Siemens Schweiz ist optimistisch, Zuschlag für Züri-Tram zu erhalten

11.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Siemens-Schweiz-Chef Siegfried Gerlach ist im Interview mit der Handelszeitung „optimistisch“, doch noch den Zuschlag für die Lieferung des Züri-Trams im Wert von mehr als 350 Millionen Franken zu erhalten.

„Und zwar deshalb, weil das Gericht zusätzliche Unterlagen eingefordert hat und unseren Einwand also nicht für trivial erachtet“, sagt Gerlach.

Gerlach kritisiert die Zürcher Verkehrsbetriebe bei der Auftragsvergabe scharf: „Wie kann es sein, dass das Tram von Siemens, das für Zürich insgesamt 200 Millionen Franken günstiger ist und in Basel technisch besser abgeschnitten hat als jenes von Bombardier, nicht zum Zug kommt?“

Siemens Schweiz hatte wegen angeblicher Ungereimtheiten bei der Bewertung der Offerten im Mai zusammen mit Stadler Rail Einspruch gegen den Zuschlag an den Konkurrenten Bombardier erhoben. Nun muss das Zürcher Verwaltungsgericht entscheiden.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: Züri-Tram © M.V. Photography – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Siemens Schweiz ist optimistisch, Zuschlag für Züri-Tram zu erhalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.