Kryptowährungen: Welche Potentiale haben sie?

10.05.2017 |  Von  |  Finanzen, News, Recht, Steuern  | 
Kryptowährungen: Welche Potentiale haben sie?
Jetzt bewerten!

Derzeit sind weltweit über 160 offizielle Währungen im Umlauf, aber nur der US-Dollar und der Euro gelten als internationale Leitwährungen. In den meisten Ländern obliegt das Notenmonopol bei der Nationalbank oder Staatsbank, welche unabhängig sein soll.

In manchen Staaten ist die Unabhängigkeit arg gebeutelt und die Nationalbank steht im Dienste der Regierung. Hier steht die Inflation zuoberst auf der Wunschliste, um damit die Staatsschulden abzubauen. Eine Inflation von 5% reduziert die Staatsschulden in 13 Jahren um die Hälfte!

Weiterlesen

Umsetzung der Rentenreform: Helvetia-Chef Gmür kritisiert SVP und FDP

22.03.2017 |  Von  |  News, Recht, Steuern  | 
Umsetzung der Rentenreform: Helvetia-Chef Gmür kritisiert SVP und FDP
Jetzt bewerten!

Helvetia-Chef Philipp Gmür kritisiert die vom Parlament beschlossene Altersreform. Die Versicherungsbranche sei „im Regen stehen gelassen“ worden, sagt er in einem Interview mit der „Handelszeitung“.

Insgesamt herrsche bei ihm eine „relative Unzufriedenheit“. Zwar sei erfreulich, dass das Rentenalter für Frauen auf 65 angeglichen und dass der Umwandlungssatz auf 6,0 Prozent gesenkt werde. Hingegen sei es unschön, dass die Einbussen bei den Pensionen in der AHV kompensiert werden und nicht in der zweiten Säule.

Weiterlesen

Ohne Rechtssicherheit keine Investitionen: Ja zur Steuerreform

25.01.2017 |  Von  |  News, Recht, Steuern  | 
Ohne Rechtssicherheit keine Investitionen: Ja zur Steuerreform
Jetzt bewerten!

ICC Switzerland unterstützt die Unternehmenssteuerreform III. Sie schafft ein international akzeptiertes Steuersystem und bewahrt die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Schweiz gerade für mobile Geschäftsbereiche internationaler Konzerne. Die Vorlage ist ausgewogen und bringt Rechtssicherheit. Und ohne die vorgesehenen neuen Instrumente verliert die Schweiz gegenüber wichtigen Konkurrenten an Boden.

Die Internationale Handelskammer ICC ist die globale Stimme der Wirtschaft. Sie setzt sich seit bald hundert Jahren für Handel und Investitionen ein. Dazu gehört auch ein attraktives Steuersystem. Aus diesem Grund sieht ICC Switzerland als Schweizerisches Nationalkomitee von ICC die Abstimmung vom 12. Februar als zentrale Weichenstellung für den Unternehmens- und Investitionsstandort Schweiz.

Weiterlesen

Glücksspiel: Banken lehnen Rolle als Finanzpolizist ab

10.11.2016 |  Von  |  Finanzen, News, Recht  | 
Glücksspiel: Banken lehnen Rolle als Finanzpolizist ab
Jetzt bewerten!

Schweizer Banken lehnen Absichten der Rechtskommission ab, per Gesetz zu Zahlungssperren an illegale Online-Glücksspiel-Anbieter verpflichtet zu werden. Hintergrund sind Überlegungen der Rechtskommission des Nationalrats, Banken über einen Passus im neuen Geldspielgesetz zu solchen Finanztransaktionssperren zu bewegen.

Dies, weil man erkannt hat, dass Sperren von Internetseiten kaum greifen und leicht umgehbar sind.

Weiterlesen

Die Preisträger für internationales Steuerrecht 2015

07.10.2016 |  Von  |  News, Recht, Steuern  | 
Die Preisträger für internationales Steuerrecht 2015
Jetzt bewerten!

