Erstmaliger Ausbildungsstart für Hörsystemakustiker

04.10.2016 |  Von  |  Bildung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erstmaliger Ausbildungsstart für Hörsystemakustiker
Jetzt bewerten!

Diesen August hat ein neuer Ausbildungsgang begonnen: „Hörsystemakustiker/in EFZ“. Als führender Anbieter von Hörlösungen hat Amplifon branchenweit die meisten Ausbildungsplätze schaffen können. Carsta Sattler – Hörgeräteakustikerin bei Amplifon – ist eine der Ausbildungsverantwortlichen und gibt Aufschluss darüber, was die angehenden  Hörsystemakustiker/innen in ihrem künftigen Berufsalltag erwartet. Gleich zu Beginn der Ausbildung spielt die Übernahme von Eigenverantwortung unter anderem bereits eine große Rolle.

Vor rund einem Monat hat in der Schweiz erstmals die Berufslehre „Hörsystemakustiker/in EFZ“ gestartet. Amplifon hat als führender Anbieter von Hörlösungen branchenweit die meisten Ausbildungsplätze geschaffen. In der ersten Woche hatten die Lehrlinge auf einem mehrtätigen Ausflug sogleich die Gelegenheit, sich in einer lockeren Atmosphäre kennenzulernen.

Dann ging es mit dem Berufsalltag los. „Die angehenden Hörsystemakustiker/innen haben im ersten Monat einen Überblick der Tätigkeiten und Dienstleistungen eines Akustik-Fachgeschäfts erhalten“, erklärt die Hörgeräteakustikerin Carsta Sattler, Leiterin des Fachgeschäfts von Aarau und eine der Ausbildungsverantwortlichen bei Amplifon. Damit hätten die Auszubildenden schon nach kurzer Zeit eine konkrete Vorstellung ihres künftigen Berufs und der Einstieg in den Alltag würde ihnen leichter fallen, beobachtet Carsta Sattler. „Unsere Akustiker und Kundenberater binden die jungen Leute voll und ganz in die tägliche Arbeit und das Team ein. Wir fordern die Lernenden und verlangen auch, dass sie Eigenverantwortung übernehmen.“ Dies sei gerade in der Anfangsphase wichtig, weil die Auszubildenden am Empfang bereits mit Kundinnen und Kunden in Kontakt sind.

Ausbildung vereint Theorie und Praxis

Neben der Kundenberatung gehören zum Beruf „Hörsystemakustiker/in EFZ“ gemäss Bildungsplan die Durchführung und Auswertung von Hörtests, die Beratung hinsichtlich der am besten geeigneten Hörlösung und die abschliessende Anpassung und Programmierung von Hörgeräten. Das setzt sowohl technisches Verständnis als auch Einfühlungsvermögen voraus. „Gerade diese Vielseitigkeit begeistert die Auszubildenden, da die Berufslehre neben dem Kundenkontakt technische, medizinische und administrative Komponenten vereint“, sagt Carsta Sattler.

Den theoretischen Teil lernen die acht angehenden Hörsystemakustiker/innen an der Berufsschule in Olten oder Biel. „In der Praxis ist es unser Ziel, die Lehrlinge zu kompetenten Hörsystemakustikern auszubilden.“ Damit spricht Carsta Sattler auch für die sieben anderen Ausbildungsverantwortlichen bei Amplifon, welche während der gesamten Ausbildungsdauer von drei Jahren für die künftigen Akustik-Fachleute verantwortlich sind.

Verfügbare Lehrstellen für 2017 an 10 Standorten

Interessierte, welche die Berufslehre zum/r Hörsystemakustiker/in im nächsten Jahr bei Amplifon absolvieren möchten, können sich ab sofort bewerben. Die Lehre wird in insgesamt 12 Fachgeschäften in der Deutsch- und Westschweiz sowie im Tessin angeboten. Zurzeit hat es an den folgenden Amplifon Standorten offene Lehrstellen: Baden, Biel, Chur, Fribourg, Genf, Lugano, Luzern, Lyss, Sion und Wil. Die Ausbildung richtet sich an Abgänger der Sekundarstufe, dauert insgesamt drei Jahre und berechtigt nach Erhalt des eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses zum Führen des geschützten Titels „Hörsystemakustiker/in EFZ“.

 

Artikel von: Amplifon AG
Artikelbild: © Amplifon AG

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Erstmaliger Ausbildungsstart für Hörsystemakustiker

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.