Schweizer Finanzmarktregulierung: Was bedeutet sie für die Finanzberatung?

13.11.2017 |  Von  |  Events, Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schweizer Finanzmarktregulierung: Was bedeutet sie für die Finanzberatung?
Jetzt bewerten!

Das Finanzdienstleistungsgesetz (Fidleg) wird weitreichende Konsequenzen für die Anlageberatung haben. Nach aktuellem Stand der parlamentarischen Beratungen dürften eine zertifizierte Weiterbildung und die Eintragung in ein Register für Anlageberaterinnen und Anlageberater obligatorisch werden.

Von Fidleg ausgenommen bleiben die Versicherungen, doch dürfte das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) in den verschiedenen Punkten entsprechend angepasst werden. Damit wird die Finanzberatung noch stärker im Spannungsfeld zwischen Regulierung und Kundenbedürfnissen stehen.

Was bedeutet diese Entwicklung für Beraterinnen und Beratern in der Finanzbranche – was bringen diese Neuerungen für die Weiterbildung und die Zertifizierung mit sich? Diesen Fragen geht das öffentliche Panel der IAF nach.

Ein hochkarätiges Podium vermittelt die Sichtweise der Banken und Versicherungen sowie der Anbieter von Zertifizierungen.

Panelteilnehmer:

  • Lukas Gähwiler, Verwaltungsratspräsident UBS Switzerland AG
  • Thomas Steiger, Leiter Distribution, Mitglied GL, Zurich (Schweiz)
  • Marco Baur, CEO, SVAG Schweizer Vermögensberatung AG; Präsident des Vorstands, IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich
  • Andreas Lenzi, Leiter Personenzertifizierung, SAQ Swiss Association for Quality
  • Matthias Stettler, Geschäftsführer, VBV Berufsbildungsverband der Versicherungswirtschaft

Der Event findet statt am  Dienstag, 14. November 2017, 17:30 Uhr Hotel Marriott, Neumühlequai 42, 8006 Zürich 7 Gehminuten vom HB Zürich.

Anmeldung: www.iaf.ch/panel

Entwicklungen im schweizerischen Wirtschaftsrecht 2014/2015
  • Herausgeber: Schulthess Juristische Medien
  • Taschenbuch: 222 Seiten
Swiss Banking - wie weiter?: Aufstieg und Wandel der Schweizer Finanzbranche
  • Claude Baumann, Werner E Rutsch
  • Herausgeber: Neue Zürcher Zeitung NZZ Libro
  • Auflage Nr. 1 (01.10.2008)
  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Basel III und das Risikomanagement der Banken: Maßnahmen zur Stabilisierung des Bankensektors in Europa
  • Stefanie Breidenbach
  • Herausgeber: Diplomica Verlag
  • Auflage Nr. 1 (30.09.2011)
  • Taschenbuch: 116 Seiten

 

Quelle: IAF
Artikelbild: kan_chana – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schweizer Finanzmarktregulierung: Was bedeutet sie für die Finanzberatung?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche