ziehen Sie Leser in Ihre Texte!

25.02.2016 |  Von  |  Marketing, Werbung  | 
Headlines: So ziehen Sie Leser in Ihre Texte!
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Diesmal geht es um die wichtigste Zeile Ihres Textes: die Headline – zu Deutsch „Kopfzeile“. Denn die ziert nicht nur Anzeigen, Prospekte, Briefe, Webseiten, Shoptexte und sonstige Werbemittel.

Übrigens: Im Werbebrief haben Headlines sogar längst die Betreffzeile ersetzt. Gute Headlines ziehen den Leser in den Text und setzen ein geistiges Bild. Somit sind sie weit mehr als blosse Inhaltsangabe. Denn dieses geistige Bild soll Ihren Leser motivieren, sich weiter mit einem Angebot zu beschäftigen. Headlines sind so massgeblicher Faktor für den Erfolg oder Misserfolg eines Textes.

Weiterlesen

Native Advertising – Zaubertrick gegen die Bannerblindheit oder Schleichwerbung?

29.05.2015 |  Von  |  Werbung  | 
Native Advertising – Zaubertrick gegen die Bannerblindheit oder Schleichwerbung?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Inzwischen sehen viele Internetnutzer über standardisierte Werbebanner einfach hinweg. Marketingstrategen setzen vermehrt auf Native Advertising, um Werbung geschickt in den „natürlichen“ Content einzubinden und die Klickrate so wieder nach oben zu treiben.

Bei Native Advertising sind die Werbeinhalte nicht so stark als solche zu erkennen. Besonders kritische Nutzer bezeichnen diese Werbeform daher zuweilen als modernste Art der geschickten Schleichwerbung – oder vermuten dahinter unseriöse Strategien des Onlinejournalismus.

Weiterlesen

Zielgruppenorientierter Content – Klickzahlen sind nicht alles

10.05.2015 |  Von  |  Werbung  | 
Jetzt bewerten!

Trackingdaten liefern nur die halbe Wahrheit, denn sie sagen dem Content-Marketer nur etwas über die direkte Interaktion der Leserschaft aus. Ob die Leserschaft auch die relevante Zielgruppe ist, bleibt in der Regel unbeantwortet. Und auch wenn dem so ist, muss die thematische Ausrichtung nicht unbedingt anhand der Artikel mit den meisten Klicks erfolgen.

Die im Onlinehandel übliche Distanz zwischen Anbieter und Käufer ist ein gewisses Problem, um das man sich früher nicht kümmern musste – das Motto „Der Kunde ist König“ war noch einfacher umsetzbar.

Weiterlesen

Real-Time-Advertising – Profilerzeugung in Millisekunden

09.05.2015 |  Von  |  Werbung  | 
Jetzt bewerten!

Die technischen Möglichkeiten erlauben es heute, ein stark individualisiertes Marketing zu betreiben, das dennoch eine sehr hohe Reichweite besitzt. Das Real-Time-Advertising und das Komplement dazu, das Real-Time-Bidding, sind technisch verwirklicht und haben sich im Laufe des Jahres 2014 als Bestandteil so manchen Marketing-Mixes etabliert.

Einen kurzen Ausblick darüber, was sich genau dahinter verbirgt, wo die Vor- und Nachteile liegen und wie die weitere Entwicklung aussieht, erhalten Sie hier.

Weiterlesen

Acrylglas – ideales Material für Werbezwecke

14.02.2015 |  Von  |  Allgemein, Produkte, Werbung  | 
Acrylglas – ideales Material für Werbezwecke
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Ob als Werbemassnahmen im Eingangsbereich Ihres Unternehmens oder als besonderes optisches Highlight bei Ihrem Messeauftritt, Werbemittel aus Acrylglas sind gefragt. Dabei ist nicht nur die Qualität des Materials hervorragend, sondern es besticht auch durch seine Vielfältigkeit und Wandelbarkeit.

Was genau ist Acrylglas?

Acrylglas ist ein moderner Kunststoff, dem Glas sehr ähnlich, aber im Endeffekt durch eine deutlich höhere Stabilität und leichteres Gewicht überlegen ist. Sie haben die Wahl zwischen klarer Optik und edel wirkender Satinierung, wobei gerade bei diesen Effekten Ihr Werbemittel zum echten Highlight wird. Erhältlich ist auch buntes Acrylglas, das besonders interessant und optisch überzeugend wirkt.

