Weltrekord aus dem Hause Hublot (Video)

09.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Hublot präsentiert den ersten Animationsfilm und stellt damit erneut seine Innovationskraft unter Beweis. Stars des neuen Blockbusters aus dem Hause Digital Domain sind der Supersportwagen Ferrari FXX K und die Superuhr MP-05 „LaFerrari“ Sapphire mit 50 Tagen Weltrekord-Gangreserve. 

Es ist 19:30 Uhr, die Sonne über Los Angeles ist bereits untergegangen. Auf dem Dach des Ace Museums haben sich VIP Kunden in Ferraris eingefunden, um Teil einer Weltpremiere zu sein. Eingeladen zu einer Sneak-Preview, sind sie Teil einer Weltpremiere: Die Rede ist vom ersten Animationsfilm von Hublot, produziert von Digital Domain, den Meister für Actionfilme und Spezialeffekte. Zu sehen sind der Ferrari FXX K, ein 1200 PS starker Rennwagen, und eine Superuhr mit 50 Tagen Gangreserve.

Film



Making-of



„Es handelt sich um eine Premiere, der viele weitere Premieren innewohnen. Was den Aufbau von Uhr und Uhrwerk anbelangt, so vereint die MP-05 LaFerrari Sapphire schönste und beste Spitzentechnologie in sich. Zudem ist sie nun nicht nur untrennbar mit dem Supersportwagen FXX K verbunden, der ihr als Inspiration diente, sondern dank der digitalen Revolution von Digital Domain auch mit diesem überaus begabten und berühmten Animationsfilmstudio. Ich kenne die Uhr mit all ihren Linien und Details in- und auswendig. Doch der Film hat mich sie auf völlig neue Weise erleben lassen. Fast erschien es mir so, als sei ich selbst Uhr, Auto, Geschwindigkeit, Technologie, Erfindung und Rekord!“, so Ricardo Guadalupe, CEO von Hublot.

Los Angeles als perfekte Kulisse

Nichts wäre passender als die Filmstadt Los Angeles als Kulisse für die Vorab-Premiere des Films „MP-05 LaFerrari – A tribute to the FXX K“. Hublot hat seine Kunden auf die Miracle Mile geladen. Über ihnen thront der legendäre Hollywood-Schriftzug, der den gesamten Zauber dieser Welthauptstadt des Films verkörpert.

An einem einzigartig gestalteten und futuristischen Ort lässt Hublot nun seinen eigenen Zauber wirken. Dazu wurde auf dem Dach des Ace Museums eigens ein Autokino eingerichtet. In einem von den Fifties geprägten Ambiente wird an diesem Abend kein Kinoklassiker der 50er Jahre gezeigt, sondern eine wahrhafte digitale Revolution.

Hublot präsentiert seinen ersten Animationsfilm. Eine Weltpremiere, denn als erste Marke produziert Hublot mit diesem Streifen einen Film mit Spezialeffekten, die den grossen Hollywood-Blockbustern ebenbürtig sind. Stars des Films sind der Supersportwagen Ferrari FXX K und die Superuhr MP-05 „LaFerrari“ Sapphire. Dank des meisterlichen Könnens von Digital Domain schreibt Hublots historischer Rekord der Gangreserve von 50 Tagen nun auch Filmgeschichte.

Die gesamte Umgebung des FXX K wurde mit digitalen Spezialeffekten rekonstruiert. Um ein reelles Fahrerlebnis zu erschaffen, setzte sich für die Animation aller Bilder zudem ein echter Fahrer ans Steuer und auf alle technischen Details des Autos wurde geachtet. Diese aus künstlichen Bildern erschaffene Welt soll bei den Zuschauern das Gefühl eines echten und realistischen Erlebnisses auslösen. Eine visuelle wie klangliche Erfahrung mit einem Soundtrack, den Digital Domain basierend auf den Motorgeräuschen des FXX K entwickelte und der Hollywood-Actionfilmen in nichts nachsteht.

Dieser Animationsfilm soll die erstaunliche Geschichte eines aussergewöhnlichen Antriebs von einzigartiger Bauweise erzählen. Die Rede ist vom Uhrwerk HUB9005.H1.PN.1, das in ein Gehäuse aus Saphir eingebettet ist. Als Inspiration für die MP-05 „LaFerrari“ diente das gleichnamige Auto.

Auf dessen Weiterentwicklung, den Supersportwagen FXX K, bezieht sich wiederum die MP-05 „LaFerrari“ Saphire. In ihr futuristisches Design mit der dreidimensionalen Gehäusemittelteilkonstruktion aus 7 Saphirblöcken flossen über 600 Arbeitsstunden und modernste 3D-Fertigung ein.

Mit äusserster Leichtigkeit bei nur 53,5 Gramm schmiegt sie sich an das Handgelenk an. Die einmalige Uhrwerkskonstruktion besteht aus ultraleichten Carbon-Bauteilen. Eine historische Rekord-Gangreserve von 50 Tagen mit 11 in Reihe geschalteten Federhäusern, die das Herz der Uhr bilden, und das Uhrwerk aus 637 Bauteilen antreiben. Ein weiterer Rekord, die bisher höchste Anzahl von Bestandteilen eines Uhrwerks.

Ein geradezu hypnotisch anmutiges Uhrwerk in einer Uhr, die alle Superlative auf sich vereint. Nicht nur auf der Leinwand gelingt der MP-05 „LaFerrari“ Sapphire ein überwältigender Eindruck.


Bildergruppe: Hublot präsentiert den ersten Animationsfilm


Die Handlung

In einem futuristischen Labor erscheint ein 3D-Scanner und ein Count-Down zeigt 50 Sekunden an. Die Zeit, die dem FXX K zur Verfügung steht, um eine Runde zu drehen und dabei verschiedene Scanner zu durchqueren. Die nächste Aufnahme zeigt den Start des FXX K. Mit hoher Geschwindigkeit fährt er auf einen Scanner zu, der seine gesamte Motorkonstruktion analysiert. Gleichzeitig nimmt im Labor das Uhrwerk Gestalt an.

Der Supersportwagen durchquert die Stadt aus Saphir und passiert einen neuen Scanner. Die Konstruktion der Uhr geht weiter. Das Auto erreicht den letzten Scanner und auf den Bildschirmen des Labors erscheint die Information „COMPLETE“. Aus einem Saphirblock schneidet ein Laser das Uhrengehäuse heraus. Nach jeder Etappe werden der Gangreserve zusätzliche Tage hinzugefügt, bis sie schliesslich 50 beträgt. Als der FXX K sein Ziel erreicht, ist auch die Konstruktion der Uhr abgeschlossen. Ein Uhrmacher tritt heran, nimmt sie auf, das Tourbillon erwacht zum Leben und die Gangreserve wird angezeigt. Ein Rekord!

Technische Daten

  • Herstellung: Digital Domain, Pierre Michel
  • Visuelle Effekte: Digital Domain, Richard Morton
  • Klangdesign: 740 Sound
  • Dauer: 1 Minute, 48 Sekunden

Damit die Zuschauer die Bauweise der Uhr hautnah ergründen können, hat Hublot eine digitale Plattform geschaffen, die eine dreidimensionale Erfahrung der Uhr eröffnet.

 

Artikel von: Hublot International
Artikelbilder: © Hublot

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Weltrekord aus dem Hause Hublot (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.