Bloomberg BNA hat am 06. Oktober 2016 die Preisträger für internationales Steuerrecht bekanntgegeben.

Die Präsentation hat am Montag, den 26. September im Rahmen des Firmenempfangs auf dem Kongress der International Fiscal Association (IFA) in Madrid stattgefunden. Ausgezeichnet wurde Jacques Malherbe von Liederkerke Wolters Waelbroeck Kirkpatrick mit dem Leonard L. Silverstein-Preis für besondere Verdienste in internationalem Steuerrecht 2015.

Weiterlesen

Communiqué der CVP-Fraktion zur Bekämpfung von Schwarzarbeit

28.09.2016 |  Von  |  Arbeitsmarkt, News, Recht  | 
Communiqué der CVP-Fraktion zur Bekämpfung von Schwarzarbeit
Jetzt bewerten!

Am Donnerstag hat das Parlament ein weiteres Mal die Möglichkeit, eine bestehende Schlechterstellung ehrlicher Unternehmen gegenüber unehrlichen Firmen aufzuheben. Das Bundesgesetz über die Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit muss aus Sicht der CVP-Fraktion verschärft werden.

Die Fraktion wird sich wie beim Entsendegesetz wieder für die ehrlichen Unternehmen stark machen.

Weiterlesen

Verdienen Versicherer übermässig mit beruflicher Vorsorge?

23.09.2016 |  Von  |  Finanzen, Recht  | 
Verdienen Versicherer übermässig mit beruflicher Vorsorge?
Jetzt bewerten!

Travail.Suisse hat sich auf der Grundlage von veröffentlichten Finma-Zahlen intensiver mit den Gewinnen der Versicherungswirtschaft befasst. Nach Ansicht der Arbeitnehmer-Interessenvertretung gingen zuletzt in der Diskussion um die Altersreform die Gewinne der Versicherungen fast unter.

Die Ergebnisse der Analyse sind laut Travail.Suisse bedenklich. Die untersuchten Unternehmen hätten 2015 rund zwei Drittel ihrer Gewinne mit der beruflichen Vorsorge erwirtschaftet. Dabei handele es sich explizit um eine gesetzliche Sozialversicherung. Konkret stellt die Organisation dazu fest:

Weiterlesen

Innovationsförderung mit besseren Strukturen: Das Innosuisse-Gesetz

04.03.2016 |  Von  |  News, Recht  | 
Innovationsförderung mit besseren Strukturen: Das Innosuisse-Gesetz
Jetzt bewerten!

Mit dem neuen Innosuisse-Gesetz wird die Förderung von Innovationen im Sinne der Schweizer Volkswirtschaft und in Anbetracht von Unternehmensinteressen für kommende Anforderungen stark gemacht.

Hier erfahren Sie mehr über die positiven Aspekte der Inbetriebnahme einer „Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung (Innosuisse)“

Weiterlesen

Längere Ladenöffnungszeiten: Nationalrat dafür

01.03.2016 |  Von  |  News, Recht  | 
Längere Ladenöffnungszeiten: Nationalrat dafür
Jetzt bewerten!

Einkaufen nach Feierabend wird möglicherweise einfacher. Der Nationalrat hat am Montag ein Gesetz angenommen, das längere Öffnungszeiten ermöglichen würde. Der Ständerat hatte sich mit Stichentscheid des Ratspräsidenten dagegen ausgesprochen.

Im Nationalrat war der Entscheid deutlicher: Der Rat hiess das Gesetz mit 122 zu 64 Stimmen bei 5 Enthaltungen gut, gegen den Willen von SP und Grünen. Er will Detailhändlern in der ganzen Schweiz ermöglichen, an Wochentagen ihre Waren zwischen 6 und 20 Uhr und am Samstag zwischen 6 und 18 Uhr anzubieten.

Weiterlesen