„Negativzinsen“ – Schweizer Finanzwort des Jahres 2016

28.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Bereits zum dritten Mal wurde in diesem Jahr das Schweizer Finanzwort des Jahres gekürt. Es lautet: „Negativzinsen“. Die Wahl findet unter der Federführung des Finanzportals finews.ch und der Migros Bank statt.

Eine fünfköpfige Jury wählt dabei das Finanzwort aus eingereichten Publikumsvorschlägen aus. Das Gremium besteht aus dem ehemaligen Bankier Oswald Grübel, der Professorin Sita Mazumder, dem Schriftsteller Michael Theurillat, dem finews.ch-Gründer Claude Baumann und dem Ökonomen Albert Steck von der Migros Bank.

Nach „Nullzinspolitik“ und „Frankenschock“

Die Jury begründet ihre diesjährige Entscheidung damit, dass Negativzinsen die Grundprinzipien der Wirtschaft auf den Kopf stellten. Zudem tangierten sie die Schweiz stärker als die meisten anderen Länder. Aus diesen Gründen habe man den Begriff „Negativzinsen“ zum Schweizer Finanzwort des Jahres 2016 erklärt. Die Wahl solle auch zu einer breiten Diskussion über die Folgen der aktuellen Geldpolitik beitragen. Die Finanzwörter der beiden Vorjahre lauteten „Nullzinspolitik“ und „Frankenschock“.

Mehr Infos zur Wahl und den Hintergründen gibt es hier.

 

Quelle: Migros Bank AG
Artikelbild: © Number1411 – shutterstock.com (Symbolbild)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„Negativzinsen“ – Schweizer Finanzwort des Jahres 2016

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.