Kahlschlag bei IMI CCI Switzerland – Sicherung des Standorts mit allen Mitteln

04.01.2017 |  Von  |  Arbeitsmarkt, News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Stellenschock im Thurgau: IMI CCI will 84 Stellen abbauen. In Balterswil wären danach noch 12 Mitarbeitende beim Unternehmen angestellt.

Die Angestellten Schweiz fordern die Sicherung des Standorts mit allen Mitteln.

Seit 2015 geht es bei der CCI nur noch abwärts. Damals kündigte das Unternehmen die Streichung von 50 und dann weiteren 35 Stellen an. Die Geschäftsleitung rechnete aber noch damit, den Standort Balterswil sichern zu können. Dies steht mit einem erneuten geplanten Abbau von 84 Arbeitsplätzen nun in Frage. In Balterswil würden lediglich 12 Stellen von IMI CCI verbleiben, plus 22 extern besetzte Jobs. Die Angestellten Schweiz befürchten, dass sich der Standort Balterswil so kaum mittel- oder längerfristig sichern lässt, weil zu viel qualifiziertes Know-how verloren ginge. Dies aber muss das Ziel sein.

Die Arbeitnehmervertretung von CCI und die Angestellten Schweiz fordern das Management von CCI auf, in der jetzt begonnen Konsultationsphase gemeinsam nach besseren Lösungen zu suchen, damit der geplante fast totale Kahlschlag verhindert werden kann. Alle Vorschläge seitens der Arbeitnehmerseite für den Erhalt von möglichst vielen Arbeitsplätzen in Balterswil sind ernsthaft zu prüfen. Die Angestellten Schweiz appellieren an das Management, Alternativmassnahmen zu prüfen und einen allfälligen Stellenabbau so sozialverträglich wie möglich zu gestalten.

Die Angestellten Schweiz sind seit bald 100 Jahren die Stimme der Angestellten aus dem Mittelstand und vertreten deren Interessen in der Politik wie in Unternehmen. Der Verband setzt sich sozialpartnerschaftlich, konstruktiv und zuverlässig für gute Arbeitsbedingungen, faire Löhne und sichere Arbeitsplätze ein – zum Wohl von Gesellschaft und Wirtschaft. Ihren Mitgliedern bieten die Angestellten Schweiz zudem ein umfassendes, auf persönliche Bedürfnisse angepasstes Angebot an Weiterbildungen, Beratungen, Dienstleistungen und Informationen – für das persönliche Weiterkommen jedes Einzelnen.

 

Quelle: Angestellte Schweiz
Artikelbild: Symbolbild © Phonlamai Photo – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kahlschlag bei IMI CCI Switzerland – Sicherung des Standorts mit allen Mitteln

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.