LLB-Gruppe – mit Strategie StepUp2020 auf Kurs

26.08.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
LLB-Gruppe – mit Strategie StepUp2020 auf Kurs
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In einem anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld konnte die Liechtensteinische Landesbank ihren Halbjahresgewinn gegenüber dem Vorjahr steigern. Das Ergebnis nahm im Vergleich zum 1. Halbjahr zum 2015 um 5.5 Prozent auf CHF 43.0 Mio. zu. Das Geschäftsvolumen belief sich auf CHF 56.3 Mrd.

Die LLB-Gruppe geht auch mit hoher Dynamik an die Umsetzung ihrer Strategie StepUp2020. Die Bank steht für Stabilität und Sicherheit. Die starke Eigenkapitalausstattung und das ausgezeichnete Moody’s Rating sind Belege dafür.

„In einer aussergewöhnlichen Tiefzinssituation steigerten wir den Gewinn im ersten Halbjahr 2016 auf CHF 43.0 Mio.“, fasst Group CEO Roland Matt zusammen. „Dank des fokussierten Geschäftsmodells und der konsequenten Kundenorientierung haben wir unsere Position in den Zielmärkten gestärkt. Zugleich haben wir im Zuge der Strategie StepUp2020 in zukunftsweisende Innovationen investiert.“

Als erste Bank in Liechtenstein und in der Schweiz hat die LLB-Gruppe die Video-Identifikation zur Online-Kontoeröffnung und unter dem Label „LLB Invest“/ „Bank Linth Invest“ ein innovatives Modell für die Anlageberatung der Zukunft eingeführt. Um Exzellenz zu fördern, investiert die LLB-Gruppe zudem umfassend in das Know-how der Mitarbeitenden. Im März 2016 erfolgte der Start des Ausbildungsprogrammes für die Kundenberater nach den Standards der Swiss Association for Quality (SAQ).

Gutes Konzergebnis trotz schwieriger Bedingungen

Frankenstärke, Negativzinsen, volatile Finanzmärkte und die zunehmende Regulierung forderten die Banken im ersten Halbjahr 2016 weiter. Der Brexit-Entscheid Grossbritanniens verschärfte die Situation zusätzlich. Unter diesen Vorzeichen erwirtschaftete die LLB-Gruppe im ersten Halbjahr 2016 ein gutes Konzernergebnis, das mit CHF 43.0 Mio. um 5.5 Prozent höher ausfiel als im Vorjahr (1. Semester 2015: CHF 40.8 Mio.). Der Geschäftsertrag nahm um 5.6 Prozent zu und belief sich auf CHF 155.1 Mio. (1. Semester 2015: CHF 146.8 Mio.).

Höherer Geschäftsaufwand wegen Personalausbau

Der Geschäftsaufwand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 7.3 Prozent auf CHF 108.5 Mio. (1. Semester 2015: CHF 101.1 Mio.). Der Personalaufwand stieg um CHF 8.9 Mio. auf CHF 65.3 Mio. (1. Semester 2015: CHF 56.3 Mio.) infolge des strategischen Personalausbaus auf 842 Vollzeitstellen (31. Dezember 2015: 816) sowie Abgrenzungen für variable Vergütungen. Der Sachaufwand blieb mit CHF 30.3 Mio. stabil (1. Semester 2015: CHF 30.5 Mio.).

Die Cost-Income-Ratio betrug 69.8 Prozent (1. Semester 2015: 66.6 %), bereinigt um Markteffekte (Zinssatzswaps und Kurserfolge Finanzanlagen) lag sie bei 63.2 Prozent (1. Semester 2015: 58.2 %).

Erfreuliche Neugeld-Zuflüsse

Das Geschäftsvolumen belief sich auf CHF 56.3 Mrd. Die Kundenvermögen der LLB-Gruppe betrugen per 30. Juni 2016 CHF 45.3 Mrd. (31. Dezember 2015: CHF 45.6 Mrd.). Der Rückgang ist währungsbedingt.

In den Heimmärkten sowie in den Wachstumsmärkten verzeichnete die LLB-Gruppe erfreuliche Netto-Neugeld-Zuflüsse. Die Abflüsse in den traditionellen Märkten verlangsamten sich. Insgesamt lagen die Netto-Neugeld-Abflüsse bei CHF 42 Mio. (1. Semester 2015: Abfluss von CHF 166 Mio.).

