15. Bau+Energie – 8. bis 11. Dezember in Bern

06.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vom 8. bis 11. Dezember findet in Bern die 15. Messe Bau+Energie statt – eine Fachmesse für Baufachleute und alle, die mit dem Baugewerbe zu tun haben. Rund 23‘000 Besucher werden an den Messetagen auf dem Bernexpo-Gelände in der Bundesstadt erwartet, um sich über aktuelle Erkenntnisse, Produkte und Trends zum energieeffizienten Bauen und Modernisieren zu informieren.

Besondere Messe-Highlights: Zwei Sonderschauen widmen sich zum einen dem brisanten Thema Asbest und Bauschadstoffe, zum anderen dem Megatrend Digitalisierung. Parallel zur Bau+Energie lädt die Bauen+Wohnen alle Eigenheimbesitzer ein. Hier bieten die Sonderbereiche Badewelten und Heimvernetzung Inspirationen für das schöne Zuhause.

Eröffnungstag im Zeichen der Digitalisierung

Am Eröffnungstag, 8. Dezember, setzt das Herbstseminar zur „Digitalisierung revolutioniert den Energiebereich“ mit zehn hochkarätigen Referenten den fachlichen Höhepunkt. Topaktuelles zum Klimaschutz und der Energiestrategie 2050, die deutsche Energiewende in der Krise sowie die Entwicklung der Energiepreise sind die Themen des Morgens.

Danach richtet Philipp Dohmen, Vorstandsmitglied Bauen digital Schweiz, den Fokus auf die Herausforderungen des neuen Informationszeitalters mit der Digitalisierung, Industrie 4.0, BIM Building Information Modeling und IoT Internet of Things für den Energiebereich.

Forum Architektur – Bauen im Spannungsfeld

Als weiterer Leckerbissen folgt am Freitag, 9. Dezember das „Forum Architektur“. Diese vom Bundesamt für Energie (BFE) und EnergieSchweiz getragene Veranstaltungsreihe setzt sich mit dem Spannungsfeld Architektur in Zeiten von verdichtetem Bauen und der Energiewende auseinander.



Innovative Lösungen, nachhaltige Gebäude, Quartiere und Areale aus dem Grossraum Bern werden vorgestellt, BIM und der Einsatz von Holz bei grossvolumigen Bauten thematisiert, und der Berner Stadtplaner Mark Werren erläutert das Stadtentwicklungskonzept als Motor für Siedlungsentwicklung nach innen.

Messethemen – am Puls der Zeit

Im Rahmen der Messe findet nebst dem zweitägigen Plusenergie-Kongress auch der erste Asbest- und Schadstoffkongress mit Sonderschau und Fachkonferenz statt. Weitere Messethemen rund um das energieeffiziente Bauen und Modernisieren bilden Energieproduktion, Holzbau, Gebäudetechnik, Lüftung und Wärmedämmung. Verstärkt thematisiert werden die Schwerpunkte Solarthermie, Speicher sowie die Digitalisierung, die den gesamten Bau- und Energiebereich beschäftigt.

In den Kongressräumen können 30 Veranstaltungen besucht werden. So stellt der umgekrempelte Verein Minergie zum Beispiel seine auf Anfang 2017 überarbeiteten Minergie-Standards vor. Neutrale Informationen bieten die Beraterstrasse der Kantone, die Passivhausstrasse und das Kompetenzzentrum für Verbände. Auch realisieren die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau (BFH-AHB), die Hochschule Luzern sowie der energie-cluster.ch weitere Veranstaltungen.

Praktisch: zwei Messen – ein Preis

Bau+Energie ist die einzige nationale Messe, die sich ausschliesslich mit dem Thema energieeffizientes Bauen und Modernisieren befasst und ein umfangreiches Kongressprogramm für Fachleute und Private bietet. Sie findet zeitgleich zur Bauen+Wohnen statt, welche die attraktiven Bereiche Innenausbau, Küche, Bad und Wohnen abdeckt. Messeleiter Marco Biland: „Beide Messen bilden eine ganzheitliche Baumesse mit 350 Ausstellern unter einem Dach mit einer riesigen Angebotsvielfalt und Auswahl.“

 

Quelle: ZT Fachmessen AG
Artikelbilder: © ZT Fachmessen

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

15. Bau+Energie – 8. bis 11. Dezember in Bern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.