Schokoladenhersteller kooperieren zur Förderung von Bildung und Entwicklung

27.10.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die vier grössten Kakao- und Schokoladenhersteller der Welt haben sich mit einer internationalen Stiftung für Kinder- und Jugendentwicklung zusammengeschlossen. Erste Ergebnisse waren deutliche Erfolge in der Elfenbeinküste durch Entwicklungs- und Bildungsmassnahmen. Die innovative Partnerschaft lässt in der Zukunft noch einiges erwarten.

Im Rahmen des Programms „TRECC“ (Transforming Education in Cocoa Communities) der Jacobs Foundation werden Mondelez International, Nestlé, Barry Callebaut und Mars in den kommenden drei Jahren versuchen, mindestens 16.000 Kinder und Jugendliche und 72.000 Erwachsene zu erreichen. Sie werden erstklassige Bildungsmöglichkeiten bereitstellen, Frauen stärken und Kinderarbeit reduzieren.

Zusätzlich zu ihrem Einsatz im Rahmen von CocoaAction investieren die vier Branchenpartner zusammen 5 Millionen CHF. Die Jacobs Foundation wird diese Summe mit 3,78 Millionen CHF ergänzen, wenn die Projektziele erreicht worden sind.

Das Ergänzen von Fördersummen basierend auf Erfolg ist eine innovative Finanzierungsmethode im Bereich des sozialen Wandels. Die Partnerorganisationen erhalten in diesem System ihre Gelder – oder einen Teil davon – erst, nachdem festgelegte Ergebnisse erzielt wurden (normalerweise werden Fördergelder im Voraus bezahlt, oder nachdem Beiträge geleistet wurden – ergebnisunabhängig). Vor und nach der Projektimplementierung wird eine unabhängige Überprüfung durchgeführt, um den Erfolg von festgelegten Zielkriterien objektiv und gründlich zu messen.

Lavinia Jacobs, Präsidentin des Stiftungsrats der Jacobs Foundation, betont: „Mit der auf Rechenschaftspflicht und Erfolg ausgelegten Partnerschaft zwischen der Jacobs Foundation und der Kakao- und Schokoladenindustrie schaffen wir eine stabile Grundlage für eine gemeinsame, langfristige Verbesserung der Lebensbedingungen von Erwachsenen und Kindern in Kakao anbauenden Gemeinden der Elfenbeinküste. Die gewählte Finanzierungsmethode bietet uns und unseren Partnern einen Anreiz, festgelegte Ziele möglichst kostengünstig zu erreichen.“

 

Artikel von: Jacobs Foundation
Artikelbild: © PixieMe – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schokoladenhersteller kooperieren zur Förderung von Bildung und Entwicklung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.