Österreich und UNIDO – Gemeinsame Erklärung zur Global Impact Investment Foundation

26.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Österreich und UNIDO – Gemeinsame Erklärung zur Global Impact Investment Foundation
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Impact Investitionen bezeichnen eine neue Form des nachhaltigen Investments, bei der Geld nicht nur unter Rendite-Gesichtspunkten, sondern auch unter ökologischen, sozialen und anderen ethischen Gesichtspunkten angelegt wird. Impact Investitionen sind eines der wichtigsten Instrumente zur Umsetzung der Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.

In diesem Zusammenhang haben jetzt Österreich und die UNIDO – United Nations Industrial Development Organization – eine Gemeinsame Erklärung (Joint Declaration) unterzeichnet, die die Arbeit der Global Impact Investment Foundation (GIIF) voranbringen soll.

Soziale Unternehmer und Investoren zusammenbringen

Die Global Impact Investment Foundation konzentriert sich auf die Förderung und die weltweite Etablierung von Impact Investing durch die Entwicklung geeigneter Marktstrukturen und Instrumente zur Stärkung sozialer Unternehmer. Die Stiftung will diese Unternehmer mit interessierten Investoren besser und effizienter zusammenbringen.

Alon Shklarek, Unternehmer, Impact Investor und Präsident des GIIF sieht die Unterzeichnung der Joint Declaration als einen wichtigen Meilenstein. „Soziale Unternehmer sind die Treiber für die Fortschritte bei der Bewältigung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung. Die Unterzeichnung und aktive Unterstützung der Republik Österreich und der UNIDO für die Global Impact Investing Foundation sind ein wichtiger Meilenstein für jeden Social Entrepreneur und die Impact Investing Agenda als Ganzes.“


Österreich und die UNIDO unterzeichnen gemeinsame Erklärung zur Unterstützung der Global Impact Investing Foundation. (Bild: GIIF)

Österreich und die UNIDO unterzeichnen gemeinsame Erklärung zur Unterstützung der Global Impact Investing Foundation. (Bild: GIIF)


Bundeskanzler Christian Kern betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit für Österreich. „Wir müssen Menschen die Chance geben, dass sie in ihren Heimatländern eine Perspektive auf gute Lebensbedingungen haben und erst gar nicht flüchten müssen. Impact Investment ist einer der sinnvollsten Wege, um Menschen in ihren Heimatländern zu helfen und zugleich mit deren Ländern zu kooperieren.“

 

Artikel von: Global Impact Investing Foundation
Artikelbild: © GIIF

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Österreich und UNIDO – Gemeinsame Erklärung zur Global Impact Investment Foundation

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.