Früherer Pharmamanager Daniel Vasella setzt jetzt auf Steaks

04.10.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Früherer Pharmamanager Daniel Vasella setzt jetzt auf Steaks
Jetzt bewerten!

Der einstige Chef von Novartis, Daniel Vasella, setzt neu auf Steaks. Beim zuständigen Amt hat er zwei Marken für Rindfleisch-Produkte eintragen lassen, wie die „Handelszeitung“ mit Verweis auf das Markenregister berichtet.

In Urugay produziertes Fleisch von Angus-Rindern soll offenbar unter der Marke „Cielo verde“ in der Schweiz vertrieben werden. Der frühere Pharmamanager wirbt gemäss hinterlegten Motiven zudem damit, dass sein „Free Range Angus Beef“ nie mit Medikamenten behandelt worden sei.

Die zwei Marken hat Vasella, der seit einiger Zeit wieder in der Schweiz angemeldet ist, privat unter seinem eigenen Namen eintragen lassen. Gezüchtet werden die Rinder vermutlich im Departement Paysandù im Norden Uruguays. Dort ist ein Landeplatz auf eine Gesellschaft registriert, die ebenfalls im Markenantrag erwähnt ist.

Mit 1,5 bis 2 Millionen Kilogramm pro Jahr ist Urugay seit einigen Jahren das lateinamerikanische Land mit den meisten Rindfleisch-Exporten in die Schweiz.

Wann es die Vasella-Steaks zu kaufen gibt, ist indes unklar. Eine entsprechende Anfrage der „Handelszeitung“ blieb unbeantwortet.

 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: World Economic Forum, Wikipedia, CC BY-SA 2.0

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Früherer Pharmamanager Daniel Vasella setzt jetzt auf Steaks

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.