Für Start-Up’s – erstes R/GA „IoT Venture Studio UK“ in London

03.09.2016 |  Von  |  News, Start-up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

R/GA als integrierte Full-Service-Agentur im vernetzten Zeitalter hat aktuell die Eröffnung des „IoT Venture Studios UK“ in London angekündigt. Es richtet sich an Start-Up‘s, die vernetzte Produkte und Services auf globaler Ebene einführen wollen.

Mit diesem R/GA-Venture-Programm erhalten Start-Up‘s umfassende Unterstützung bei ihrer Entwicklung. Das Programm wird in R/GA‘s neuem Hauptsitz in London durchgeführt. Kooperationspartner ist InnovateUK, die staatliche britische Agentur für Entwicklung. Bewerbungen sind von Start-Up‘s und jungen Unternehmen erwünscht, die sich mit neuen und aufstrebenden Technologien beschäftigen.

Wettbewerb mit bis zu zehn Siegern

Bis zu zehn IoT-Start-Up‘s werden für die Teilnahme am UK Venture Studio Programm ausgewählt. Start-Up‘s in der Wachstumsphase sind besonders eingeladen, ebenso Start-Up‘s in der Anfangsphase. Wie bei allen Programmen von R/GA Ventures werden den ausgewählten Start-Up‘s direkte Zugänge zur Verfügung gestellt: Business Transformation, strategisches Marketing, Branding, Design und Technology Services, aber auch Zugang zu R/Ga‘s Kundennetzwerk, seinen Partnern in der Industrie sowie Mentoren und Investoren. Matt Webb, Gründer und ehemaliger Vorstand von Berg Cloud, wird das Programm als Leiter übernehmen.

„Dies ist unser drittes IoT-Programm weltweit. Wir sind erfreut darüber, dass wir die einzigartige Herangehensweise von R/GA Ventures auf Grossbritannien übertragen können, indem wir Firmen aus aller Welt unterstützen, die ihre Technologien auf den britischen Markt bringen wollen“, sagt Stephen Plumlee, geschäftsführender Teilhaber bei R/GA und Global COO bei R/GA.

Vielfältige Bereiche im Programm

Interessante Bereiche des Programms sind unter anderem:

  • Vernetzte Hardware
  • Daten & künstliche Intelligenz
  • Vernetzte Städte
  • Vernetzte Finanzen
  • Vernetzte Unternehmen

Andere für das Programm interessante Bereiche umfassen: Aussenwerbung, Augmented Reality, Robotik, Smart Farming, Environmental Sensing, städtische Überwachung und Sicherheit, Mobilität und Smart Cars sowie Solare Energien.

Bewerbungsfrist noch bis zum 14. November

Obwohl das Programm besonders auf die genannten Kategorien ausgerichtet ist, ist es offen für Bewerbungen jedes Unternehmens mit Potentialen, um das Internet der Dinge auf globaler Ebene zu gestalten. Start-Up‘s aus aller Welt sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben und können ihre Bewerbungen vom 1. September bis zum 14. November einreichen.

Das Programm wird im Mai 2017 mit einem Demo-Event abschliessen, bei dem jedes teilnehmende Unternehmen die Möglichkeit hat, sich einem geladenen Publikum von Investoren und führenden Vertretern aus Industrie und Presse zu präsentieren.

 

Artikel von: R/GA Ventures
Artikelbild: © docstockmedia – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Für Start-Up’s – erstes R/GA „IoT Venture Studio UK“ in London

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.