VP Bank: Monika Vicandi nimmt Einsitz in die Gruppenleitung

12.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Per 1. Januar 2017 passt die VP Bank ihre Organisations- und Führungsstruktur an: Auf der Stufe Gruppenleitung werden die Organisationseinheiten „General Counsel & Chief Risk Officer“ sowie „Investment Solutions“ neu gebildet. Ab Januar 2017 führt Monika Vicandi die Organisationseinheit „General Counsel & Chief Risk Officer“ und nimmt Einsitz in die Gruppenleitung der VP Bank. Derzeit leitet sie den Bereich Group Legal, Compliance & Tax. Zudem wird der Head Investment Solutions, dessen Rekrutierung derzeit läuft, Mitglied der Gruppenleitung sein.

Im Zuge des Umsetzungsprozesses der Strategie 2020 unternimmt die VP Bank Gruppe einen weiteren Schritt. Einerseits wird die Funktion des General Counsel mit jener des Chief Risk Officer zusammengelegt, andererseits wird die Investmentkompetenz gezielt gestärkt. Die Neuordnung und die damit einhergehende Aufwertung dieser Aufgabenbereiche widerspiegelt sich in der Anpassung der Organisations- und Führungsstruktur per 1. Januar 2017.

Die Bereiche Group Legal, Compliance & Tax sowie Group Risk werden neu zu einer Organisationseinheit mit Einsitz in der Gruppenleitung zusammengelegt. Diese Aufwertung trägt insbesondere der ständig zunehmenden Marktregulierung und den dadurch wachsenden Anforderungen an international ausgerichtete Finanzdienstleister Rechnung.

Monika Vicandi, die seit fünf Jahren den Bereich Group Legal, Compliance & Tax leitet, trägt als General Counsel und neu auch als Chief Risk Officer die Führungsverantwortung in diesem wichtigen Bereich. Gleichzeitig befördert sie der Verwaltungsrat zum Mitglied der Gruppenleitung im Rang einer Generaldirektorin.

Ebenfalls neu geschaffen wird die Organisationseinheit „Investment Solutions“. Diese setzt sich aus den Bereichen Group Investment, Product & Market Management sowie aus VP Fund Solutions zusammen, die bislang Teil der Organisationseinheit Client Business waren. Die Ausgliederung in eine eigenständige Einheit unterstreicht die wachsende Bedeutung dieser Kompetenzzentren im Hinblick auf aktuelle und künftige Entwicklungen des Marktumfelds und führt zu einer weiteren Stärkung der gruppenweiten Investmentkompetenz.

Für die Leitung der Organisationseinheit Investment Solutions wurde bereits ein Rekrutierungsprozess gestartet. Interimistisch führt Christoph Mauchle, Leiter Client Business und Mitglied der Gruppenleitung, die neue Organisationseinheit „Investment Solutions“.

Fredy Vogt, Präsident des Verwaltungsrats der VP Bank Gruppe, zeigt sich erfreut, dass eine der neuen Gruppenleitungsfunktionen intern besetzt werden kann: „Die Besetzung von Schlüsselpositionen durch bestehende Mitarbeitende ist ein wichtiges Zeichen für die Zukunft. Kompetenz, Engagement und Loyalität zum Unternehmen sind Werte, die wir innerhalb der VP Bank Gruppe hoch gewichten.“

 

Quelle: VP Bank AG
Artikelbild: Monika Vicandi (© VP Bank AG)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

VP Bank: Monika Vicandi nimmt Einsitz in die Gruppenleitung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.