Tiefe Strompreise setzen CKW heftig zu

19.09.2016 |  Von  |  Energieversorgung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die tiefen Grosshandelspreise für Strom auf dem europäischen Markt setzen die CKW-Gruppe unter Zugzwang. Wertberichtigungen von knapp 190 Mio. CHF im Geschäftsjahr 2015/16 sind die Folge. 

Das hat Auswirkungen auf das Unternehmensergebnis im aktuellen Geschäftsjahr. Trotz einer erfreulichen Entwicklung im operativen Geschäft wird es wahrscheinlich negativ ausfallen.

Die Überprüfung der Werthaltigkeit von eigenen Kraftwerken, Beteiligungen und Energiebeschaffungsverträgen im laufenden Geschäftsjahr 2015/16 führt innerhalb der CKW-Gruppe zu Wertanpassungen. Haupttreiber sind die anhaltend tiefen Strompreise auf dem europäischen Markt. Im Vergleich zum Vorjahr ist der europäische Grosshandelspreis für Strom um weitere rund 30 % gesunken.

CKW geht davon aus, dass die Phase der tiefen Preise länger anhält als noch vor einem Jahr angenommen. Grund für die anhaltend tiefen Preise sind die weiterhin steigende Einspeisung von subventionierter Energie vor allem in Deutschland, die tiefen Preise für CO2-Zertifikate und Primärenergie (Kohle, Gas und Öl) auf internationaler Ebene, die verhaltenen konjunkturellen Aussichten in Europa sowie die dadurch zurückgegangene Nachfrage nach Strom.

Gepaart mit zahlreichen staatlichen Eingriffen in den Energiemarkt sowohl im In- als auch im Ausland hat dies in den vergangenen Jahren zu massiven Marktverzerrungen geführt. Infolgedessen ist der Stromverkauf aus konventioneller, nicht subventionierter Produktion nicht mehr profitabel.

Schweizer Kraftwerke unter Druck

Die notwendigen Rückstellungen und Wertberichtigungen betreffen hauptsächlich Schweizer Kernkraftwerke sowie Energiebeschaffungsverträge und Schweizer Wasserkraftwerke. Die Bewertungskorrekturen werden das Betriebsergebnis (EBIT) des laufenden Geschäftsjahres 2015/16 mit knapp 190 Mio. CHF belasten.

Dank der konsequenten Umsetzung der aktuellen Unternehmensstrategie entwickelt sich das operative Geschäft im laufenden Geschäftsjahr derweil gut.

Einbussen im Geschäftsergebnis

Das Unternehmensergebnis der CKW-Gruppe wird infolge dieser Bewertungskorrekturen im aktuellen Geschäftsjahr voraussichtlich negativ ausfallen. Dank der sehr guten Eigenkapitalausstattung ist dieser Ergebniseffekt für die CKW-Gruppe jedoch verkraftbar.

Detaillierte Informationen zum Geschäftsjahr 2015/16 veröffentlicht CKW am Donnerstag, 15. Dezember 2016.

 

Artikel von: Centralschweizerische Kraftwerke AG
Artikelbild: © sumkinn – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Tiefe Strompreise setzen CKW heftig zu

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.