#usr3xmaschallenge: Videobotschaften zur Annahme der Steuerreform

09.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
#usr3xmaschallenge: Videobotschaften zur Annahme der Steuerreform
Jetzt bewerten!

Die Jungfreisinnigen haben letzte Woche die #usr3xmaschallenge ins Leben gerufen. Bereits über 40 (Jung-)Politikerinnen und Politiker jeglicher Parteien und Bekanntheitsgrade haben bisher teilgenommen, um ihre Gründe zur Annahme der Steuerreform zu teilen.

Der Präsident der Jungfreisinnigen, Andri Silberschmidt, startete mit seiner Botschaft. Es folgten Videos unter anderem von Petra Gössi, Christian Wasserfallen oder Elisabeth Scheider-Schneiter. Mit dem Video des Bundesrates Johannes Schneider-Ammann folgt ein neues Highlight.



Am 12. Februar 2017 stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über die Unternehmenssteuerreform 3 ab. Insbesondere die junge Generation ist auf ein Ja dieser Vorlage angewiesen. Der Wirtschaftsstandort Schweiz muss nicht nur für das tägliche Geschäft unserer KMUs gestärkt werden. Auch Innovation und Forschung gehören gesichert.

Anpassungen, um als kleine Schweiz im internationalen Vergleich bedeutend zu bleiben, müssen daher unbedingt vorgenommen werden. Die usr3xmaschallenge soll deshalb vor allem der jungen Generation die Vorteile der Reform aufzeigen. Als junge Lehr- oder Studienabgänger sollen wir einen Arbeitsmarkt vorfinden, der uns nicht nur genügend Arbeitsplätze zur Verfügung stellt, sondern auch Stellen hervorbringt, welche uns aktiv unsere Zukunft mitgestalten lässt. Dies können wir dank innovativen Forschungsunternehmen, welche ihren Standort in der Schweiz gewählt haben. Diese Unternehmen wollen wir stärken und in der Schweiz behalten!

Die erfolgreiche Challenge konnte heute mit einer Botschaft des von Petra Gössi nominierten Bundesrates Johann Schneider-Ammann einen neuen Höhepunkt erreichen. In seinem Video nominierte er zudem Bundesrat Ueli Maurer, ETH-Präsident Lino Guzzella und Monika Rühl (Präsidentin der economiesuisse).

Die Jungfreisinnigen freuen sich auf noch mehr positive Stimmen zur Steuerreform und hoffen, damit viele junge Menschen von der Wichtigkeit der Annahme zu überzeugen.

 

Quelle: Jungfreisinnige Schweiz
Artikelbild: © The Art Friday – shutterstock.com (Symbolbild)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

#usr3xmaschallenge: Videobotschaften zur Annahme der Steuerreform

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.