BAK Kurzkommentar: Enttäuschendes Schweizer BIP im ersten Halbjahr 2017

05.09.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
BAK Kurzkommentar: Enttäuschendes Schweizer BIP im ersten Halbjahr 2017
Jetzt bewerten!

Die Expansion des Schweizer Bruttoinlandsprodukts blieb auch im zweiten Quartal verhalten (+0.3% gegenüber Vorquartal). Dies steht in starkem Kontrast zu den seit einiger Zeit sehr guten Konjunkturindikatoren.

Zwar werden diese teilweise durch die anhaltende Belebung der Industrie und der Güterexporte bestätigt, dem stehen jedoch deutlich nachlassende Impulse seitens des öffentlichen Sektors entgegen. Auch die Investitionstätigkeit der Unternehmen schwächt sich im zweiten Quartal wieder ab.

Die Chancen stehen jedoch gut, dass die jüngsten Abwertungstendenzen beim Schweizer Franken in Kombination mit der robusten Konjunktur der europäischen Handelspartner im zweiten Halbjahr für neuen Schwung sorgen. Was dies für die Schweizer BIP Prognose 2017/2018 bedeutet, wird BAK am 14.09.2017 im Rahmen der neuen Quartalsprognose kommunizieren.

 

Quelle: BAK Basel
Artikelbild: Lerner Vadim – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

BAK Kurzkommentar: Enttäuschendes Schweizer BIP im ersten Halbjahr 2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.