8 Punkte: So klappt’s mit dem Start-up

25.08.2016 |  Von  |  Start-up  | 
8 Punkte: So klappt’s mit dem Start-up
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Sie spielen mit dem Gedanken, ein Start-up zu gründen oder sind schon in der Gründungsphase? Dann ist der folgende Artikel ein „Must-Read“ für Sie.

Heutzutage ist der Online-Bereich eminent wichtig für das Marketing. Dazu brauchen Sie zunächst eine professionell gestaltete und gut kommunizierende Webseite. Diese wird aber erst besucht, wenn Sie Menschen dorthin schicken. Das kann z. B. über eine Plattform wie shareline.ch geschehen. Dort tummeln sich Menschen, die genau Ihre Dienstleistung suchen.

Weiterlesen

„Swiss ICT Award“/„Swiss ICT Newcomer Award“ – die Finalisten

19.08.2016 |  Von  |  News, Start-up  | 
„Swiss ICT Award“/„Swiss ICT Newcomer Award“ – die Finalisten
Jetzt bewerten!

Mit dem „Swiss ICT Award“ bzw. dem „Swiss ICT Newcomer Award“ werden Firmen, Behörden und Startups ausgezeichnet, die sich im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie besonders hervorgetan haben. Gewürdigt werden dabei sowohl IT-basierte Produkte, als auch Service-Leistungen. Die offizielle Siegerehrung erfolgt am 15. November im KKL Luzern.

Jetzt stehen die Finalisten für den „Swiss ICT Award“ und den „Swiss ICT Newcomer-Award“ fest. Eine unabhängige Fachjury hat unterschiedliche Projekte und deren Auftraggeber nominiert. Die Auftraggeber stammen aus Bern, Ecublens, Genf, Interlaken, Laufenburg, Lausanne, Solothurn und Zürich, die Umsetzung erfolgte massgeblich durch Fachkräfte in der Schweiz. Hier ein Überblick über die Anwärter für beide Preise.

Weiterlesen

StartUp Challenge an der EFPL – Sieger stehen fest

17.08.2016 |  Von  |  News, Start-up  | 
StartUp Challenge an der EFPL – Sieger stehen fest
Jetzt bewerten!

Im Rahmen einer „StartUp Challenge“ wurden am Dienstag an der EFPL fünf Jung-Unternehmen für ihre Ideen und ihr Geschäftsmodell ausgezeichnet. 200 StartUps hatten sich insgesamt beworben. Sie kamen aus den Bereichen IT, Web, Software, FinTech, E-Commerce, AdTech, Big Data, E-Health, Smart Home und Security. Nur zehn davon erreichten die engere Auswahl.

Diese zehn mussten gestern zum Pitch vor der Fach-Jury an der EFPL antreten. Sie bestand u.a. aus Roger Wüthrich-Hasenböhler (Chief Digital Officer Swisscom), Adrienne Corboud (Vize-Präsidentin EPFL), Dave Brown (Business Angel of the Year) sowie Beat Schillig (Geschäftsführer des Programm-Partners venturelab). Advanon, Fashwell, Nanolive, Qumram und Xsensio – das sind die Sieger, die nun von einem einwöchigen Business Acceleration Programm im Silicon Valley profitieren.

Weiterlesen

Die vier Entwicklungspfade der IT von Gründern und Startups

08.08.2016 |  Von  |  Start-up  | 
Die vier Entwicklungspfade der IT von Gründern und Startups
4.8 (96.67%)
6 Bewertung(en)

Jeder Gründer, egal welcher Branche, braucht heutzutage IT. Anfangs sind die Anforderungen überschaubar und können in den meisten Fällen mit der privaten Hardware und kostenlosen Cloud-Diensten bedient werden.

Doch Gründer kommen schnell an einen Punkt, an dem sie ihre IT weiterentwickeln müssen. Entweder sind es zusätzliche Mitstreiter oder der Wunsch nach neuen oder integrierten Funktionen, die dazu führen, dass Entwicklungsbedarf entsteht. Überstürzte Entscheidungen zu diesem Zeitpunkt können mittel- und langfristig viel Frust und hohe Kosten produzieren.

