Helsana übernimmt SBB-MedicalService

20.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Mit Wirkung zum 1. Juli 2017 wird die Schweizer Kranken- und Unfallversicherung Helsana den MedicalService der SBB übernehmen. Zu den Aufgaben des MedicalService gehören medizinische Tauglichkeitsbeurteilungen, Abklärungen und Beratungsleistungen. Helsana erhielt den Zuschlag nach intensiver Prüfung durch die SBB.

Neben der Übernahme des Inventars und des Eintritts in laufende Verträge mit Drittkunden wird Helsana auch sämtliche Mitarbeiter des MedicalService weiter beschäftigen. Konkret geht es um rund 40 Beschäftigte.

Bedeutender betriebs- und arbeitsmedizinischer Anbieter

Durch die Übernahme kann Helsana ihren Unternehmenskunden neue, attraktive Dienstleistungen anbieten. Helsana wird damit zu einem der schweizweit grössten Anbieter von betriebs- und arbeitsmedizinischen Leistungen, einem kleinen aber stark wachsenden Segment.

CEO Daniel H. Schmutz: „Helsana stellt für die SBB und die weiteren Kunden des MedicalService den nahtlosen Übergang sicher und garantiert eine qualitativ hochstehende Erbringung sämtlicher heutigen Leistungen. Wir werden darauf aufbauend das Angebot des MedicalService kontinuierlich weiterentwickeln.“

 

Quelle: Helsana
Artikelbild: © Andrei Rahalski– shutterstock.com (Symbolbild)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Helsana übernimmt SBB-MedicalService

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.