Die Kundenausleihungen lagen mit einem Plus von 0.3 Prozent bei CHF 11.0 Mrd. Die Hypothekarforderungen stiegen um 1.8 Prozent auf CHF 9.8 Mrd. (31. Dezember 2015: CHF 9.6 Mrd.).

Stabil und sicher – starkes Eigenkapital

Die LLB-Gruppe verfügt mit einem Eigenkapital von CHF 1.7 Mrd. über eine hohe finanzielle Stabilität und Sicherheit. Die Tier 1 Ratio lag bei 20.3 Prozent (31. Dezember 2015: 20.6 %). Das ausgezeichnete Rating, das die Liechtensteinische Landesbank Ende April 2016 von der Ratingagentur Moody’s erhalten hat, unterstreicht die Solidität der LLB-Gruppe.

Mit dem Depositenrating von Aa2 befindet sich die LLB in der Top-Liga der Liechtensteiner und Schweizer Banken und liegt weit über dem Durchschnitt europäischer Finanzhäuser. Moody’s würdigte die soliden finanziellen Fundamentaldaten und insbesondere die starke Kapitalausstattung sowie die gute Liquiditäts- und Refinanzierungssituation.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick


1. Semester 2016 1. Semester 2015 +/- %
Geschäftsertrag (in Mio. CHF) 155.1 146.8 5.6
Geschäftsaufwand (in Mio. CHF) -108.5 -101.1 7.3
Konzernergebnis (in Mio. CHF) 43.0 40.8 5.5
Netto-Neugeld-Zufluss (in Mio. CHF) -42 -166
RoE (in %) 5.2 4.6 0.6 pp
Gewinn pro Aktie (in CHF) 1.47 1.31 12.2
Cost-Income-Ratio (in %) 69.8 66.6 3.2 pp
30.06.2016 31.12.2015 +/- %
Tier 1 Ratio (in %) 20.3 20.6 -0.3 pp
Geschäftsvolumen (in Mrd. CHF)
Kundenvermögen (in Mrd. CHF)
56.3
45.3
56.6
45.6
-0.5
-0.6
Kundenausleihungen (in Mrd. CHF) 11.0 11.0 0.3
Bilanzsumme (in Mrd. CHF) 19.6 19.7 -0.4

Georg Wohlwend als VR-Präsident vorgeschlagen

Dr. Hans-Werner Gassner scheidet bei der nächsten Generalversammlung aufgrund der gesetzlichen Amtsdauerbeschränkung aus dem Verwaltungsrat aus. Als sein Nachfolger wird der Generalversammlung vom 12. Mai 2017 Georg Wohlwend zur Wahl als VR-Präsident vorgeschlagen.

Ausblick auf das zweite Halbjahr

Die LLB-Gruppe geht von einem anhaltend anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld aus. „Auch im zweiten Halbjahr 2016 werden wir die Strategie StepUp2020 konsequent vorantreiben. Die Ziele stimmen, der Weg ist definiert und wir werden die Dynamik beibehalten“, sagt Group CEO Roland Matt. Nach den KMU-Box-Angeboten, nach LLB Invest und LLB Xpert Solutions setzte die LLB-Gruppe Mitte August mit innovativen Retail-Dienstleistungspaketen für Privatkunden eine weitere grosse Marktinitiative um. Zugleich baut sie die private Finanzplanung aus; ein Bereich, in dem sie über ein einzigartiges Know-how verfügt. Und bis Anfang 2017 lanciert sie die Mobile Banking Apps von LLB und Bank Linth neu.

Die LLB-Gruppe ist zuversichtlich, dass sie dank ihres stabilen Fundaments, des fokussierten Geschäftsmodells und der klaren Strategie auch in Zukunft weitere operative Fortschritte erzielen und ein solides Jahresergebnis erwirtschaften wird.

 

Artikel von: Liechtensteinische Landesbank Aktiengesellschaft
Artikelbild: © everything possible – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

LLB-Gruppe – mit Strategie StepUp2020 auf Kurs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.