Remo Stoffel schuldet Ex-Geschäftspartner 6,7 Millionen Franken

16.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Gegen den Bündner Immobilienunternehmer Remo Stoffel liegt in Liechtenstein ein rechtskräftiger Zahlbefehl in der Höhe von 6,7 Millionen Franken vor, wie die „Handelszeitung“ in ihrer neusten Ausgabe schreibt.

Den Millionenbetrag schuldet Stoffel seinem früheren Geschäftspartner Hannjörg Hereth.

„Stoffel weigert sich standhaft, die rechtskräftig geschuldete Summe zu bezahlen“, sagt Anwalt Robert Neudorfer, der Hannjörg Hereth vertritt und gegen Stoffel ein Vollstreckungsverfahren eingeleitet hat. Anfang Oktober wurden am Fürstlichen Landgericht in Vaduz Stoffels Aktien an einer Firma namens Mondial Partners Holding versteigert. Der Schätzwert der Aktien betrug 49’000 Franken, wie aus dem öffentlich publizierten „Versteigerungsedikt“ hervorgeht.

Remo Stoffel verweist in einer schriftlichen Stellungnahme auf ein Urteil eines Schweizer Schiedsgerichts von 2012: Das Gericht hatte damals die Vorwürfe Hannjörg Hereths abgewiesen. Hereth musste Remo Stoffel mit 1 Million Franken „ausseramtlich“ entschädigen. „Aufgrund dieser Situation hat Remo Stoffel gar nicht im Sinn, auf die erneut vorgetragenen, alten Vorwürfe Herrn Hereths einzutreten“, sagt Stoffel-Sprecher Peter Hartmeier.

Wenn Herr Hereth glaube, Forderungen stellen zu können, solle er dies an Ort und Stelle des Unternehmens in der Schweiz versuchen und nicht im Fürstentum Liechtenstein.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: © Lisa S. – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Remo Stoffel schuldet Ex-Geschäftspartner 6,7 Millionen Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.