Family Business Award 2016: Preisübergabe in der AMAG Solothurn

07.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Über den Family Business Award freute sich in diesem Jahr die FRAISA SA aus Bellach im Kanton Solothurn. Mit seiner nachhaltigen Unternehmensführung überzeugte das Familienunternehmen die Fachjury. Die Geschäftsleitung der FRAISA SA durfte am 6. Dezember 2016 in der AMAG Solothurn einen VW Passat Variant GTE als Preis in Empfang nehmen.

Seit 2012 zeichnet der Family Business Award jährlich ein besonders nachhaltig geführtes Schweizer Familienunternehmen aus. Der Preis wurde von der AMAG zu Ehren ihres Gründes Walter Haefner ins Leben gerufen. In diesem Jahr standen die Blumer-Lehmann AG aus Gossau, die FRAISA SA aus Bellach und die Groupe Volet SA aus St-Légier im Finale.

Die FRAISA SA hat die Fachjury mit ihrer Firmenkultur, dem langfristigen Engagement und der nachhaltigen Entwicklung überzeugt. Als Gewinnerin reiht sie sich bei den bisherigen Preisträgern Wyon AG (2015), Entreprises et Domaines Rouvinez (2014), SIGA Holding AG (2013) und Trisa AG (2012) ein.

Am Dienstag, 6. Dezember 2016, fand in der AMAG Solothurn die Preisübergabe statt. Alle Finalisten des Awards erhalten von der AMAG ein Fahrzeug – in diesem Jahr ist es ein VW Passat Variant GTE. Der Plug-In-Hybrid aus dem Hause Volkswagen wird die Finalisten ein Jahr lang effizient und nachhaltig begleiten.

Modernste Zerspanungswerkzeuge von FRAISA

Die FRAISA produziert modernste Zerspanungswerkzeuge für die Metallbearbeitung. Das Unternehmen wurde 1934 gegründet und zählt mit seinen heute 540 Mitarbeitenden an sieben Standorten zu den führenden Herstellern der Branche.

Trotz ihrer Grösse und den unterschiedlichen Standorten ist die FRAISA ein wirkliches Familienunternehmen mit einem starken Bezug zwischen der Führungscrew und der Belegschaft. Ebenso besteht eine starke Bindung zwischen den Ländergesellschaften. Die Mitarbeitenden zeichnen sich durch eine hohe Begeisterung und Identifikation mit dem Produkt aus. So steht das Produkt stets im Mittelpunkt, und es werden alle Aktivitäten und Dienstleistungen danach ausgerichtet.

Family Business Award 2017

Für die Teilnahme am Family Business Award 2017 steht ab nächstem Februar das Anmeldefenster auf der Homepage www.family-business-award.ch wieder zur Verfügung. Bewerben dürfen sich Familienunternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitenden.

Beurteilt werden alle eingereichten Dossiers durch ein Jurierungsverfahren, welches vom Center for Corporate Responsability and Sustainability CCRS an der Universität Zürich entwickelt wurde. Es dient als Grundlage für die Bewertung der Bewerbenden durch eine unabhängige Fachjury.

Bild oben: Die FRAISA SA, vertreten durch Peter Roth (links), Projektleiter Produktentwicklung, und die Mitglieder der Geschäftsleitung, Hanspeter Kocher (2.v.l.), Stefan Gutmann (Mitte) und Thomas Nägelin (2.v.r.), nimmt von Andreas Iseli, Geschäftsführer der AMAG Solothurn, den VW Passat Variant GTE in Empfang.

 

Quelle: AMAG Automobil- und Motoren AG
Artikelbild: © AMAG Automobil- und Motoren AG

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Family Business Award 2016: Preisübergabe in der AMAG Solothurn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.