Christoph Sax zum neuen Chefökonomen der Migros Bank ernannt

26.01.2017 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Christoph Sax zum neuen Chefökonomen der Migros Bank ernannt
Jetzt bewerten!

Christoph Sax übernimmt per 1. Februar 2017 die neu geschaffene Funktion des Chefökonomen der Migros Bank. Die Ernennung erfolgt im Zuge eines Ausbaus des Anlagegeschäfts durch die Migros Bank.

Christoph Sax (40) hat an der Universität Basel Wirtschaftswissenschaften studiert und zum Thema „Schweizer Börse und Konjunkturzyklus“ doktoriert. Seit 2011 arbeitete er in der Funktion als Makroökonom und stellvertretender Leiter Finanzanalyse für die Luzerner Kantonalbank.

Zuvor war er mehrere Jahre als Ökonom für das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) tätig – zunächst in der Direktion für europäische Angelegenheiten, dann als stellvertretender Leiter des Ressorts „Makroökonomische Unterstützung“.

Die Ernennung von Christoph Sax zum Chefökonomen der Migros Bank erfolgt vor dem Hintergrund, dass die Bank ihre Angebote und Beratungsdienstleistungen im Anlagegeschäft weiter ausbaut. Per Anfang 2017 schuf die Migros Bank den Bereich Investment Office, der neben dem bisherigen Asset Management neu die Funktion des Chefökonomen sowie die Abteilung Finanzplanung umfasst. Das Investment Office rapportiert direkt an den Geschäftsleitungs-Präsidenten der Migros Bank.

 

Quelle: Public Relations Migros Bank
Artikelbild: Christoph Sax (© Migros Bank)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Christoph Sax zum neuen Chefökonomen der Migros Bank ernannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.