Identifikation mit einer Gruppe reduziert Stress deutlich

09.02.2016 |  Von  |  Studien  | 
Identifikation mit einer Gruppe reduziert Stress deutlich
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Je mehr sich Menschen zu ihrer Gruppe zugehörig fühlen, umso weniger Stress erleben sie und umso weniger Stresshormone produziert ihr Körper.

Dies hat eine Studie von Psychologen der Universität Hildesheim ergeben, an der 85 junge Bewerber für ein Sportstudium teilnahmen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin „Personality and Social Psychology Bulletin“ veröffentlicht.

Weiterlesen

Frauen in Unternehmen weiter unterrepräsentiert

28.01.2016 |  Von  |  Studien  | 
Frauen in Unternehmen weiter unterrepräsentiert
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Frauen kommen in Unternehmen nicht voran. So werden in Europa bis 2025 voraussichtlich nur 37 Prozent der Fach- und Managementpositionen von Frauen besetzt werden. Das entspricht dem Stand 2015. Im selben Zeitraum steigt der Anteil weltweit um nur 5 Prozent auf 40 Prozent.

Dies sind Ergebnisse der neuen Mercer-Studie „When Women Thrive“, für die fast 600 Unternehmen und Organisationen befragt wurden, davon 21 Prozent in Europa. In Lateinamerika wird sich der Frauenanteil voraussichtlich von 36 auf 49 Prozent erhöhen, in Australien und Neuseeland von 35 auf 40 Prozent, in Kanada und den USA um nur einen Prozentpunkt auf ebenfalls 40 Prozent und in Asien von 25 auf 28 Prozent.

Weiterlesen

Kampagne für Marktforschung: „Das erste Duschgel zum Trinken“

27.01.2016 |  Von  |  News, Studien, Wissenschaft  | 
Jetzt bewerten!

Ein Duschgel, das man trinken kann – braucht es das wirklich? Anhand dieses fiktiven Produkts will die neue Kampagne des Verbands Schweizer Markt- und Sozialforschung (vsms) über den persönlichen Nutzen von Marktforschung aufklären und die Schweizer Bevölkerung zur Teilnahme an Umfragen motivieren.

Der Verband lanciert damit den dritten Flight seiner Aufklärungskampagne „Ihre Meinung entscheidet mit“. Bereits mit den ersten beiden Kampagnen (2012, 2014) ist es sehr gut gelungen, das Ziel der Aufmerksamkeits- und Bekanntheitssteigerung zu erreichen:

Weiterlesen

Verbraucher hoffnungsvoll trotz Herausforderungen

18.12.2015 |  Von  |  Studien  | 
Verbraucher hoffnungsvoll trotz Herausforderungen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Welche Befindlichkeiten und Einstellungen haben die Verbraucher in einer Welt des ständigen Wandels? Auskunft darüber gibt der aktuelle Ford Trend-Report.

Die Studie zeigt: Trotz der jüngsten Probleme wie etwa der Flüchtlingskrise oder des weltweiten Terrorismus zeigen Verbraucher ein Gefühl der Entschlossenheit, um die Welt im Jahr 2016 und darüber hinaus nachhaltig zu einem besseren Ort zu machen.

Weiterlesen

7,8 Billionen Euro Überstunden – das leisten KMU-Inhaber weltweit

23.11.2015 |  Von  |  Studien  | 
feature post image for 7,8 Billionen Euro Überstunden - das leisten KMU-Inhaber weltweit
Jetzt bewerten!

Eine weitere Studie bestätigt, dass die KMU wahrlich das Rückgrat jeder Wirtschaft sind. Ihre Inhaber leisten nämlich weltweit Überstunden im Wert von 7,8 Billionen Euro. Ein Geschenk im Wert der Bruttoinlandsprodukte von Japan und Deutschland zusammengenommen!

Die Umfrage, die der Software-Hersteller Sage unter ca. 2600 Unternehmern aus elf Ländern durchführte, hat ausserdem noch andere interessante Daten zutage gefördert.

Weiterlesen

Wie wirkt sich Finanzspekulation auf die Rohstoffpreise aus?

16.09.2015 |  Von  |  Studien  | 
Wie wirkt sich Finanzspekulation auf die Rohstoffpreise aus?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Frage, wie sich Finanzspekulation auf die Rohstoffpreise auswirkt, untersuchte die Hochschule Luzern im Rahmen eines Forschungsprojekts zusammen mit der Universität Basel. Die Wissenschaftler analysierten dafür 100 bestehende wissenschaftliche Studien und führten eine eigene empirische Untersuchung für 28 Rohstoffe durch.

Die Forscher kommen zur Erkenntnis, dass Spekulation auf die Grundnahrungsmittel Weizen und Mais einen stabilisierenden Effekt auf Preisausschläge hat, wohingegen bei Lebendvieh und Schweinebäuchen Spekulation eher destabilisierend wirkt.

Weiterlesen

Schweizer Beschäftigte sorgen sich um Arbeitsplätze und leiden unter Stress

14.09.2015 |  Von  |  Studien  | 
Schweizer Beschäftigte sorgen sich um Arbeitsplätze und leiden unter Stress
3.5 (70%)
2 Bewertung(en)

Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, hat den „Barometer Gute Arbeit“ veröffentlicht. Basierend auf einer repräsentativen Umfrage bewerten die Beschäftigten ihre Arbeitsbedingungen. Schlechte Noten erhalten insbesondere die gesundheitlichen Belastungs-Kriterien und die Förderung der Weiterbildung. Auch die Sorge um die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes ist weit verbreitet.

Mit dem „Barometer Gute Arbeit“ von Travail.Suisse existiert ein menschliches Mass zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen. Die Bewertung der Arbeitsbedingungen richtet sich dabei an der Kernfrage nach guter Arbeit im Sinne von zukunftsfähiger Arbeit aus.

Weiterlesen

Umfrage: Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab

12.09.2015 |  Von  |  Studien  | 
Umfrage: Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Soziale Medien gewinnen in der Schweiz für die Kaufentscheidungen vieler Kunden und den Erfolg einer Marke immer mehr an Bedeutung. Bereits zwei von drei Schweizern orientieren sich bei ihren Käufen auch nach dem Urteil, das andere Erwerber im Netz über die Qualität gekaufter Produkte abgegeben haben. Und mehr als 80 Prozent geben auf Facebook, Twitter, Xing und Co zuweilen positive Bewertungen ab, wenn ihnen bestimmte Artikel gut gefallen haben.

Das sind Ergebnisse einer Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema „Wie wichtig ist Social Media für ihr Kaufverhalten„. Hierfür wurden 250 Schweizer in einer Online-Umfrage interviewt.

Weiterlesen

Männer sind Leader, Frauen Harmonizer – Universum Professional Research 2015

10.09.2015 |  Von  |  Studien  | 
Männer sind Leader, Frauen Harmonizer – Universum Professional Research 2015
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Männer sind Hunter und Leader, Frauen Idealisten und Harmonizer: Die Universum Professional Research zeigt, dass sich unter Erwerbstätigen einige Geschlechterklischees hartnäckig halten. Aber nicht nur Frauen und Männer unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Karrierewünsche. Während bei Nicht-Akademiker vor allem ein guter Lohn und Jobsicherheit Priorität haben, wünschen sich Akademiker ein kreatives Arbeitsumfeld und anspruchsvolle Tätigkeiten. Im Laufe der Karriere werden zudem Respekt gegenüber den Mitarbeitenden und Führungsaufgaben immer wichtiger.

An der grössten Talentstudie der Schweiz haben über 7‘500 Berufstätige teilgenommen.

Weiterlesen