Online-Marktplatz Kaloka geht in Zürich an den Start

09.02.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der Online-Marktplatz Kaloka startet in Zürich. „Wir testen Kaloka seit Mitte Januar 2017 in Zürich. Der offizielle Launch war am 1. Februar 2017“, bestätigt Post-Sprecherin Léa Wertheimer gegenüber der „Handelszeitung“.

Die Schweizerische Post verantwortet das helvetische Mini-Amazon.

Zürich ist die zweite Stadt, in der Kaloka an den Start geht. Auf dem Portal bieten lokale Händler ihre Produkte an. 17 sind es am Anfang in Zürich – von der Papeterie über den Kraftfutterladen bis hin zum Brotspezialisten und Teehaus. Kaloka verspricht, dass alle Produkte, die vor 17.00 Uhr bestellt werden, noch am gleichen Tag ausgeliefert werden.

Vor einem Jahr begann der gelbe Riese mit einem Pilotprojekt in Bern. Die Zustellung der online bestellten Ware ist kostenlos, soll aber kostenpflichtig werden. Die Velokuriere des Zürcher Startups Notime radeln für den Post-Marktplatz durch die Aare- und die Limmatstadt.

„Der Pilot in beiden Städten, Bern und Zürich, läuft bis Ende September“, sagt Wertheimer. Dann will die Post Bilanz ziehen. „Ob künftig weitere Städte folgen, hängt von den Erfahrungen aus den Pilotprojekten ab“, so die Post-Sprecherin.

 

Quelle: Handelszeitung
Artikelbild: canadastock – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Online-Marktplatz Kaloka geht in Zürich an den Start

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.