Weiterlesen

Bei Anruf Mord? So klappt’s mit der Telefonakquise

17.11.2014 |  Von  |  Kommunikation, Marketing, Werbung  | 
Bei Anruf Mord? So klappt’s mit der Telefonakquise
4.33 (86.67%)
6 Bewertung(en)

Das Telefon auf Ihrem Schreibtisch ist für Sie so verlockend wie eine giftige Kobra? Sie schaffen es kaum, die Hand auszustrecken und Ihnen stehen die Schweissperlen auf der Stirn, wenn Sie den Hörer endlich ans Ohr führen? Kommt Ihnen das bekannt vor? Mir schon. Denn das war ich vor zwanzig Jahren. Telefonieren ist für viele Verkäufer der blanke Horror.

Was, wenn niemand rangeht? Wenn ich abgewimmelt werde? Wenn ich nicht schlagfertig genug bin? Fragen über Fragen, die die Telefonakquise nicht gerade verlockend machen. Doch nicht nur in Call-Centern und Serviceabteilungen, sondern gerade im Aussendienst ist die Telefonakquise ein wichtiger Schritt, um Aufmerksamkeit und Interesse von potenziellen Kunden zu gewinnen.

Weiterlesen

Recruiting mit Spassfaktor

05.11.2014 |  Von  |  Werbung  | 
Jetzt bewerten!

Kann ein spassbetontes Event die geeignete Plattform sein, um neue Mitarbeiter zu rekrutieren? Und ob. Natürlich nicht immer und nicht überall. Doch in zahlreichen Branchen bietet gerade ein klug organisiertes Event die Möglichkeit, passende Bewerber auf eine ganz neue, wesentlich sachbezogenere Weise und dennoch mit viel Spass kennenzulernen.

So wird beispielsweise in zahlreichen Beiträgen auf Business24.ch erörtert, warum altbackene Vorgehensweisen im Recruiting von Fachkräften nicht mehr zeitgemäss und im Verhältnis zum Ergebnis viel zu aufwendig sind. An zielführenden Vorschlägen mangelt es meist. Hier folgt ein solcher.

Weiterlesen

Barcode und Barcode-Scanner

05.11.2014 |  Von  |  Werbung  | 
Jetzt bewerten!

Vielen Menschen hierzulande sind der Barcode und die Barcode-Scanner fast ausschliesslich vom täglichen Einkauf her bekannt. Dort erlauben die vielen kleinen Strichmuster auf den Verpackungen eine schnelle Eingabe des Preises an der Kasse. Voraussetzung dafür ist natürlich ein entsprechender Barcode-Scanner. Dieser liest den auf der Verpackung aufgedruckten Strichcode ein und macht das Kassieren schnell und bequem.

Wer sich nach dem Einkauf den Kassenbon genauer anschaut, stellt fest, dass hier nicht einfach nur Preise addiert werden. Zu praktisch jeder einzelnen Position gibt es ausser dem Preis weitere Angaben zum Produkt, die den jeweiligen Artikel nachvollziehbar machen. Dies gehört zu den grossen Vorteilen des Einsatzes von Strichcode und Barcode-Scanner. Möglich sind aber auch wesentlich umfassendere Lösungen in der Anwendung.

Weiterlesen

Traumjob Testimonial

13.07.2014 |  Von  |  Werbung  | 
Traumjob Testimonial
5 (100%)
26 Bewertung(en)
Zugegeben – besonders neu ist die Idee nicht; ihren Zweck erfüllt von Stars unterstützte Werbung aber noch immer. Einer aktuellen Umfrage zu Folge halten Verbraucher Produkte für besonders glaubwürdig, wenn deren Präsentation durch Prominente erfolgt. Das Image des jeweiligen Stars geht unmittelbar auf die Marke über und lässt das von ihm beworbene Produkt überdurchschnittlich vertrauenerweckend oder hochwertig erscheinen. Wie aber hat sich diese Form der Werbung entwickelt?

Produkte durch Testimonials – also Vertreter des öffentlichen Lebens – ins rechte bzw. gewünschte Licht zu rücken und die dahinterstehende Marke besonders glaubwürdig erscheinen zu lassen, war bereits im 19. Jahrhundert üblich. Der erste Prominente, der seinen Status und seine Statur für Werbung zur Verfügung stellte, war niemand Geringerer als Papst Leo XIII. Als Oberhaupt einer geschichtsträchtigen Institution besass er genügend Image, ein alkoholhaltiges Produkt glaubwürdig zu präsentieren. Beinahe zeitgleich entwarf die Werbeabteilung des Reifenherstellers Michelin mit der Zeichnung eines korpulenten Männchens das weltweit erste fiktive Testimonial. Ihm folgten das heute ebenso prominente Persil-Mädchen und ein gleichfalls gezeichneter, kettenrauchender Choleriker, der die Präsentation von HB-Zigaretten übernahm.

Weiterlesen