„joiz“ – Aus für den Deutschschweizer Jugend-TV-Sender

24.08.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
„joiz“ – Aus für den Deutschschweizer Jugend-TV-Sender
Jetzt bewerten!

„joiz“ hat sich selbst als Sender „zur interaktiven Unterhaltung der jungen Generation“ bezeichnet. 2011 gegründet war dem Programm-Angebot kein langes Leben beschieden. In dieser Woche kündigte „joiz“ an, seine Tore schliessen und Konkurs anmelden zu müssen.

„joiz“ hat in der deutschsprachigen Schweiz zwei HD-Programme ausgestrahlt und war seit 2013 auch in Deutschland zu sehen. Der Sender hat seinen Betrieb bereits eingestellt. Der Verband „impressum – Die Schweizer JournalistInnen“ bedauert das Verschwinden des Mediums, für das kein Käufer gefunden werden konnte.

75 Mitarbeiter betroffen

Von der Schliessung des Senders sind in der Schweiz 75 Mitarbeiter betroffen. Sie teilen sich 57 Vollzeitstellen bei den Unternehmen „joiz Schweiz AG“ und „joiz IP AG“. Einzelne Angestellte dürften eine Stelle bei Ringier Publishing und bei Blick WebTV finden.

impressum fordert den Sender jetzt auf, seine Mitarbeiter bei der Suche nach einer neuen Beschäftigung zu unterstützen. Die Schweizer Journalistenorganisation steht den Betroffenen während dieser Zeit der Unsicherheit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Artikel von: impressum – Die Schweizer Journalistinnen
Artikelbild: Symbolbild (© razihusin – shutterstock.com)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„joiz“ – Aus für den Deutschschweizer Jugend-TV-Sender

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.