EFV-Emissionskalender 2017 liegt jetzt vor

08.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

2017 sollen Anleihen von gut 4 Milliarden Franken emittiert werden. Eine Reduzierung des Anleihebestandes um ca. 1,6 Milliarden Franken ergibt sich unter Berücksichtigung der Fälligkeit. Eine Erhöhung des Volumens der Geldmarktbuchforderungen auf rund 10 Milliarden Franken, falls es die Entwicklung der Liquidität erlaubt, wird ins Auge gefasst. Ausser im August sind wöchentliche Anleiheauktionen vorgesehen, die GMBF werden wöchentlich auktioniert. Dies plant die Eidgenössische Finanzverwaltung.

Gemäss aktueller Planung müssen im kommenden Jahr Mittel im Umfang von etwa 8 Milliarden beschafft werden. Der Mittelbedarf ergibt sich aus der Fälligkeit einer Anleihe im Umfang von 5,6 Milliarden und dem vom Bundesrat budgetierten Defizit von 0,6 Milliarden. Darüber hinaus wird die Bundestresorerie die Liquidität auf das Jahresende 2017 hin um knapp 2 Milliarden erhöhen, da im Januar 2018 eine weitere Anleihe fällig wird.

Eidgenössische Anleihen

Die EFV plant, 2017 mit der Emission von Anleihen Mittel im Umfang von 5 Milliarden aufzunehmen (2016: 4,4 Mrd.). Aufgrund einer Änderung bei der Rechnungslegung per 1.1.2017 umfasst dieser Betrag neben dem Nominalwert neu auch die bei der Emission vereinnahmten Agios.

Da die Marktzinsen auch 2017 teilweise deutlich unter den Coupons der Anleihen liegen dürften, können Agios im Umfang von bis zu 1 Milliarde anfallen. Der Nominalwert der geplanten Emissionen wird entsprechend bei gut 4 Milliarden liegen. Unter Berücksichtigung der Fälligkeit kann mit einer Reduktion der ausstehenden Kapitalmarktschuld von rund 1,6 Milliarden gerechnet werden (2016: -6,1 Mrd.).

Die Zeichnungen finden immer am zweiten Mittwoch des Monats zwischen 9:30 Uhr und 11:00 Uhr statt. Im August wird keine Auktion durchgeführt. Die Termine im April und Oktober sind optional. Die EFV informiert frühzeitig, ob diese optionalen Termine wahrgenommen werden. Am Vortag der Auktion werden die zu emittierenden Anleihen (Laufzeiten) und das Liberierungsdatum bekannt gegeben.

Auktionsdaten Eidgenössische Anleihen (vgl. Emissionskalender):

11.01.2017
08.02.2017
08.03.2017
12.04.2017 optionaler Termin
10.05.2017
14.06.2017
12.07.2017
13.09.2017
11.10.2017 optionaler Termin
08.11.2017
13.12.2017

Geldmarkt-Buchforderungen

Der Geldzufluss aus dem Bundeshaushalt war im laufenden Jahr wegen der Negativzinsen deutlich höher als budgetiert. Zur Vermeidung eines übermässigen Liquiditätsanstiegs hat die EFV das Volumen ausstehender GMBF auf dem relativ tiefen Niveau von rund 7 Milliarden belassen.

Im nächsten Jahr wird eine Erhöhung des Volumens auf ein normales Niveau von rund 10 Milliarden angestrebt, sofern dies die Liquiditätsentwicklung zulässt: Im momentanen Zinsumfeld sind zusätzliche Einnahmen auch 2017 nicht auszuschliessen.

GMBF werden wöchentlich jeden Dienstag ausgegeben und mit Valuta zwei Tage (Donnerstag) liberiert. Die Zeichnungsfrist startet wie bei den Anleihen um 9:30 Uhr und endet um 11:00 Uhr. Die Auktionsdetails sind im Emissionskalender ersichtlich.

Weitere Informationen

Emissionskalender, Emissionsresultate sowie weitere Informationen zu Eidgenössischen Anleihen und Geldmarkt-Buchforderungen sind auf den Webseiten der EFV (www.efv.admin.ch) und der Schweizerischen Nationalbank (www.snb.ch) zu finden.

Bewertung der Bundesanleihen at amortized cost

Bis jetzt wurden die Bundesanleihen zu Nominalwerten bilanziert, und die bei einer Emission über pari vereinnahmten Agios flossen als Ausgabenminderung in die Bundesrechnung des entsprechenden Jahres ein. Ab 1.1.2017 wendet der Bund neue Rechnungslegungsstandards für Finanzinstrumente an (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS 28-30): Die Anleihen werden neu „at amortized cost“ bilanziert.

Agios werden damit bei der Emission der Schuld zugerechnet und dann über die ganze Laufzeit amortisiert. Damit sind Agios neu Bestandteil der Finanzierungstätigkeit des Bundes und werden von der Bundestresorerie bei der Deckung des Geldbedarfs mit berücksichtigt. Im Emissionsprogramm wird aber weiterhin auch eine nominelle Zielgrösse kommuniziert.

Geldmarktbuchforderungen der Schweizerischen Eidgenossenschaft: Emissionskalender 2017 (PDF) Eidgenössische Anleihen – Emissionskalender 2017 (PDF)

 

Quelle: Kommunikation EFV
Artikelbild: © Peter Stein – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

EFV-Emissionskalender 2017 liegt jetzt vor

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.