Weiterlesen

Swiss Startup Awards: Nanolive SA gewinnt HighTech-Showdown

27.04.2016 |  Von  |  Start-up  | 
Swiss Startup Awards: Nanolive SA gewinnt HighTech-Showdown
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das HighTech-Unternehmen nanolive SA aus Lausanne ist als Sieger aus dem ersten von acht Showdowns in der diesjährigen Swiss Startup Summit-Kampagne hervorgegangen. Das an der EPFL domizilierte Unternehmen hat mit dem 3D Cell Explorer-Technologie eine bahnbrechende Software-Lösung für die Zellforschungsindustrie entwickelt, die hohes Internationalisierungs-Potenzial hat.

Der HighTech-Showdown wird als neuartiges TV-Format ab 26. April erstmals beim interaktiven TV-Sender JOIZ ausgestrahlt, weitere Sender folgen.

Weiterlesen

Bezahlen via Foto: „Plastiq“ macht’s möglich

26.04.2016 |  Von  |  Start-up  | 
Bezahlen via Foto: „Plastiq“ macht’s möglich
4 (80%)
2 Bewertung(en)

Die App „Plastiq“ macht das Bezahlen so einfach wie nie: Mit ihr ist es möglich, nur mittels Fotografie der jeweiligen Rechnung diese zu begleichen. Die praktische Anwendung ist vom US-amerikanischen Start-up Plastiq in Zusammenarbeit mit der internationalen Designfirma IDEO entwickelt worden.

Die Zahlung erfolgt dann mithilfe der Kredit- oder Bankkarte. Zurzeit funktioniert die Anwendung allerdings nur in den USA und Kanada.

Weiterlesen

Kostenloser Onlinekurs für eigenes IT-Startup

08.03.2016 |  Von  |  News, Start-up  | 
Kostenloser Onlinekurs für eigenes IT-Startup
Jetzt bewerten!

Wie können IT-Startups den Schritt des Erfolgs ins Business schaffen? Darum geht es im neuen Online-Workshop vom Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI).

Der MOOC (Massive Open Online Course) startet am 4. April auf openHPI, der interaktiven Bildungsplattform des HPI und hat das Thema „Unternehmensgründung im IT-Bereich“.

Weiterlesen

15 Start-ups pitchen beim Finale in Lausanne: Hublot nimmt Zeit

07.03.2016 |  Von  |  News, Start-up  | 
15 Start-ups pitchen beim Finale in Lausanne: Hublot nimmt Zeit
Jetzt bewerten!

Am 3. März 2016 wurde in Lausanne das Finale des inzwischen dritten Wettbewerbs von „Seedstars World“ ausgetragen. 15 Finalisten vom ganzen Globus mussten in fünf Minuten vor einer hochbesetzten Jury ihren Pitch vorstellen und sie für ihr Start-up begeistern.

Hublot war offizieller Zeitnehmer dieses ehrgeizigen und mutigen Projekts, das den Start-ups eine einzigartige Networking-Plattform mit direktem Kontakt zu Investoren und Entscheidungsträgern bietet. Eine Verbindung zwischen Innovation und Zukunft.

Weiterlesen

Die Neuerfindung des Schaufensters

02.03.2016 |  Von  |  Start-up  | 
Die Neuerfindung des Schaufensters
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ein völlig neues Shoppingerlebnis bietet das Technologieunternehmen ameria mit dem „Virtual Promoter“. Es handelt sich dabei um ein digitales Schaufenster, welches mit Kunden interagiert und per Gesten gesteuert wird. Der breite Markteintritt sowie die Internationalisierung sollen mit einer Schwarmfinanzierung gelingen.

Ein Passant geht an einem Schaufenster vorbei – und plötzlich klopft eine junge Frau, ein junger Mann oder eine animierte Figur in Lebensgrösse von innen an die Scheibe. Per Gestensteuerung können sich Kunden dann bei Interesse durch ein interaktives Menü bewegen: Das ist der „Virtual Promotor“ von ameria.

Weiterlesen