„Mit dem Vorschlaghammer“: Rockwell Automation will massiv Stellen abbauen

19.09.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, News, Personalleitung  | 
„Mit dem Vorschlaghammer“: Rockwell Automation will massiv Stellen abbauen
Jetzt bewerten!

Die Hälfte der Stellen bei Rockwell Automation könnte verschwinden. Am meisten betroffen wird Aarau.

Die Angestellten Schweiz fordern eine Sicherung der Produktion in Aarau. Der Industriekanton Aargau wird schon wieder durchgeschüttelt. Rockwell Automation überlegt sich, rund die Hälfte der etwa 500 Stellen in der Schweiz abzubauen. Betroffen sein soll die Produktion in Aarau. Entlassungen soll es ab Mitte 2018 geben, die Hauptwelle ist 2019 zu erwarten, 2020 soll der Prozess abgeschlossen sein.

Weiterlesen

berufsberatung.ch hilft bei Lehrstellensuche – aktuell über 40 000 Lehrstellen online

19.09.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, Bildung, Neue Medien, News  | 
berufsberatung.ch hilft bei Lehrstellensuche – aktuell über 40 000 Lehrstellen online
Jetzt bewerten!

Die Lehrstellensuche für das Jahr 2018 hat begonnen. Dabei ist berufsberatung.ch die erste Adresse für Lehrstellensuchende – mit den offiziellen Lehrstellen-Daten aller Kantone.

Die offenen Lehrstellen werden von den Lehrbetrieben gemeldet und durch die kantonalen Berufsbildungsämter und Berufsberatungsstellen laufend aktualisiert.

Weiterlesen

Neue Studie zum Thema Schwarzarbeit: 320 Millionen Franken gehen am Staat vorbei

18.09.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, News, Steuern  | 
Neue Studie zum Thema Schwarzarbeit: 320 Millionen Franken gehen am Staat vorbei
Jetzt bewerten!

Nicht nur bei Politikern ist die Schwarzarbeit bei der Anstellung von Reinigungskräften, Nannies und Seniorenbetreuern weit verbreitet.

quitt.ch schätzt die Zahl der unbezahlten AHV-Beiträge und Steuern auf rund 170 bis 320 Millionen Franken pro Jahr.

Weiterlesen

Bundesrat: Datenschutz verbessern und den Wirtschaftsstandort Schweiz stärken

Bundesrat: Datenschutz verbessern und den Wirtschaftsstandort Schweiz stärken
Jetzt bewerten!

Der Bundesrat will den Datenschutz an das Internet-Zeitalter anpassen und die Stellung der Bürgerinnen und Bürger stärken. Parallel dazu gleicht er das Schweizer Recht an die Entwicklung in der EU und im Europarat an und stellt so sicher, dass die freie Datenübermittlung zwischen Schweizer Unternehmen und solchen in der EU weiterhin möglich bleibt. Damit kommt der Bundesrat einem Anliegen der Schweizer Wirtschaft nach. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 15. September 2017 eine entsprechende Botschaft verabschiedet.

Mit der Revision des Datenschutzgesetzes (DSG) werden die Daten der Bürgerinnen und Bürger besser geschützt. Sie profitieren von einer erhöhten Transparenz bei der Datenbearbeitung durch Unternehmen und erhalten verbesserte Kontrollmöglichkeiten über ihre Daten. Wichtig ist die Revision auch für den Wirtschaftsstandort Schweiz. Mit der Anpassung der Gesetzgebung ans europäische Recht schafft der Bundesrat die Voraussetzungen dafür, dass die grenzüberschreitende Datenübermittlung zwischen der Schweiz und den EU-Staaten ohne zusätzliche Hürden möglich bleibt.

Die Vorlage ist auch sonst wirtschaftsverträglich ausgestaltet: Die Anpassungen gehen nicht weiter, als es das Europäische Recht vorschreibt. Es gibt keinen Swiss Finish. Der Bundesrat trägt damit der in der Vernehmlassung geäusserten Kritik Rechnung.

Weiterlesen

Hotelplan Group: Norbert Good verlässt Ferienhausvermittler-Bereich

Hotelplan Group: Norbert Good verlässt Ferienhausvermittler-Bereich
Jetzt bewerten!

Norbert Good, CEO Interhome & Leiter Holiday Home Division, verlässt per sofort den zu Hotelplan Group gehörenden Ferienhausvermittler-Bereich.

Aufgrund unterschiedlicher Ansichten der Organisationsentwicklung haben sich Thomas Stirnimann, CEO Hotelplan Group, und Norbert Good in gegenseitigem Einvernehmen entschieden, per sofort getrennte berufliche Wege zu gehen.

Weiterlesen

Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt: „Berset hat das Mass überschritten“

13.09.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, News  | 
Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt: „Berset hat das Mass überschritten“
Jetzt bewerten!

Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, übt harsche Kritik am Einsatz von Bundesrat Alain Berset im Vorfeld der Abstimmung über die Rentenreform.

„Ich habe noch nie erlebt, dass ein einzelner Bundesrat überall in der Schweiz in dieser Häufigkeit auftritt“, poltert der Industrielle im Gespräch mit der „Handelszeitung“.

Weiterlesen

Schweizer Arbeitsmarkt: Arbeitslosenquote im August 2017 bei 3,0%

08.09.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, News  | 
Schweizer Arbeitsmarkt: Arbeitslosenquote im August 2017 bei 3,0%
Jetzt bewerten!

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende August 2017 135’578 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’652 mehr als im Vormonat.

Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,0% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 7’280 Personen (-5,1%).

Weiterlesen

Karriereforschung – Universität Bern: 13 Faktoren für eine erfolgreiche Laufbahn

Karriereforschung – Universität Bern: 13 Faktoren für eine erfolgreiche Laufbahn
Jetzt bewerten!

Was bestimmt den Karriereerfolg? Diese Frage beschäftigt die Karriereforschung, Berufs- und Laufbahnberatung, Organisationen sowie Privatpersonen seit Jahrzehnten.

Berner Forschende der Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie haben mit Hilfe eines neuen Fragebogens herausgefunden, welche Ressourcen für eine erfolgreiche Laufbahn wichtig sind.

Weiterlesen

Hotelfachschule Lausanne plant Niederlassung in Singapur

30.08.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, Bildung, News, Organisation  | 
Hotelfachschule Lausanne plant Niederlassung in Singapur
Jetzt bewerten!

Die Hotelfachschule Lausanne ist auf dem Weg, sich in Asien mit einem eigenen Campus niederzulassen. Das sagt Michel Rochat, Chef der Ecole hôtelière de Lausanne Holding, im Interview mit der „Handelszeitung“: „Wir prüfen die Idee, uns in Asien mit einem eigenen Campus niederzulassen.“ Das Zielland sei bereits bestimmt: „Sollten wir das wirklich machen, kommt nur ein Standort infrage: Singapur.“

Der Stiftungs- und Verwaltungsrat werde Ende Jahr final über die Expansion entscheiden. Danach könnte es schnell gehen mit dem Sprung nach Fernost: „Wenn wir Ende Jahr zu einem positiven Entscheid kommen, müsste sich das in drei Jahren machen lassen“, sagt Rochat.

Weiterlesen