Fusionen und Übernahmen – Banken in der Schweiz auf Rekordkurs

19.07.2017 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Fusionen und Übernahmen – Banken in der Schweiz auf Rekordkurs
Jetzt bewerten!

Das Geschäft mit Fusionen und Übernahmen boomt so stark wie nie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Gemäss Recherchen der „Handelszeitung“ wurden im ersten Halbjahr 2017 in der Schweiz Firmen-Transaktionen im Gesamtwert von umgerechnet 54 Milliarden Dollar angekündigt.

Grösster Brocken: Der Verkauf des Baselbieter Biotech-Unternehmens Actelion an den US-Konzern Johnson & Johnson. Zusätzlich zur Kaufwelle bescherte den Investment-Banken eine Reihe von Börsengängen steigende Umsätze.

Nach den ersten sechs Monaten 2017 liegt erstmals die Bank of America Merrill Lynch in Führung. Sie hat die Credit Suisse und die UBS von der Spitze verdrängt. Unter den Top Ten sind die amerikanischen Investment-Häuser gleich mit sechs Unternehmen vertreten.

 

Quelle: Handelszeitung
Artikelbild: © andriano.cz – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Fusionen und Übernahmen – Banken in der Schweiz auf Rekordkurs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.