Neue Branchenorganisation für Stadien und Arenen

23.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Dieses Jahr wurde unter dem Namen „Swiss Stadia&Arena“ eine neue Branchenorganisation der grossen Sportstadien und Eventarenen in der Schweiz gegründet.

Ins Leben gerufen wurde der Verein Schweizer Stadion- und Arenabetreiber VSSA (kurz: „Swiss Stadia&Arena“) von den vier Gründungsmitgliedern Hallenstadion Zürich, Letzigrundstadion Zürich, Vaillant Arena Davos und Stade de Suisse Bern. Der Direktor der AG Hallenstadion Zürich Felix Frei ist der erste Präsident der neuen Organisation.

Das Ziel der neuen Vereinigung ist, dass die Schweiz über ein professionelles Netzwerk von bedeutenden Stadion- und Arenabetreibern über verschiedene Sport- und Eventformate hinweg verfügt. Heute zählt „Swiss Stadia&Arena“ bereits 17 Mitglieder. Der Verein ist auch offen für kommerzielle Partner und schon 15 Firmen nutzen diese Möglichkeit.

Damit soll auch ein permanenter Wissenstransfer zwischen Betreibern und der relevanten Industrie sichergestellt werden. Auch wird die Vereinigung in Zusammenarbeit mit der HTW Chur und der EHSM Magglingen eine Studie lancieren, welche jährlich wiederkehrend die wichtigsten Benchmarks der Branche sammelt und damit die Bedeutung dieses Industriezweigs aufzeigt.

Ein wesentliches Ziel ist auch die politische Vernetzung. Die neue Branchenvereinigung will sich schnellstmöglich breit bekannt machen und sich als Ansprechpartnerin für alle Interessensgruppen etablieren. Sie wird sich jährlich wiederkehrend einem grösseren Publikum anlässlich des Sport.Forum.Schweiz in Luzern präsentieren und dort das neue Fachforum „Stadia.Arena.Forum“ lancieren und inhaltlich bestreiten.

Daneben sind regelmässig weitere Mitgliederversammlungen und Fachveranstaltungen geplant. Die Internetseite der VSSA wird laufend ausgebaut und Mitglieder erhalten dort beispielsweise einen Onlineshop, in welchem sie sich gegenseitig Eventmaterial verkaufen, vermieten oder ausleihen können.

Felix Frei, Präsident VSSA: „Wir sind überzeugt davon, dass dieses in der Schweiz bisher nicht vorhandene Netzwerk ein grosses Bedürfnis abdeckt. Die verschiedenen Stadion-Betreibergesellschaften haben sehr viele gemeinsame Themen und Interessen. Der Verein soll dazu dienen, diese Themen und Interessen sowie das ganze Betreiber- Knowhow zu bündeln.“

 

Artikel von: Verein Schweizer Stadion- und Arenabetreiber VSSA
Artikelbild: © fstockfoto / Shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neue Branchenorganisation für Stadien und Arenen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.