Die Schweiz soll zum Cybersecurity-Hub werden

07.12.2016 |  Von  |  Digitalisierung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Standortinitiative Digitalswitzerland will mit Cybersecurity-Unternehmen zusammenarbeiten. Ziel ist, die Schweiz zum führenden europäischen Cybersecurity-Hub zu machen.

„Digitalswitzerland prüft die Aufnahme von verschiedenen Cybersecurity-Unternehmen. Der Standort Schweiz hat enormes Potenzial, ein zentraler Hub für die Cybersecurity-Industrie zu
werden“, sagt Marc Walder, Mitglied des Exekutivrats von Digitalswitzerland, der „Handelszeitung“.

Für 2017 seien Roundtables und Konferenzen mit Teilnehmern aus Politik und Wissenschaft und Experten aus der Startup Szene geplant.

Demnächst will Digitalswitzerland über Details informieren. Nicolas Bürer, Geschäftsführer von Digitalswitzerland, verweist auf die Standortvorteile: „Die Schweiz hat einen hohen Entwicklungsgrad, was neue Technologien betrifft. Und nicht zuletzt spielt das Vertrauen eine zentrale Rolle, welches der Schweiz in puncto Datensicherheit aus dem Ausland entgegengebracht wird.“

 

Quelle: Handelszeitung
Artikelbild: Symbolbild © jijomathaidesigners – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die Schweiz soll zum Cybersecurity-Hub werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.