Schweizerischer Baumeisterverband gegen „Grüne Wirtschaft“ und “AHVplus“

27.08.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der Schweizerische Baumeisterverband spricht sich gegen die Initiativen „Grüne Wirtschaft“ und „AHVplus“ aus.

Am 25. September 2016 soll über diese Initiativen abgestimmt werden. Die Initiative „Für eine grüne Wirtschaft“ hätte eine massive Verteuerung der Lebenskosten zur Folge. Die „AHVplus“-Initiative führe zu einer Überstrapazierung zwischen Jung und Alt und würde tausende Arbeitsplätze kosten.

Die Initiative „Für eine grüne Wirtschaft“ will den Ressourcenverbrauch in der Schweiz bis 2050 um zwei Drittel senken. Dies bedingte massive Eingriffe in die Wirtschaft wie Konsum- oder Produktionsbeschränkungen, Umweltabgaben und neue Vorschriften.

In den Bereichen Wohnen, Mobilität und Ernährung würden die Preise vieler Güter und Dienstleistungen teils exzessiv steigen und der Lebensstandard absacken. Die Konsummöglichkeiten der Haushalte und die Handlungsspielräume der Unternehmen würden eingeschränkt. Auch das Bauhauptgewerbe wäre von diesen Massnahmen stark betroffen.

Die „AHVplus“-Initiative fordert eine Erhöhung aller AHV-Renten um zehn Prozent – unbesehen davon, ob die Rentner darauf angewiesen sind oder nicht. Die Umsetzung dieser pauschalen Rentenerhöhung nach dem Giesskannenprinzip würde bei der AHV jährliche Zusatzkosten von rund 5,5 Milliarden Franken verursachen.

Unter anderem wäre eine Erhöhung der Lohnabzüge um je 0,4 Prozent bei den Arbeitgebern und Arbeitnehmern nötig. Diese weitere Erhöhung der Lohnnebenkosten würde Tausende von Arbeitsplätzen kosten. Davon betroffen wären vor allem die jüngeren Generationen, welche ohnehin schon bei der Finanzierung unserer heutigen Altersvorsorge die Hauptlast werden tragen müssen.

Zum Nachrichtendienstgesetz, das am 25. September auch zur Abstimmung kommt, nimmt der Schweizerische Baumeisterverband keine Stellung.

 

Artikel von: SBV Schweiz. Baumeisterverband
Artikelbild: © isak55 – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schweizerischer Baumeisterverband gegen „Grüne Wirtschaft“ und “AHVplus“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.